Das Forum der Ersten Deutschen Biersekte
 SuchenSuchen   FAQFAQ   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   StatisticsStatistics   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   AtlasAtlas   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


PD Kühlt nicht bis auf 3 Grad runter
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> Perfect Draft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
obiwan
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 02.12.2006 21:10    Titel: PD Kühlt nicht bis auf 3 Grad runter Antworten mit Zitat

Moin, Moin, liebe Trinkergemeinde!

Ich hab da mal ein paar fragen:

1. Weiß jemand welchen Sinn es macht, dass ich die Temperatur an meiner PD nicht regulieren kann? Warum muss sie ausgrechnet bis auf 3 Grad runterkühlen? Eigentlich sollte mann ein Bier doch bei 7 Grad genießen?

2. Habe momentan mein drittes Fass in der PD. Es handelt sich um ein Diebels Pils (MHD 02/07). Es hatte 18 Grad als ich es eingelegt habe und das war am Dienstag mittag. Jetzt ist es fast leer und hatte in all den Tagen nicht einmal 3 Grad erreicht. Es pendelte sich zwischen 4 und 5 Grad ein, wobei es auch mal von 4 auf 5 Grad zurückging, obwohl ich die PD nicht auf hatte.Woran liegt das? Die anderen beiden Fässer waren bereits vorgekühlt und hatten schon beim einlegen 9 bzw. 5 Grad. Beide waren innerhalb von 24 - 36 Stunden auf 3 Grad runtergekühlt, aber bei diesem Fass klappt es nicht. Die PD braucht bei mir für den Kühlvorgang sowieso länger als vorgegeben, was aber wie ich denke, daran liegt, dass sie in einer Ecke dicht an der Wand steht.

Habt ihr auch schon mal solche Probleme?

Und last but not least:

3. Seitdem dieses Teil in meiner Küche steht, saufe ich wie ein Loch. Wie schafft man es mit einer PD in der Küche nicht zum Alki zu werden...?

Seid gegrüßt und Prost (zapf mal eben das Fass leer...ein Glass dürfte es noch hergeben)

Obiwan

_________________
Ach, die Welt ist so geräumig und der Kopf ist so beschränkt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Barto83
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 03.12.2006
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 03.12.2006 15:18    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Punkt 1 Taj wer ne verbesserung für nen neue version sowie eine steuerung das es nur noch druck aufbaut wenn gezapft wird so könnte man das problem mit den undichten fässern einwenig einschränken.

Punkt 2 hast du das PD ewentuell umgestell und nun ist ringsherum nicht mehr genug Platz. hatte ich auch mal gehabt habe es dann wieder an den alten ort gestellt einsam auf ein Tisch und schon kühlte es wieder runter.

Punkt 3 Freunde einladen die dir das Bier weg trinken Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
König
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 13.12.2006
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 22.12.2006 19:09    Titel: Ist meine Kühlung defekt ? Antworten mit Zitat

Ich komme auch nach 24 h Kühlung ( Ausgangstemperator 22 Grad C ) nicht auf die versprochenen 3 oder 4 Grad.

Die minimale Temperatur liegt bei 7 Grad.

Ist mein PD defekt ?

Gruss
Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hgk-1952
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 18.02.2006
Beiträge: 21680
Wohnort: Brüggen

BeitragVerfasst am: 22.12.2006 19:15    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Entferne einmal die Banderole die um das Fass ist.

Der Kontakt ist dann besser.Müßte funktionieren.

_________________




Durst wird durch Bier erst schön
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
knoblauchfreund
Brauereiangestellter
Brauereiangestellter


Anmeldungsdatum: 16.11.2006
Beiträge: 185
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 22.12.2006 20:11    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Was hat die Banderole UM das Fass mit der Kühlung von UNTEN zu tun??
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hgk-1952
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 18.02.2006
Beiträge: 21680
Wohnort: Brüggen

BeitragVerfasst am: 22.12.2006 20:18    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Ist der Sensor dafür nicht an der Rückwand ?
_________________




Durst wird durch Bier erst schön
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
knoblauchfreund
Brauereiangestellter
Brauereiangestellter


Anmeldungsdatum: 16.11.2006
Beiträge: 185
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 23.12.2006 11:24    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

k.A., dachte, die Bodenplatte sei "intelligent"... Crying or Very sad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
playzone23
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 27.03.2006
Beiträge: 42
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 25.01.2007 15:20    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hallo,
ich hatte auch das Problem, dass meine PD nicht auf 3°Celsius runtergkühlt hat. Dann habe ich sie im Sommer einegschickt, und habe sie nach einer Woche wieder bekommen. Mit der Antwort alles Ok, ich sollte doch mal die beigelegte Cooling Disk verweden. Na gut gesagt getan, und dann kühlte sie auch um einiges besser runter, aber nur so bis 4° - 5° Celsius. Naja für´s erste reichte mir das auch!
Aber kurz vor Weihnanchten, kühlte sie wieder nicht richtig, nur kam diesmal noch dazu, dass sich bei jedem Zapfvorgang, die Temp. erhöhte, was erstmal auch nicht so schlimm war. Weil anscheinend nur die Anzeige spinnte, aber dann wurde das Bier auch aufeinmal immer wärmer.
Naja 1 Woche nach Sylvester, die PD wieder eingeschickt. Und heute, habe ich eine ganz neue PD bekommen, wurde auf Garantie getauscht.
Mal sehenob die jetzt vernüpftig läuft.

