Das Forum der Ersten Deutschen Biersekte
 SuchenSuchen   FAQFAQ   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   StatisticsStatistics   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   AtlasAtlas   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


ZapfProfi - Erste Erfahrung
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 18, 19, 20  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> 5-Liter-Partyfass-Zapfanlagen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Hardi2006
Praktikant
Praktikant


Anmeldungsdatum: 30.05.2006
Beiträge: 22
Wohnort: Wilhelmshaven

BeitragVerfasst am: 31.05.2006 16:36    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Also, ich habe gerade kurzentschlossen auch die letzten zwei Schrauben unter dem Etikett rausgedreht und konnte so das Gehäuse des Zapf Profi komplett öffnen.

Es ist vorher nicht nötig, dass große Kühlelement im Innenraum abzuschrauben.

Die Verkabelung und die Elektronik sind relativ einfach aufgebaut.
Auf der Platine kann man genau erkennen, wo der Lüfter angeschlossen ist (alles schön beschriftet). Der Lüfter ist mit stinknormalen Kabelschuhen angeklemmt.

Hatte noch nen Arctic-Lüfter (nicht temperaturgeregelt) rumliegen, den ich anschließend problemlos einbauen konnte. (Um den neuen Lüfter am Kühlkörper festzumachen kann man die Schrauben vom großen / originalen Lüfter verwenden.)

Der neue Lüfter ist vieeeeeel leiser als der große und scheint trotzdem genügend Kühlleistung zu bringen. Hab die Anlage im ausgebauten Zustand eine Weile laufen lassen und konnte dabei nicht feststellen, dass sich der Kühlkörper mehr erhitzt als vorher.

Jetzt steht ein nicht vorgekühltes Fässchen Kulmbacher (das mitgelieferte) in der Anlage und ich werde später berichten, ob es jetzt immer noch anständig gekühlt wird.

Zu diesem Zeitpunkt bin ich echt total zufrieden mit dem Ergebnis Very Happy
Die Lautstärke ist nun wirklich so, dass man das Gerät auch eingeschaltet ins Wohnzimmer stellen kann.

Ich berichte heute Abend nochmal, ob alles weiterhin läuft...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
555nase04
Bier LKW Fahrer
Bier LKW Fahrer


Anmeldungsdatum: 30.05.2006
Beiträge: 231

BeitragVerfasst am: 31.05.2006 17:02    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Reife Leistung. Werde ich dann bei mir auch machen. Sag mir mal bitte, welche Maße der Lüfter hat, weil ich mit einen kaufen soll. Wie soll das mit der Temperaturregelung funktionieren?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hardi2006
Praktikant
Praktikant


Anmeldungsdatum: 30.05.2006
Beiträge: 22
Wohnort: Wilhelmshaven

BeitragVerfasst am: 31.05.2006 17:10    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

555nase04 hat Folgendes geschrieben:
Sag mir mal bitte, welche Maße der Lüfter hat, weil ich mit einen kaufen soll. Wie soll das mit der Temperaturregelung funktionieren?


Der originale Lüfter hat ist 12x12x2,5cm. Ich habe gerade mal bei Reichelt geguckt und die bieten einen regelbaren Enermax-Lüfter (~8 Euro) in den o.g. Dimensionien an. Am Lüfter befindet sich direkt ein Rädchen zum Einstellen der Geschwindigkeit. Den werde ich mir morgen erstmal besorgen.
Der Lüfter, den ich jetzt drin habe ist 8x8x2,5cm. Ich denke mal, dass der große, regelbare Lüfter noch leiser ist.

555nase04 hat Folgendes geschrieben:
Wie soll das mit der Temperaturregelung funktionieren?


