Das Forum der Ersten Deutschen Biersekte
 SuchenSuchen   FAQFAQ   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   StatisticsStatistics   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   AtlasAtlas   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Problem mit defekten fässern die abhilfe
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> Zapfanlagen: defekte Fässer/Geräte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
gloegg
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 31.07.2006 22:53    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Tja, hätte ich mir fast denken können: offenbar haben die defekten Fässer nun die PD geschrottet. Das Gerät schafft jetzt nur noch 11 Grad, kälter wird's nicht - und das nach drei Tagen...

SUUUPER!

Umso besser, braucht sich über diesen "Schrott" wenigstens niemand mehr zu ärgern, außer mir. Ganze 12 Fässer hat die PD gehalten.

Wer das für ausgereifte Technologie hält, dem kann ich auch nicht helfen.

AB IN DEN MÜLL DAMIT!

Jetzt kommt noch das Problem dazu, dass ich das Leergut nicht mehr los werde. Der tolle WAL*MART weigert sich jedenfalls, die Fässer ohne Kasten zurückzunehmen, weil man die dort "nur mit Kasten" verkauft. Was für eine Logik!

Jedenfalls ließ der Hinweis auf geltende Pfandverordnungen das Personal am Infoschalter, an der Leergutannahme und in der Filialleitung unbeeindruckt.

Arroganz statt Kundenorientierung. Kein Wunder, daß sich einige dieser Leute demnächst bei der Agentur für Arbeit wiederfinden werden...

TSCHÜSS PD, WIR HATTEN DEUTLICH MEHR SCHLECHTE ALS GUTE ZEITEN MITEINANDER, ICH BIN FROH, DASS DU NUN ENDLICH GEHST !!! Twisted Evil Twisted Evil Twisted Evil
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dottens
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 13.12.2005
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 08.08.2006 18:15    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

erste pd anlage november defekt austausch,mit der zweiten anlage seit dezember kein fassproblem,ausgenommen der bekannte lieferengpass.

nun kommt es : am freitag ein vorgekühltes becks grün angeschlossen.
pumpe springt alle 30 sec an.
zapfeinheit abgenommen und siehe da,luftblasen seitlich aus
der mittleren schwarzen kappe. also blase nach außen hin undicht.
fass umgetauscht,
eine nacht vorgekühlt,eingebaut der gleiche fehler

neues fass,DIESES MAL NICHT VORGEKÜHLT,
und siehe da alles ok .

mir scheint ,hier stimmt etwas mit der shore härte der blasendichtlippe zum blech hin nicht.die ungespannte dichtlippe wird bei kälte unelastischer und legt sich dann beim pumpen nicht an.beim kühlen in der anlage,wird die noch elastische dichtlippe vom pumpendruck angedrückt und kühlt somit angepresst mit in richtung tieferen temperaturen.

das in den vorherigen treads berichtete wasserbad,ändert die temperaturen im bereich der dichtung und macht diese wieder elastisch.

generell zum pd habe ich anzumerken,im meinem langen leben habe ich noch nie solch ein unausgereiftes gerät gekauft,komischerweise bleibe ich sehr gelassen dabei.in anderen fällen habe ich mich sehr schnell von so etwas getrennt.
bei dem preisniveau der fässer kann es nur 100 % kontrolle geben.

mfg.
dieter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Byti
Braumeister-Lehrling
Braumeister-Lehrling


Anmeldungsdatum: 26.11.2005
Beiträge: 558
Wohnort: Neuss

BeitragVerfasst am: 08.08.2006 20:27    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Ich kühle alle meine Fässer im Kühlschrank vor und hab keine Probleme damit. Ich denke das wird nicht der Grund sein, da ich mit dem Vorkühlen gewiss nicht allein bin.
_________________
In diesem Sinne Prost
Gruß aus Neuss

