Das Forum der Ersten Deutschen Biersekte
 SuchenSuchen   FAQFAQ   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   StatisticsStatistics   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   AtlasAtlas   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Wunderbar Cooler - Umbau auf CO2 und Kompensatorzapfhahn
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 10, 11, 12  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> 5-Liter-Partyfass-Zapfanlagen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Biermaxe
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 03.05.2008
Beiträge: 45
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 02.06.2008 13:56    Titel: Wunderbar Cooler - Umbau auf CO2 und Kompensatorzapfhahn Antworten mit Zitat

Hallo liebe Leute,
nachdem ich so viele Tipps durchs Forum bekommen habe, möchte
ich auch mal was beisteuern.

Nachdem ich meinen WBC ausgepackt hatte und ihn das erste Mal
in Betrieb nehmen wollte, passierte erst mal überhaupt nichts. Sad

Der Schlauch im Originalhahn war so zusammengepresst das er beim
öffnen weiterhin zusammenklebte und keine Flüssigkeit (hab es erstmal
mit Wasser getestet) kam.

Da hier alle vom Kompensatorzapfhahn schwärmen, hab ich beschlossen
den WBC umzurüsten.

Hier nun die einzelnen Schritte:


1. Original Hahn "Quetsche" abschrauben
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biermaxe
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 03.05.2008
Beiträge: 45
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 02.06.2008 13:57    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Dazu die beiden Schrauben lösen und den Hahn nach vorne herausziehen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biermaxe
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 03.05.2008
Beiträge: 45
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 02.06.2008 13:58    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Innenleben, ohne Hahn
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biermaxe
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 03.05.2008
Beiträge: 45
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 02.06.2008 14:00    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Dann wird fleissig mit dem Dremel ein Ausschnitt für das Gewinde
des neuen Zapfhahnes geschaffen. Shocked
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biermaxe
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 03.05.2008
Beiträge: 45
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 02.06.2008 14:04    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Ich habe dafür diese Schleifbänder benutzt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biermaxe
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 03.05.2008
Beiträge: 45
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 02.06.2008 14:50    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biermaxe
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 03.05.2008
Beiträge: 45
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 02.06.2008 14:51    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

So langsam passt das Teil rein. Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biermaxe
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 03.05.2008
Beiträge: 45
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 02.06.2008 14:51    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biermaxe
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 03.05.2008
Beiträge: 45
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 02.06.2008 15:31    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biermaxe
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 03.05.2008
Beiträge: 45
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 02.06.2008 15:32    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biermaxe
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 03.05.2008
Beiträge: 45
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 02.06.2008 15:35    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Da vorne noch eine Blende draufkommen soll, habe ich
das überschüssige Material rings um die Bohrung ebenfalls
entfernt.
Der Bereich darum zusätzlich mit Klebeband geschützt, falls
der Dremel abrutscht. Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biermaxe
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 03.05.2008
Beiträge: 45
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 02.06.2008 15:37    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Um die Löcher abzudecken habe ich Edelstahlbleche angefertigt, die
sich an das Design des WBC anlehnen und später noch schwarz lackiert werden.
Die kupferfarbenen Buchsen sind ganz normale Rohrverbinder aus
dem Baumarkt. Die passen astrein, der Hahn sitzt stramm drin, kann
aber problemlos jederzeit zum reinigen etc. wieder entfernt werden.


Zuletzt bearbeitet von Biermaxe am 02.06.2008 15:50, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biermaxe
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 03.05.2008
Beiträge: 45
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 02.06.2008 15:38    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Den Hohlraum oben im Deckel habe ich vorscihtig mit Bauschaum ausgeschäumt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biermaxe
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 03.05.2008
Beiträge: 45
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 02.06.2008 15:39    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Ebenso der Gewindestutzen vom Zapfhahn.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biermaxe
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 03.05.2008
Beiträge: 45
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 02.06.2008 15:41    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Der hält jetzt bombensicher, man weiß ja nie ob da im
angeheiterten Zustand mal einer gegenrennt. Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biermaxe
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 03.05.2008
Beiträge: 45
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 02.06.2008 15:43    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Der überschüssige Schaum wurde mit Sägeblatt und Teppichmesser
entfernt, die Fläche schön plan gemacht.
Darauf wurde dann Moosgummiklebeband aufgebracht um die
Dichtheit sicherzustellen.

So sieht der Bursche jetzt aus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biermaxe
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 03.05.2008
Beiträge: 45
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 02.06.2008 15:47    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Im Moment warte ich noch auf einige Winkelstücke für den Zapfhahnanschluss etc. . Sowie sie da sind mache ich gerne noch
einige Detailfotos.


Gruss
Biermaxe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BSM3632
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 06.11.2006
Beiträge: 4267
Wohnort: Zerf

BeitragVerfasst am: 02.06.2008 15:50    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Klasse Dokumentation Respekt Aldeeer ! Nur warum machst du nicht eventuelle ein PDF daraus? das währe wesentlich übersichtlicher und man könnte sich die Anleitung ausdrucken.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
Biermaxe
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 03.05.2008
Beiträge: 45
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 02.06.2008 15:51    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Mach ich gerne, sowie alles kompletto ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rauschkugel
Chefsekretär
Chefsekretär


Anmeldungsdatum: 20.12.2006
Beiträge: 434
Wohnort: Nähe Stuttgart

BeitragVerfasst am: 02.06.2008 16:28    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Biermaxe hat Folgendes geschrieben:


Der Schlauch im Originalhahn war so zusammengepresst das er beim
öffnen weiterhin zusammenklebte und keine Flüssigkeit (hab es erstmal
mit Wasser getestet) kam.



Das ist normal - da sollte irgendwo in der Verpackung ein Warnzettel bei sein, wo das drauf steht..Hatte es auch erst übersehen Confused


Prima Sache! Super Endlich hat sich mal jemand dran gewagt. Hatte es mir oft überlegt, des Geldes wegen aber immer wieder bleiben lassen.
Was hat dich der Umbau gekostet..bzw. was für Muttern/Anschlüsse brauche ich für den Metalldegen?

Viel Spass mit der Zapfe.............. Smile

_________________
Grüße Rauschkugel Powackeln
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen       http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> 5-Liter-Partyfass-Zapfanlagen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 10, 11, 12  Weiter
Seite 1 von 12

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen




© Erste Deutsche Biersekte & Biersekte e.V. 2001 - 2016 (Software von phpBB-Group)