Was meinst du genau? Lt. Aussage der Hotline ist der eingebaute Lüfter nicht temperaturgeregelt. Ich habe auch keine Ahnung, wie man es hinbekommt, einen Lüfter nachträglich über die Temperatur zu regeln (was ich hier aber auch nicht für nötig halte, da der neue Lüfter so schon viel leiser ist).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
555nase04
Bier LKW Fahrer
Bier LKW Fahrer


Anmeldungsdatum: 30.05.2006
Beiträge: 231

BeitragVerfasst am: 31.05.2006 17:24    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Dachte an eine Lüfter der sich ausschaltet wenn es kalt genug ist. Wenn ein neuer aber so leise ist, dann spielt das ja keine Rolle. Vielen Dank, ich werde morgen pimp my Zapfprofi spielen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chemiker
Chefsekretär
Chefsekretär


Anmeldungsdatum: 19.05.2006
Beiträge: 417
Wohnort: Hamburg-Winterhude

BeitragVerfasst am: 31.05.2006 19:57    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

555nase04 hat Folgendes geschrieben:
Der Lüfter sieht passend aus. Bleibt die Frage des Anschlusses. Der Originale scheint nur zwei Kabel zu haben. Mit der automatischen Temperaturregelung klingt ja super, aber woher weiß der Lüfter wann es kalt genug ist?


Das dritte Kabel ist das Tachosignal, damit wird an Computer-Mainboards, die dieses Signal auswerten können, die Drehzahl übermittelt um Hitzeschäden zu vermeiden. Also nicht mit anschließen.

Ein integrierter Temperatursensor (NTC) steuert die Drehzahl >40-45°C läuft der Lüfter "volle-Pulle"

_________________
Wer meine Beiträge verändert, verfälscht oder löscht, muß mit einer Abmahnung mit strafbewehrter und kostenpflichtiger Unterlassungserklärung rechnen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hardi2006
Praktikant
Praktikant


Anmeldungsdatum: 30.05.2006
Beiträge: 22
Wohnort: Wilhelmshaven

BeitragVerfasst am: 31.05.2006 21:12    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Chemiker hat Folgendes geschrieben:
Ein integrierter Temperatursensor (NTC) steuert die Drehzahl >40-45°C läuft der Lüfter "volle-Pulle"


Hmm, dann läuft der Lüfter aber immer auf Minimaldrehzahl, wenn die Wohnungstemperatur nur 20 Grad Celsius beträgt.

Meine Anlage läuft bis jetzt noch super. Kühlung ist auch astrein.

Morgen kommt dann der regelbare 12cm-Lüfter Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Chemiker
Chefsekretär
Chefsekretär


Anmeldungsdatum: 19.05.2006
Beiträge: 417
Wohnort: Hamburg-Winterhude

BeitragVerfasst am: 31.05.2006 21:44    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hardi2006 hat Folgendes geschrieben:
Chemiker hat Folgendes geschrieben:
Ein integrierter Temperatursensor (NTC) steuert die Drehzahl >40-45°C läuft der Lüfter "volle-Pulle"


Hmm, dann läuft der Lüfter aber immer auf Minimaldrehzahl, wenn die Wohnungstemperatur nur 20 Grad Celsius beträgt.

Meine Anlage läuft bis jetzt noch super. Kühlung ist auch astrein.

Morgen kommt dann der regelbare 12cm-Lüfter Smile


Bezog sich darauf, daß der NTC am Kühlkörper befestigt wird, ist er seitens des Herstellers fest im Luftstrom installiert, sollte die Temperatur ca. 10-15°C niedriger liegen.

_________________
Wer meine Beiträge verändert, verfälscht oder löscht, muß mit einer Abmahnung mit strafbewehrter und kostenpflichtiger Unterlassungserklärung rechnen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
555nase04
Bier LKW Fahrer
Bier LKW Fahrer


Anmeldungsdatum: 30.05.2006
Beiträge: 231

BeitragVerfasst am: 01.06.2006 11:55    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Brauche schnelle Hilfe! Habe den alten Lüfter rausgebaut und will nun den neuen anschließen. Nun folgendes Problem: der alte Lüfter war über rot/schwarze Kabel angeschlossen. Der Neue hat aber ein rotes, ein blaues und ein weißes. Wie muss ich die anschließen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Markus
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 30.04.2006
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: 01.06.2006 12:55    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hallo

rot auf rot, blau auf schwarz, weiß freilassen

Und darauf achten, dass der Lüfter dann die Luft in die gleiche Richtung pustet wenn du ihn montierst.