Aber ansonsten kann ich nur sagen, dass ich mit dem Service von Philips, und der PD sehr zufrieden bin.

Gruss

_________________
Mein Motto lautet:
KEIN BIER VOR VIER!!!
BSM NR: 4776
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Huetterer
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 14.08.2005
Beiträge: 12049
Wohnort: Kaiserslautern

BeitragVerfasst am: 25.01.2007 15:23    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

wenn du nicht wie in der Wüste Dein Wohnung heizt sollte die PD normalerweise bis auf 3°C kühlen !!! Vielleicht waren auch die Lüftungsschlitze mit Staub zugesetzt und dann hat die Kühlung einen Schlag weg bekommen !!!
_________________


Alle merken, wenn ich besoffen bin, aber keiner merkt, wenn ich Durst habe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
hgk-1952
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 18.02.2006
Beiträge: 21680
Wohnort: Brüggen

BeitragVerfasst am: 25.01.2007 15:41    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Man kann auch die Fassbadarole abmachen so kommt der Fühler direkt an das Fass
_________________




Durst wird durch Bier erst schön
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Huetterer
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 14.08.2005
Beiträge: 12049
Wohnort: Kaiserslautern

BeitragVerfasst am: 25.01.2007 15:43    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Ich gehe ab und zu hin und Schneide nur dort wo der Fühler sitzt ein Loch in die Banderole !!! Habe die Banderole nur bei dem Probefass Franziskaner abgemacht , da diese nur aus normalem Papier bestand
_________________


Alle merken, wenn ich besoffen bin, aber keiner merkt, wenn ich Durst habe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
INPD
Bier LKW Fahrer
Bier LKW Fahrer


Anmeldungsdatum: 02.02.2006
Beiträge: 227
Wohnort: Ingolstadt

BeitragVerfasst am: 25.01.2007 15:51    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hallo,

zu 1.) Das Bier muss im Fass 3 Grad sein, damit es im Glas letztlich 7 Grad ist. Wenn du mal nach dem Anzapfen nachmisst, wirst du das merken. und selbst, wenn es dann 5 Grad ist, kühlt es doch bei Raumtemperatur recht schnell runter. Die 7 Grad ist die Trinktemperatur, allerdings nicht bei allen Bieren. Eisbock z.B. wird in gefrohrenen Krügen mit ca. 0 Grad Biertemperatur eingeschenkt und hat nicht mehr als 2 Grad, wenn es im Krug landet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
issel-fissel
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 26.01.2006
Beiträge: 77

BeitragVerfasst am: 25.01.2007 19:26    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

@ obiwan.


hallo,

1. lass dir von philips gratis die cooling-disk schicken (einfach bei der hotline anrufen) und nutze diese.

2. vergewissere dich, dass die pd nicht direkt mit dem hintere teil, wo die lüftung sitzt, zu nah an einer wand steht. dass du die pd nicht gerade auf einer heizung, kamin oder ofen aufgebaut hast, setze ich voraus.

3. entstaube mal den bereich wo der lüfter sitzt


sollte das alles nicht helfen, pd zur not mal einschicken.

_________________
alles für den Dackel, alles für den Club!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
INPD
Bier LKW Fahrer
Bier LKW Fahrer


Anmeldungsdatum: 02.02.2006
Beiträge: 227
Wohnort: Ingolstadt

BeitragVerfasst am: 26.01.2007 10:05    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

issel-fissel hat Folgendes geschrieben:
1. lass dir von philips gratis die cooling-disk schicken (einfach bei der hotline anrufen) und nutze diese.


Die Telefonkosten der "Cooling-Disk" kannst du dir sparen, wenn du aus einem alten Lappen dir ein rundes Teil schneidest, was genau in die runde Einmuldung der Kühlplatte passt.

Die "Cooling-Disk" bringt nur im Sommer was. Wenn die Raumtemperatur kleiner 24 Grad ist, liegt das Problem woanders.

