Das Forum der Ersten Deutschen Biersekte
 SuchenSuchen   FAQFAQ   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   StatisticsStatistics   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   AtlasAtlas   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Problem mit defekten fässern die abhilfe
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> Zapfanlagen: defekte Fässer/Geräte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
hgk-1952
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 18.02.2006
Beiträge: 21680
Wohnort: Brüggen

BeitragVerfasst am: 06.03.2006 14:50    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Alles klar.
Schon gelesen und beantwortet.
Gruß
Hans-Gerd

_________________




Durst wird durch Bier erst schön
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Scoop
Praktikant
Praktikant


Anmeldungsdatum: 08.01.2006
Beiträge: 27
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 10.03.2006 15:58    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Ich wollte mal fragen ob es sein darf, dass bei einem neuen fass beim drücken auf das tiefer liegende kreuz oben am "stutzen" bier austritt. Ich habe das System noch nicht so richtig verstanden, aber dachte, dass da nur Luft raus kommen darf... Ist der Beutel vielleicht geplatzt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gigi
Abteilungsleiter
Abteilungsleiter


Anmeldungsdatum: 13.01.2006
Beiträge: 290
Wohnort: Wilhelmshaven

BeitragVerfasst am: 10.03.2006 16:15    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Scoop hat Folgendes geschrieben:
Ich wollte mal fragen ob es sein darf, dass bei einem neuen fass beim drücken auf das tiefer liegende kreuz oben am "stutzen" bier austritt. Ich habe das System noch nicht so richtig verstanden, aber dachte, dass da nur Luft raus kommen darf... Ist der Beutel vielleicht geplatzt?


ja das ganz normal das sind druck einlass und druck auslass ventiele
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Scoop
Praktikant
Praktikant


Anmeldungsdatum: 08.01.2006
Beiträge: 27
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 10.03.2006 16:17    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Aber sind die nicht für den druck, der "um die tüte" rum aufgebaut wird? oder hat eins verbindung in die tüte?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ichoderso
Brauereiarbeiter
Brauereiarbeiter


Anmeldungsdatum: 18.12.2005
Beiträge: 124
Wohnort: Thüringen

BeitragVerfasst am: 10.03.2006 16:57    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Scoop hat Folgendes geschrieben:
Ich wollte mal fragen ob es sein darf, dass bei einem neuen fass beim drücken auf das tiefer liegende kreuz oben am "stutzen" bier austritt. Ich habe das System noch nicht so richtig verstanden, aber dachte, dass da nur Luft raus kommen darf... Ist der Beutel vielleicht geplatzt?


hast recht, das kurze geht in die Tüte, da kommt Bier raus, das längere geht ins Fass (um die Tüte) sollte eigentlich nur Luft kommen, ist aber nicht so! Aber kost das Zeug mal, Bier ist es auch nicht, auch wenns etwas schäumt, denke, es ist "Restflüssigkeit" vom Reinigen der Fässer oder so....
viele Grüße,
Jens
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Scoop
Praktikant
Praktikant


Anmeldungsdatum: 08.01.2006
Beiträge: 27
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 10.03.2006 17:00    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Aus dem langen kam nichts raus bei mir. Aber da bin ich ja beruhigt, dass das kurze in die tüte geht. kann ich heute abend entspannt trinken. Danke euch für die Antworten, dachte schon ich müsste mein so mühsam ergattertes Fass wegschicken...
Gruß und schönes Wochenende!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
issel-fissel
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 26.01.2006
Beiträge: 77

BeitragVerfasst am: 13.03.2006 10:46    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

danke ----der tipp mit dem wasser hat funktioniert!
_________________
alles für den Dackel, alles für den Club!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sydney
Praktikant
Praktikant


Anmeldungsdatum: 20.01.2006
Beiträge: 25
Wohnort: Elz bei Limburg/Lahn

BeitragVerfasst am: 13.03.2006 12:18    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hallo

ich habe folgenden Tipp gegen undichte Fäßer und gerissene Dichtungen.
Im Handel gibt es "lebensmittelechtes Silikonfett" das vor dem einsetzen des Zapfkopfes auf das Fass ganz dünn auf die Zapfkopfdichtung auftragen.

Folgender Effekt ist bei mir aufgetreten die Dichtung bleibt geschmeidig und der Faßkopf geht einfacher auf das Faß, gleichzeitg wird durch das Silikonfett eine Dichtwirkung erzielt.

Lebensmittelechtes Silikonfett gibt es im Internet als Zubehör für
Kaffeeautomaten.

Viele Grüße

Sydney
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gigi
Abteilungsleiter
Abteilungsleiter


Anmeldungsdatum: 13.01.2006
Beiträge: 290
Wohnort: Wilhelmshaven

BeitragVerfasst am: 13.03.2006 14:09    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

sydney hat Folgendes geschrieben:
Hallo

ich habe folgenden Tipp gegen undichte Fäßer und gerissene Dichtungen.
Im Handel gibt es "lebensmittelechtes Silikonfett" das vor dem einsetzen des Zapfkopfes auf das Fass ganz dünn auf die Zapfkopfdichtung auftragen.

Folgender Effekt ist bei mir aufgetreten die Dichtung bleibt geschmeidig und der Faßkopf geht einfacher auf das Faß, gleichzeitg wird durch das Silikonfett eine Dichtwirkung erzielt.