Grüße
Markus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
555nase04
Bier LKW Fahrer
Bier LKW Fahrer


Anmeldungsdatum: 30.05.2006
Beiträge: 231

BeitragVerfasst am: 01.06.2006 12:57    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

THX !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
555nase04
Bier LKW Fahrer
Bier LKW Fahrer


Anmeldungsdatum: 30.05.2006
Beiträge: 231

BeitragVerfasst am: 01.06.2006 13:57    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

So ich berichte mal schnell von der Aktion "Pimp my Zapfprofi". Ich habe zuerst vorsichtig das Etikett entfernt, so dass man es später wieder anbringen kann. Dann muss man alle Kreuzschrauben entfernen. Die mit dem Schlitz können drinne bleiben. Den alten Lüfter made in China raus und den Neuen rein. Ist jetzt ein Papst-Lüfter in 120mm Größe und 20db Lautstärke. Übrigens made in Germany, was man später merken sollte. Der neue Lüfter hat drei Kabel, wobei das weiße hier keine Verwendung findet. (Danke Markus Very Happy ) Anzuschließen ist er mir kleinen Kabelschuhen. Dann habe ich kurz probiert ob er funktioniert und alles wieder zusammengebaut. Kleiner Tip: Nicht das Styropor des Bodens vergessen, erspart man sich ein weiteres öffnen wie bei mir. Nun gut, als ich alles fertig zusammen hatte, dachte ich der Lüfter geht doch nicht. Er geht, und zwar extrem leise. Jetzt mache ich ein neues Fass rein und teste die Kühlleistung. Erster Eindruck: Es hat sich auf jedenfall gelohnt. So könnte ich den Zapfprofi sogar nachts im Schlafzimmer betreiben. Naja meiner Freudin würde das wohl weniger gefallen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hardi2006
Praktikant
Praktikant


Anmeldungsdatum: 30.05.2006
Beiträge: 22
Wohnort: Wilhelmshaven

BeitragVerfasst am: 01.06.2006 16:13    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

555nase04 hat Folgendes geschrieben:
Er geht, und zwar extrem leise.


Ist deiner wirklich so leise, dass man ihn nicht hört? Hab gerade auch bei mir den 12er Lüfter (manuell regelbar) eingebaut. Man kann ihn aber noch minimal hören (hat angeblich 16dB bei langsamster Drehzahl).

555nase04 hat Folgendes geschrieben:

Jetzt mache ich ein neues Fass rein und teste die Kühlleistung.


Bis heute Mittag hatte ich noch den 8cm Lüfter in Betrieb und die Kühlleistung war wie gewohnt sehr gut. Konnte keinen Unterschied zum Originalzustand feststellen.

Anbei noch ein paar Bilder vom Innenleben des ZP...







Zuletzt bearbeitet von Hardi2006 am 01.06.2006 17:27, insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
555nase04
Bier LKW Fahrer
Bier LKW Fahrer


Anmeldungsdatum: 30.05.2006
Beiträge: 231

BeitragVerfasst am: 01.06.2006 16:22    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

wenn du an den apparat rangehst, hörst du ihn. außer zum zapfen halte ich mich aber nicht direkt an der anlage auf. den alten lüfter habe ich im nachbarzimmer noch gehört.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hardi2006
Praktikant
Praktikant


Anmeldungsdatum: 30.05.2006
Beiträge: 22
Wohnort: Wilhelmshaven

BeitragVerfasst am: 01.06.2006 16:23    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

555nase04 hat Folgendes geschrieben:
den alten lüfter habe ich im nachbarzimmer noch gehört.


jupp, ich musste auch die tür zumachen Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
555nase04
Bier LKW Fahrer
Bier LKW Fahrer


Anmeldungsdatum: 30.05.2006
Beiträge: 231

BeitragVerfasst am: 01.06.2006 16:26    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

kommt bei dir die luft hinten oder an der seite raus?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
555nase04
Bier LKW Fahrer
Bier LKW Fahrer


Anmeldungsdatum: 30.05.2006
Beiträge: 231

BeitragVerfasst am: 01.06.2006 16:26    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

also an deinem zapfprofi meine ich...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hardi2006
Praktikant
Praktikant


Anmeldungsdatum: 30.05.2006
Beiträge: 22
Wohnort: Wilhelmshaven

BeitragVerfasst am: 01.06.2006 16:59    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

555nase04 hat Folgendes geschrieben:
kommt bei dir die luft hinten oder an der seite raus?