BSM No. 4900
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
seppel69
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 19.10.2005
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 10.08.2006 18:55    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Bei mir ist jetzt das vierte Fass in Folge undicht. Ich bin sowas von sauer Evil or Very Mad Bei den letzten dreien kam der defekt immer erst später.
- Fass ungekühlt gekauft
- abends in das PD 22 Grad
- nächster Tag Vormittags 8 Grad
- dann abends nach Hause 3-4 Grad und die Pumpe pumpt alle 10 Sekunden
- Fass ist "plötzlich" undicht an dem so oft beschriebenden Ring

Und das jetzt zum vierten mal in Folge? Mit unterschiedlichen Fässern mit unterschiedlichen MHD? Das kann es ja wohl echt nicht sein!
Tolles Gefühl auch ein super gekühltes Fass gegen warme Plörre einzutauschen.
Werde jetzt mal eine mail an PD schicken und freue mich schon wieder auf eine tolle Standartantwort Evil or Very Mad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Campino
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 05.01.2006
Beiträge: 48
Wohnort: Ostfriesland/Wolfsburg

BeitragVerfasst am: 11.08.2006 19:33    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Frage mich nach diesem Thread immer noch ob dieser mögliche Defekt das um den Ring aus den Schlitzen Luft entweicht normal ist, oder tatsächlich auf ein undichtes Fass hinweist. Habe jetzt das dritte Fass Becks in Folge, dass nachpumpt (Anzeige Voll/Leer abwechselnd). Merkwürdigerweise war das Hasseröder zwischen den Becksfässern des immer gleichen Händlers und identischen Mindesthaltbarkeitsdatums vollkommen unproblematisch. Habe jetzt Klebeband auf die Löcher verteilt, aber das kanns ja wohl echt nicht sein! Habe die erste Rev. der Perfect Draft, also noch mit der alten Dichtung. Für helfende Antworten wäre ich euch dankbar!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Byti
Braumeister-Lehrling
Braumeister-Lehrling


Anmeldungsdatum: 26.11.2005
Beiträge: 558
Wohnort: Neuss

BeitragVerfasst am: 12.08.2006 10:37    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

So jetzt hats mich auch erwischt, ein Becks grün MHD 12/06 das undicht ist. Lösung - nicht lang rumgeärgert, zum Händler gebracht, umgetauscht, weitergezapft Laughing
In diesem Sinne Prost

_________________
In diesem Sinne Prost
Gruß aus Neuss

BSM No. 4900
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Civic
Praktikant
Praktikant


Anmeldungsdatum: 13.03.2006
Beiträge: 36

BeitragVerfasst am: 14.08.2006 11:52    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Servus,
sagt mal hat jemand eine Übersicht der Ansprechpartner bei den Brauereien wegen eine Reklamation ?
Ja ich weiss direkt zum Händler, aber z.B. ist leider eines meiner kostbar Importierten Dinkel Fässer defekt, da ist das Ventil in der Mitte abgebrochen und von Frankfurt nach Neckarsulm wegen 11.99 ist halt so eine Sache.

Cu
Civic

PS
Einen Ansprechpartner für Becks habe ich in einem anderen Topic gefunden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NLG
Biersekten-Baron
Biersekten-Baron


Anmeldungsdatum: 18.09.2005
Beiträge: 3340
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: 14.08.2006 16:06    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Bei undichten oder sonst defekten Perfect-Fässern wenden Sie sich bitte direkt an:

InBev Deutschland/Brauerei Beck & Co
Quality Management
Hausanschrift: Am Deich 18/19, 28199 Bremen
Postanschrift: 28365 Bremen
Telefon: 0421/5094-4735
Fax: 0421/5094-81-4735
Mail: gharnisch@becks.de

_________________
cuius regio eius religio...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Gast






BeitragVerfasst am: 14.08.2006 17:32    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hi!