10cm Abstand zur Rückwand ist ausreichend. Wenn du mal mit der Hand hinter die PD fasst und du merkst einen luftzug, der nicht mehr als Zimmertemperatur, eher weniger sein sollte, dann ist das ok. Wenn es warm ist, funktioniert der Luftaustausch da hinten nicht gut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
Arni der Zweite
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 18.12.2006
Beiträge: 1465
Wohnort: Aschbach/Saarland

BeitragVerfasst am: 26.01.2007 10:48    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hatte Anfangs auch ein Aufstellproblem. Da stand die PD auf der Küchenabeitsplatte mit genügend Abstand nach hinten, aber direkt unter einem Oberschrank. Da konnte die Warme Luft wohl selbst mit genügend Abstand nach hinten nicht gut entweichen. Hab sie dann einfach etwas weggerückt, so dass die Luft besser nach oben entweichen kann, und schon ging die Temperatur runter.
_________________
Arni

Der größte Feind der Menschheit wohl,
ist sicherlich der Alkohol.
Doch in der Bibel steht geschrieben,
du sollst auch deine Feinde lieben!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zinki
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 28.01.2007
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 28.01.2007 10:16    Titel: Kühlproblem - evtl. ganz einfache Lösung Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

ich habe seit Ende Oktober 2006 ebenfalls ein PD-System. Die ersten 2-3 Fässer wurden immer auf 3 Grad runtergekült, dann aber auf einmal lag die Brühe immer bei 6-8 Grad. Ich habe dann mit Philips telefoniert und man hat mir diese Cool-Disk zugeschickt. Wenn ich gewusst hätte, dass das ja nur ein kleines rundes Läppchen ist, hätte ich mir selbst was auf die Schnelle zurechtgeschnitten. Geholfen hat das Ding jedenfalls nicht viel, obwohl ich es beim Fasswechsel immer schön befeuchtet habe. Ich habe mir dann folgendes überlegt: Seit etwa dem 4. Fass (von Beginn der Erstbenutzung an gerechnet) war unten auf der Kühlplatte eine dünne, holprige Eisschicht. Ich denke, dass hierdurch die Kühlplatte keinen richigen Kontakt zum Boden des Fasses bekommen hat. Also ziehe ich jetzt bei jedem Fasswechsel den Netzstecker für 5 Minuten. Das reicht, dass die Kühlplatte soweit abtaut, dass man die Eisschicht entfernen kann und man die Oberfläche wieder schön blank bekommt. Seitdem ich das mache, haben alle Fässer wieder wunderbare 3 Grad. Probiert es mal aus - vielleicht hilft's bei dem einen oder anderen ja auch.

_________________
Gruß, Klaus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
INPD
Bier LKW Fahrer
Bier LKW Fahrer


Anmeldungsdatum: 02.02.2006
Beiträge: 227
Wohnort: Ingolstadt

BeitragVerfasst am: 28.01.2007 10:26    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Da hast du recht, das kann schnell vereisen. Liegt an der zu hohen Luftfeuchtigkeit im Raum. Eventuell mal öfter lüften. Zu dieser Jahreszeit mache ich sogar nachts das Fenster in der Küche auf und die Küchentüre zu. Ist zwar nicht besonders Energiesparend aber seit dem habe ich meine PD nie mehr mit Eis bestückt. Im Sommer ist das Eis aber nahezu unvermeidlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
Arni der Zweite
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 18.12.2006
Beiträge: 1465
Wohnort: Aschbach/Saarland

BeitragVerfasst am: 29.01.2007 09:08    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Bei mir bildet sich das Eis immer nur wenn das Fass relativ leer ist und noch eine Nacht in der PD ausharren muss. Da braucht man aber wie Zinki schon schreibt die PD beim Fasswechsel nur mal kurz aus zu machen und mit nem Küchenpapier die Platte abzuwischen, dann ist sie wieder einwandfrei.

Denke das ist so ähnlich wie bei nem Kühlschrank, den soll man ja auch ab und zu mal abtauen damit er obtimale Leistung bringt.

_________________
Arni

Der größte Feind der Menschheit wohl,
ist sicherlich der Alkohol.
Doch in der Bibel steht geschrieben,
du sollst auch deine Feinde lieben!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
felix
Abteilungsleiter
Abteilungsleiter


Anmeldungsdatum: 02.09.2005
Beiträge: 328
Wohnort: Oberhausen

BeitragVerfasst am: 29.01.2007 12:30    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Noch ein Tip für Anlagen, die schon lange Zeit (bei mir über ein Jahr) in Betrieb sind:

Rückwand demontieren (wie das geht, steht im Handbuch)
Ventilator abschrauben (4 Schrauben; Montageort auf den Kühlrippen merken)
Kühlrippen und Ventilator reinigen.
Wieder zusammenbauen.

Bei mir saß auf den Kühlrippen und auf den Ventilatorflügeln eine dicke Schicht Staub. Nach der gründlichen Entfernung kühlte das Gerät wieder problemlos runter.

_________________
Gruß aus OB, Felix
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hgk-1952
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 18.02.2006
Beiträge: 21680
Wohnort: Brüggen

BeitragVerfasst am: 29.01.2007 13:02    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Mit einem kleinen handkompressor kommt man auch gut rein kann ales Rausblasen Staubsauger saugt von außen auf
_________________




Durst wird durch Bier erst schön
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen       http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> Perfect Draft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen




© Erste Deutsche Biersekte & Biersekte e.V. 2001 - 2016 (Software von phpBB-Group)