1. bei mir kommt luft vorne oben und manchmal auch hinten unten raus Wink

2. bei meinem zp kommt die luft an den seiten raus.

hast du den lüfter etwa falschrum eingebaut, oder bläst er bei dir auch zu den seiten raus?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hardi2006
Praktikant
Praktikant


Anmeldungsdatum: 30.05.2006
Beiträge: 22
Wohnort: Wilhelmshaven

BeitragVerfasst am: 01.06.2006 20:14    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Ich habe noch etwas vergessen zu erwähnen:

Unter dem Boden des ZP ist ein Widerstand (100K) festgeklebt. Ich habe die Vermutung, dass dieser als Temperaturfühler arbeitet.
Auf der Homepage des ZP kann man die Elektronik auch separat bestellen. Folgendes ist im Lieferumfang enthalten:

"Kit Elektronik,
bestehend aus folgenden Einzelteilen

* Elektonik-Platine
* Verkabelung
* Schalter
* Buchse
* Temperaturfühler !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich frage mich bloß, warum mir der Mensch von der Hotline erzählt, der Lüfter sei nicht temperaturgesteuert. Oder steuert der Fühler das Peltierelement Question

An den beiden roten Kabeln (sichtbar auf dem Bild von der Platine über der Bezeichnung "NTC") ist der Widerstand angeschlossen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Chemiker
Chefsekretär
Chefsekretär


Anmeldungsdatum: 19.05.2006
Beiträge: 417
Wohnort: Hamburg-Winterhude

BeitragVerfasst am: 01.06.2006 20:32    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

NTC = Temperaturgesteuerter Widerstand

Wenn die Entwickler einigermaßen clever waren steuern die damit sowohl die Spannung vom Peltier als auch vom Lüfter.

_________________
Wer meine Beiträge verändert, verfälscht oder löscht, muß mit einer Abmahnung mit strafbewehrter und kostenpflichtiger Unterlassungserklärung rechnen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
555nase04
Bier LKW Fahrer
Bier LKW Fahrer


Anmeldungsdatum: 30.05.2006
Beiträge: 231

BeitragVerfasst am: 01.06.2006 23:28    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Die Luft kommt auch an den Seiten raus. Hab auf dem Bild gesehn, dass das Etikett des Lüfters nach außen zeigt. Bei mir ist der Lüfter umgedreht. Habe beide Richtungen probiert um nix falsch zu machen, aber mit dem Originalen kam die Luft ja auch aus den Seiten. Vieleicht sind die Lüfter auch nur verschieden aufgebaut. In Bezug auf die Kühlleistung sehe ich keinen Unterschied zum Original. Kann den Umbau nur jedem empfehlem, dem der Zapfprofi zu laut ist. Mit den Anleitungen und den Bildern geht es sicherlich auch ratzfatz. Nun bin ich mit der Hardwere voll zufrieden und werde mit dem Druck experimentieren. Wo wäre es sinnvoll einen Temperaturfühler anzubringen? Habe noch so ein digitales Thermometer aus dem Auto liegen, welches sich gut eignen dürfte. Allen, die überlegen sich den Zapfprofi zuzulegen, kann ich bis jetzt nur zureden. Er ist sicherlich den Aufpreis gegenüber der Draft&Fresh wert, welche ich mir heute nachmittag bei einem Freund angucken durfte. Beim Zapfprofi sieht das alles etwas durchdachter aus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen       http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> 5-Liter-Partyfass-Zapfanlagen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 18, 19, 20  Weiter
Seite 2 von 20

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen




© Erste Deutsche Biersekte & Biersekte e.V. 2001 - 2016 (Software von phpBB-Group)