Entgegen meiner vorherigen Mitteilung hat´s mich nun auch erwischt.
Nach dem Runterkühlen in der Anlage Luftblasen am Stutzen am Fass.
Lösung: Einfacher Haushaltsgummi zweimal um den Stutzen herum,
Zapfeinheit drauf und kein Nachpumpen mehr seit drei Tagen.

Vielleicht hilft´s ja auch anderen weiter.....

LG,

Steve
Nach oben
biersepp
Praktikant
Praktikant


Anmeldungsdatum: 18.08.2006
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 18.08.2006 16:57    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

NLG hat Folgendes geschrieben:
ja - den griff kannste (mit ordentlich kraft abziehen) - der is quasi nur aufgesteckt und hält weil im fass ne kerbe is.

Was verstehst du denn unter "ordentlich Kraft"? Habe gerade ein Hasseroeder das aus besagtem Ventil den Druck verliert (Pumpe laeuft im Minutentakt). Habe versucht den ring mit Hebelkraft (50cm langer Stock zwischen Griff und Fass angesetzt) abzuziehen. Der griff hat sich schon verformt (habe Bedenken, dass der mir reisst), aber der Ring macht keine Anzeichen, dass er nachegebn wuerde Sad(
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
playzone23
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 27.03.2006
Beiträge: 42
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 20.08.2006 10:40    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hallo,
ich kann das Foto von Seite 1 nicht betrachten, und nun würde ich gerne wissen, welches Ventil ihr denn nun mit Wasser befühlt?

Und woran kann ich denn eigentlich erkennen ob ich ein ganz neues Fass kaufe, oder eins welches schon mal befühlt worden ist?

Gruss

_________________
Mein Motto lautet:
KEIN BIER VOR VIER!!!
BSM NR: 4776
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ducatisteinie
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 25.09.2005
Beiträge: 10
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: 27.08.2006 20:25    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Bei mir hat es auch funktioniert mit dem Wasser!! Juhuuuu! Das ist das zweite Fass in Folge, was rumzikt. Ein super Tipp. Prost!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NLG
Biersekten-Baron
Biersekten-Baron


Anmeldungsdatum: 18.09.2005
Beiträge: 3340
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: 27.08.2006 20:46    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

biersepp hat Folgendes geschrieben:
NLG hat Folgendes geschrieben:
ja - den griff kannste (mit ordentlich kraft abziehen) - der is quasi nur aufgesteckt und hält weil im fass ne kerbe is.

Was verstehst du denn unter "ordentlich Kraft"? Habe gerade ein Hasseroeder das aus besagtem Ventil den Druck verliert (Pumpe laeuft im Minutentakt). Habe versucht den ring mit Hebelkraft (50cm langer Stock zwischen Griff und Fass angesetzt) abzuziehen. Der griff hat sich schon verformt (habe Bedenken, dass der mir reisst), aber der Ring macht keine Anzeichen, dass er nachegebn wuerde Sad(


ich glaub, mein ring/griff war schon angerissen - der ging zwar schwer runter, aber so schwer nun auch wieder nich...
machstn halt kaputt Smile is nur plaste. ich hab auch fässer mit kaputten griffen immer zurück geben können...

_________________
cuius regio eius religio...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
TimTek
Brauereiangestellter
Brauereiangestellter


Anmeldungsdatum: 05.03.2006
Beiträge: 174

BeitragVerfasst am: 28.08.2006 11:33    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

NLG hat Folgendes geschrieben:
aber so schwer nun auch wieder nich...
machstn halt kaputt Smile is nur plaste. ich hab auch fässer mit kaputten griffen immer zurück geben können...


