Das Forum der Ersten Deutschen Biersekte
 SuchenSuchen   FAQFAQ   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   StatisticsStatistics   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   AtlasAtlas   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Abwrackprämie - Top oder Flop?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> Politik & Wirtschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Was haltet ihr von der Abwrackprämie?
Sowas hätte nie gemacht werden dürfen.
60%
 60%  [ 3 ]
1,5 Mrd. EUR waren OK, mehr aber nicht.
20%
 20%  [ 1 ]
Die Aufstockung musste sein, dann reicht es aber.
20%
 20%  [ 1 ]
Es muss noch mehr von der Regierung gesponsert werden!
0%
 0%  [ 0 ]
Egal wie, die Prämie dürfte nur für deutsche Autos gelten.
0%
 0%  [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 5

Autor Nachricht
High Tower
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 22.09.2005
Beiträge: 1095
Wohnort: Mittenaar / Hessen

BeitragVerfasst am: 19.04.2009 03:05    Titel: Abwrackprämie - Top oder Flop? Antworten mit Zitat

Über dieses Thema wurde hier bisher kein Wort verloren...

Was haltet ihr von der Verlängerung, bzw. Aufstockung der Prämie?

Ich persönlich bin der Meinung, dass die ganze Sache nur ein Hype ist und spätestens nächstes Jahr als gewaltiger Bumerang zurück kommt.

Die erste Prämie, könnte man noch als OK hinstellen (wenn man viele Augen zukneift), aber spätestens die Aufstockung ist zuviel des Guten.
Der Staat bekommt sicherlich sein gezahltes Geld in Form von Steuern zurück, aber der deutschen Industrie, wird das sicherlich nicht all zuviel helfen, da die meisten Autos aus dem Ausland sind.
Wenn die Sache mit der Prämie dann vorbei ist, haben etliche 100-tausend Leute ein neues Auto, aber wer kauft dann ab 2010 noch Neuwagen, bzw. was wird mit den Gebrauchtwagen, die nicht unter die Prämien-Regelung fallen?!?

_________________
Grüße aus Hessen
Christian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Pustekuchen
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 14.05.2008
Beiträge: 2492
Wohnort: Herscheid-City

BeitragVerfasst am: 19.04.2009 11:16    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hallo,

Die meisten Autos, die derzeit durch die Abwrackprämie verkauft werden sind die kleinen VW, Opel, Ford, usw., somit also Autos von scheinbar deutschen Konzernen. gefertigt werden viele dieser Autos jedoch nicht in Deutschland sondern im mehr oder weniger nahen Ausland. Andererseits produziert Toyota auch in Köln und viele Zulieferer für Renault fertigen gleich hier um die Ecke.... Gibt es also noch "deutsche" Autos? Wenn überhaupt vielleicht noch bei den deutschen Nobelmarken, aber genau bei denen greift die Aktion Abwrackprämie nicht, da deren Klientel nicht in gleichem Masse davon profitiert. Wenn ich ein Auto kaufe, das 100.000 € kostet, ist eine Prämie von 2.500 € ja auch nicht wirklich eine grosse Einsparung. Ein weiteres Problem ist, das bei den vielen neuen Kleinwagen, die derzeit durch die Prämie neu zugelassen werden, die Werkstätten zu leiden haben, denn Reparaturen werden dann weniger, da die alten Autos ja nicht mehr gefahren werden und somit nicht kaputt gehen... Der Gebrauchtwagenmarkt ist auch ziemlich zum Erliegen gekommen, denn wer sich jetzt ein Fahrzeug anschafft, der wird sicher die Prämie mitnehmen wollen und dann ein neues Auto zu einem besseren Preis bekommen, als mancher Gebrauchte noch kosten soll.
Unterm Strich bringt die Abwrackprämie in meinen Augen nur kurzfristig ein bisschen Entspannung auf dem Automarkt, langfristig sind die Konzerne aber gefordert, sich selbst aus dem Schlamassel zu holen, da sich der Staat ja nicht als Dauerfinanzierer betätigen kann. Meiner Meinung nach müssen die Autofirmen neuen Bedarf schaffen, indem sie neue, wirklich innovative Wege beschreiten und Modelle auf den Markt bringen, die dann auch zu annehmbaren Preisen ohne staatliche Förderung verkaufbar sind. Dabei sollten sie die teilweisen Irrwege heutiger Modellstrategien endlich verlassen und sich mal wirkliche Gedanken um Emissionsbelastng, Kraftstoffverbrauch usw. machen und vor allem mal die Vernunft vor die Emotion stellen. Es kann nicht angehen, das ein Handlungsreisender einen 2,5 Tonnen schweren Boliden fährt, der mit 300 PS lediglich seinen Fahrer und dessen Aktentasche befördert. Da steht der technische Aufwand und damit auch die Belastung für die Umwelt und auch für das vom Handlungsreisenden vertretende Produkt doch in keinem Verhältnis zueinander. Dem Preis des Produktes werden dann ja auch anteilig die Kosten für die Vermarktung aufgeschlagen.
Es müssen also neue, sparsame, kleinere Modelle mit vernünftiger Technik auf den Markt. Das wird der Wirtschaft wohl am besten helfen....