Lebensmittelechtes Silikonfett gibt es im Internet als Zubehör für
Kaffeeautomaten.

Viele Grüße

Sydney


hi ist nichts anders als wie mit dem wasser bloss das wasser fast nichts kostet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
veraendert
Brauereiangestellter
Brauereiangestellter


Anmeldungsdatum: 30.12.2005
Beiträge: 180
Wohnort: Offenburg

BeitragVerfasst am: 13.03.2006 16:00    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Dann habe ich wohl bisher Glück gehabt. Aber mich würde doch interessieren, wie es sein kann, dass Luft zwischen Fass und Griff entweichen kann. Hat jemand ne Ahnung ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NLG
Biersekten-Baron
Biersekten-Baron


Anmeldungsdatum: 18.09.2005
Beiträge: 3340
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: 14.03.2006 23:53    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

der griff ist doch aer nur auf das fass aufgesteckt und niht fest damit verbunden. da kann theoretisch keine luft entweichen. wie kommstn darauf?
_________________
cuius regio eius religio...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
veraendert
Brauereiangestellter
Brauereiangestellter


Anmeldungsdatum: 30.12.2005
Beiträge: 180
Wohnort: Offenburg

BeitragVerfasst am: 15.03.2006 22:44    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Nein, ich meinte den Plastikverschluss in der Mitte. Nicht den Griff. Sorry. Aber rauskriegen würde ich den dennoch gerne Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NLG
Biersekten-Baron
Biersekten-Baron


Anmeldungsdatum: 18.09.2005
Beiträge: 3340
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: 15.03.2006 23:00    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

ahso. uff. ich kenn mich damit nich so aus. am besten lasern wir mal ein fass in der mitte durch und schauen uns den aufbau an Smile
_________________
cuius regio eius religio...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Loense
Bier LKW Fahrer
Bier LKW Fahrer


Anmeldungsdatum: 03.12.2005
Beiträge: 261
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 18.03.2006 20:52    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

So, jetzt habe ich aber ein Fass an dem die Luft innerhalb des Griffringes entweicht.Ich dachte ,in dem Bereich wäre das Fass geschlossen.War reiner Zufall,das ich das entdeckt habe.Da die Pumpe ständig pumpte, habe ich die Zapfeinheit mehrmals aufgesetzt. Dabei lief Wasser(vom abspülen)in den Griffring und es blubberte.
Das Fass tausch ich Montag erstmal um.Bin mal gespannt.

_________________
Das perlt heute wieder...........
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jackydarter
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 06.01.2006
Beiträge: 77
Wohnort: Altötting

BeitragVerfasst am: 20.03.2006 12:37    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Das mit dem Wasser hat bei mir auch funktioniert!
Vorher lief die Pumpe alle 10 Minuten.
Jetzt ist wieder ruh! Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Gigi
Abteilungsleiter
Abteilungsleiter


Anmeldungsdatum: 13.01.2006
Beiträge: 290
Wohnort: Wilhelmshaven

BeitragVerfasst am: 20.03.2006 13:35    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

das hört man gern hoffe bei allen wo dieser tip geholfen hat das ihr für mich votet


HIER
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zonser
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 05.02.2006
Beiträge: 1010
Wohnort: Zons am Rhein

BeitragVerfasst am: 22.03.2006 19:29    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

RIESENHALS!!!!

Habe gerade mein letztes Hasseröder für einen schönen Fußballabend angezapft, da ist das Fass defekt. Der Tipp mit dem Wasser hat auch nicht funktioniert.

In dem Rinsal, was ich zapfen konnte, ist null Kohlensäure. Das ist jetzt das zweite mal, dass mir das mit einem Hasseröder Fass passiert ist.

Muss nun eine Flasche Wein zum Fußball aufmachen Evil or Very Mad

Gruß, Zonser


www.altstadtwache-zons.de

_________________
Nie deutscher Meister, wir warn noch nie deutscher Meister...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Gigi
Abteilungsleiter
Abteilungsleiter


Anmeldungsdatum: 13.01.2006
Beiträge: 290
Wohnort: Wilhelmshaven

BeitragVerfasst am: 22.03.2006 21:44    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

das ist ägerlich hatte bis jetzt 5 hasseröder fässer und noch nie Props gehabt probier mal ein anderen zapfschlauch wenn vorhanden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NLG
Biersekten-Baron
Biersekten-Baron


Anmeldungsdatum: 18.09.2005
Beiträge: 3340
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: 27.03.2006 21:06    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

isch krisch plaque.
haben ein frisches diebels dran gehangen - undicht - pumpe am röhren.
lad ich 2 freunde ein und wir knicken binnen 3 stunden zu dritt das fass.
volle wampe nur am pendeln zur toilette...
jetzt häng ich ein frisches hasseröder dran.
*kotz*
fass undicht, pumpe röhrt alle 5 sekunden.
meine leute kringeln sich grad vor lachen und freuen sich aufs nächste freibier...
ich könnt reiern.

_________________
cuius regio eius religio...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
NLG
Biersekten-Baron
Biersekten-Baron


Anmeldungsdatum: 18.09.2005
Beiträge: 3340
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: 27.03.2006 21:59    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

na toll. und keinen interessierts Sad
_________________
cuius regio eius religio...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen       http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> Zapfanlagen: defekte Fässer/Geräte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 2 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen




© Erste Deutsche Biersekte & Biersekte e.V. 2001 - 2016 (Software von phpBB-Group)