..oder mir geschickt (unterer Ring / Becks GOLD) Mad
Aber Du hast ja wenigstens 20m braunes Packband rumgewickelt Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Der SToffi
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 30.08.2006
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 30.08.2006 02:41    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

tach ihr stoffi kollegen ^^,
ich bin nur durch google auf euch gestoßen, aber ich hatte von exact 24 fässern jetzt schon 14 die voll fürn arsch waren! ich kann die pumpe echt nicht mehr hören, man freut sich gar nicht mehr auf das feierabend bier, man hat nur noch diese pumpe als hintergedanken.... Evil or Very Mad Evil or Very Mad ich habe mir eure threads hier mal durchgelesen und da ich urlaub habe war ich auch mal ein wenig am werkeln (schon wieder nen defektes fass)! die luft entweicht bei meinen fässern immer unten an dem schwarzem "ding" (wo der zapfkopf drauf gedrückt wird) und da ich gass-wasser-scheisse gelertnt habe habe ich teflon band on mass hier ^^ , ich habe jetzt einfach 4-5 mal teflon band um das fass (stopfen oder was weiß ich wie das ding heisst) gewickelt und es ist ruhe Very Happy Very Happy Very Happy , die pd nervt nicht mehr ... und das becks schmeckt auch endlich wieder Prost
greetz an alle denen ich vielleicht helfen konnte
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TimTek
Brauereiangestellter
Brauereiangestellter


Anmeldungsdatum: 05.03.2006
Beiträge: 174

BeitragVerfasst am: 30.08.2006 08:09    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass eine ganz gewaltige Portion technisches Unvermögen dazu führt, dass hier immer mehr Nasen schreiben,
ihre Fässer wären undicht.
Das Dichtprinzip ist doch so simpel, da sollte selbst der Mann vom GWS keine Probleme mit haben Laughing

14 undichte Fässer, das glaubst Du doch wohl selbst nicht, oder?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Der SToffi
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 30.08.2006
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 05.09.2006 16:39    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

doch das glaube ich, und habe heute schon wieder eins,also 15! habe voller erwartung das neue angesteckt und die pumpe hat sofort losgearbeitet... habe beide seiten aufgemacht und man hats schon wieder gehört ziiiisscchhhhh! da mußte das teflonband wieder herhalten und nu is sie wieder ruhig!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BlutEngel
Bier LKW Fahrer
Bier LKW Fahrer


Anmeldungsdatum: 30.12.2005
Beiträge: 191

BeitragVerfasst am: 05.09.2006 16:51    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Ich hatte auch schon 10 - 15 Stück. Stimmt schon.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NLG
Biersekten-Baron
Biersekten-Baron


Anmeldungsdatum: 18.09.2005
Beiträge: 3340
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: 05.09.2006 17:01    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

TimTek hat Folgendes geschrieben:
NLG hat Folgendes geschrieben:
aber so schwer nun auch wieder nich...
machstn halt kaputt Smile is nur plaste. ich hab auch fässer mit kaputten griffen immer zurück geben können...


..oder mir geschickt (unterer Ring / Becks GOLD) Mad
Aber Du hast ja wenigstens 20m braunes Packband rumgewickelt Laughing


jupp - manchmal sehe ich das erst, wenn ich das fass verpacken will. aber ein defekter ring is ja nich dramatisch. ungefähr 15% aller fässer, die ich bekomme, haben wenigstens einen anriß oder sind sogar durchgebrochen.
und da ich das leergut bis jetzt immer problem losbekommen habe, hab ich sowas bisher nie reklamiert... oder hat jemand festgestellt, dass die fässer mit kaputter plastik immer undicht sind? hab das noch nie genau beobachtet...

_________________
cuius regio eius religio...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
difi
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 05.09.2006 19:44    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

HY
mein erster eintrag bei euch.

meine perfekt ist ca 8 wochen in gebrauch, doch von den letzten 8 fässern waren sage ubd schreibe 6 stück undicht. sollte ich lieber auf flaschenbier umsteigen, bis die diese abdichtung in den griff bekommen ???
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen       http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> Zapfanlagen: defekte Fässer/Geräte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 7 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen




© Erste Deutsche Biersekte & Biersekte e.V. 2001 - 2016 (Software von phpBB-Group)