_________________
süffige Grüße, BSM 7078
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
S`letschte no
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 14.10.2005
Beiträge: 2895
Wohnort: Balingen

BeitragVerfasst am: 19.04.2009 12:39    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Da hast du dich aber mal echt ausgekotzt lieber Pustekuchen.
Bei einigem würde ich dir gerne widersprechen aber das gäbe dann auch nen ewigen Text.
Nur zu deinem letzten Satz. Es gibt kleine, sparsame und ich ergänze noch günstige Autos. Nur keine Sau will sie kaufen.

Ein Bekannter von mir (Autoverkäufer) hat mir mal ne Studie von VW dargelegt, in der die Verkaufschancen eines PKWs ohne den ganzen Schnickschnack wie Radio,Alu,Klima,Nebel,Drehzahlmesser usw. getestet wurden. Preis wäre ca 5000,- gewesen. Ganze 1,4% der Befragte konnten sich einen Kauf vorstellen. Übrigens wäre dieser Preis einkommensbereinigt ca. die Hälfte des Preises eines Käfers in den 70er Jahren gewesen.

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
BSM 4836
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 12.05.2006
Beiträge: 12850
Wohnort: Halle (Saale)

BeitragVerfasst am: 19.04.2009 17:44    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Zitat:
Was haltet ihr von der Abwrackprämie?

Nichts - es ist ein Eingriff in die Marktwirtschaft.
Betriebe kommen - Betriebe gehen, so ist es nun mal. Und auf schlechte Zeiten kommen wieder bessere !

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sascha74
Bier LKW Fahrer
Bier LKW Fahrer


Anmeldungsdatum: 26.09.2008
Beiträge: 252
Wohnort: Exportbierstadt Dortmund

BeitragVerfasst am: 19.04.2009 23:25    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Der "Bedarf" an Neuwagen wurde jetzt kurz künstlich angeheizt... mit der Konsequenz das in 3-7 Jahren eine erneute Absatzflaute kommen wird. Zudem wurden die KFZ-Recycler jetzt mit "Schrott"-Fahrzeugen überschüttet, die diese ob der Mengen nun höchtens zerlegen und entsorgen können.
Der Gebrauchtteilemarkt ist so gut wie hin. Der Markt für Gebrauchfahrzeuge sieht nun, dank der gekonnten Einmischung der Bundesregierung, auch keinen rosigen Zeiten entgegen.

Alles in allem ein tolles Geschenk an Opel und VW... Und wo das Geld von Opel landet ist ja auch kein Geheimnis... Rolling Eyes

Evil or Very Mad Evil or Very Mad Evil or Very Mad

_________________
mfg

Sascha, BSM #7397

***********
Grüße aus dem Herzen Westfalens

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sascha74
Bier LKW Fahrer
Bier LKW Fahrer


Anmeldungsdatum: 26.09.2008
Beiträge: 252
Wohnort: Exportbierstadt Dortmund

BeitragVerfasst am: 19.04.2009 23:33    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

@Pustekuchen: Ja, das Argument mit den Werkstätten hatte ich noch vergessen...

Besonders sei hier jedoch bemerkt, das freie Werkstätten, nicht nur (aber insbesondere) die kleinen, freien, sondern auch große "Ketten" wie ATU das jetzt schon spüren. Denn die ganze Prämien-Klientel will ja für die Neufahrzeuge keine Garantieansprüche riskieren und geht brav in die Vertragswerkstätten... Rolling Eyes Evil or Very Mad ...

_________________
mfg

Sascha, BSM #7397

***********
Grüße aus dem Herzen Westfalens

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
S`letschte no
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 14.10.2005
Beiträge: 2895
Wohnort: Balingen

BeitragVerfasst am: 20.04.2009 19:40    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Wenn ich das so lese kommt mir der Eindruck, entschuldigt bitte:

Hier werden Bild Phrasen gedroschen.

Ich darf nochmal meinen Bekannten zitieren. Er ist immer wieder verwundert wieviele der Käufer einfach das Geld auf den Tisch legen und nix finanzieren wollen.
Das bedeutet für mich daß hier totes Kapital welches der Wirtschaft entzogen, auf irgendwelchen Sparkonten oder im Schrank rumlag, jetzt endlich bestimmungsgemäss dem Markt zugeführt wird. Wenn man betriebswirtschaftlich ein klein wenig denken kann wird man mich verstehen.

Noch ein Satz zu Sascha. Die Leute gehen tatsächlich dann nicht mehr zu ATU usw. Und ??? Die Mitarbeiter der Vertragswerkstätten wollen auch Arbeit. Hier wird nur umverteilt.

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen       http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> Politik & Wirtschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen




© Erste Deutsche Biersekte & Biersekte e.V. 2001 - 2016 (Software von phpBB-Group)