Das Forum der Ersten Deutschen Biersekte
 SuchenSuchen   FAQFAQ   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   StatisticsStatistics   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   AtlasAtlas   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Ab wann ist ein Likör ein Likör . . .

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> "Hobby- Brauer" - mein eigenes Bier
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Junior-1973
Braumeister-Lehrling
Braumeister-Lehrling


Anmeldungsdatum: 26.03.2010
Beiträge: 558
Wohnort: Ostwestfalen

BeitragVerfasst am: 26.03.2010 18:04    Titel: Ab wann ist ein Likör ein Likör . . . Antworten mit Zitat

Ein Likör muss mindestens 15% Alkohol enthalten (meistens 18 bis 35%).

Eine Spirituose darf erst Likör genannt werden wenn sie 100g/l Zucker enthält.

Bei einer Zuckermenge von über 250g/l wird den Likör auch als

Cremelikör bezeichnet.

_________________
Junior-1973 (BSM-8252)


Ich bin betrunken und du bist häßlich. Morgen bin ich wieder nüchtern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pustekuchen
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 14.05.2008
Beiträge: 2492
Wohnort: Herscheid-City

BeitragVerfasst am: 27.03.2010 19:19    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hey Junior,

danke für die Info....

...aber wenns schmeckt, ist es ziemlich egal, wie es genannt wird. Hauptsache lecker!!!!

_________________
süffige Grüße, BSM 7078
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Junior-1973
Braumeister-Lehrling
Braumeister-Lehrling


Anmeldungsdatum: 26.03.2010
Beiträge: 558
Wohnort: Ostwestfalen

BeitragVerfasst am: 28.03.2010 15:37    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hallo Pustekuchen,

da hast Du wohl Recht . . .

_________________
Junior-1973 (BSM-8252)


Ich bin betrunken und du bist häßlich. Morgen bin ich wieder nüchtern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
slia
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 09.11.2007
Beiträge: 1168
Wohnort: Schleswig

BeitragVerfasst am: 29.03.2010 16:47    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Vermute mal, dass gilt nur für die industrielle Produktion.

Bei uns zuhause wurde von meiner Mutter immer Schleenlikör für den Damengeburtstag gebraut. Wunderbar süffig und aromatisch im Geschmack, Alkoholgehalt wie es vertetbar war.

Herstellung:
Schleen im Spätsommer pflücken, Früchte auskochen und Sud durch Küchenhandtuch filtern, nach Geschmack Zucker zufügen und mit reinem Alkohol aus der Apotheke bis zum gewünschten Promillegrad anreichern.
Soweit ich erinnere, war das wirklich einfach und es war ein preiswertes Gegenstück zu Schwarzer Kater oder Kroatzbeere.

_________________
MFG SLIA
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Junior-1973
Braumeister-Lehrling
Braumeister-Lehrling


Anmeldungsdatum: 26.03.2010
Beiträge: 558
Wohnort: Ostwestfalen

BeitragVerfasst am: 29.03.2010 17:14    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Wo ist da der Unterschied? Ob ich zuhause 100 g. Zucker /Liter Schnaps gebe, oder die Industrie.
Ebenso die Wahl des Alkohols, wenn ich Ansatzschnaps mit 98% Alkohol verwende, oder Alkohol mit 15% oder die Industrie tut es. Kommt doch auf gleiche raus.

_________________
Junior-1973 (BSM-8252)


Ich bin betrunken und du bist häßlich. Morgen bin ich wieder nüchtern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
slia
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 09.11.2007
Beiträge: 1168
Wohnort: Schleswig

BeitragVerfasst am: 29.03.2010 18:39    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Frag doch mal den Gesetzgeber, der sieht das total anders.

Was du wissen möchtest, betrifft die gesetzlichen Vorschriften, die das total anders sehen.

Ob Likör, Gebranntes, Bier, Wein, Sekt, andere Alkoholika, alle unterliegen unterschiedlichen Besteuerungen.

Der Hersteller muß da ganz genau sein Produkt nach Namen und Prozenten deklarieren.

_________________
MFG SLIA
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Junior-1973
Braumeister-Lehrling
Braumeister-Lehrling


Anmeldungsdatum: 26.03.2010
Beiträge: 558
Wohnort: Ostwestfalen

BeitragVerfasst am: 29.03.2010 18:47    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Ach so meinst Du das, stimmt, von daher magst Du Recht haben.

Trotzdem werde ich gleich meinen BierLikör probieren. Auch wenn es evtl. ein Schnapps ist

_________________
Junior-1973 (BSM-8252)


Ich bin betrunken und du bist häßlich. Morgen bin ich wieder nüchtern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
slia
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 09.11.2007
Beiträge: 1168
Wohnort: Schleswig

BeitragVerfasst am: 29.03.2010 19:07    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Nagel mich nicht fest, so genau weiß ich das auch nicht.

Aber bestimmt muß ein als Likör etc oder ähnlich deklariertes alkoholisches Getränk allgemein gewissen gesetzlichen Ansprüchen in Bezug auf Alkoholgehal, Herstellung und Herkunft genügen. Denk nur mal an Sekt und Champagner.

_________________
MFG SLIA
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pustekuchen
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 14.05.2008
Beiträge: 2492
Wohnort: Herscheid-City

BeitragVerfasst am: 29.03.2010 19:08    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Auf Wunsch des Themenerstellers habe ich das hierher verschoben....
_________________
süffige Grüße, BSM 7078
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
slia
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 09.11.2007
Beiträge: 1168
Wohnort: Schleswig

BeitragVerfasst am: 29.03.2010 19:11    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Junior-1973 hat Folgendes geschrieben:
Ach so meinst Du das, stimmt, von daher magst Du Recht haben.

Trotzdem werde ich gleich meinen BierLikör probieren. Auch wenn es evtl. ein Schnapps ist


So würde ich das auch machen Prost!
Zumal ja steuerlich gesehen alles korrekt zu sein scheint.

_________________
MFG SLIA
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Junior-1973
Braumeister-Lehrling
Braumeister-Lehrling


Anmeldungsdatum: 26.03.2010
Beiträge: 558
Wohnort: Ostwestfalen

BeitragVerfasst am: 29.03.2010 19:55    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Ich danke Dir Pustekuchen ! ! !
_________________
Junior-1973 (BSM-8252)


Ich bin betrunken und du bist häßlich. Morgen bin ich wieder nüchtern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lorena
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 20.01.2012
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 21.01.2012 03:54    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Liköre sind schon eine klasse für sich, eine Freundin von mir setzt verschiedene Sorten an, ich könnte mich in manche quasi reinlegen.
Was noch mehr Spaß macht, mein Geld auf einen super hoch verzinsten Konto über http://www.tagesgeld.info/statistiken/geldvermoegen/ wachsen zu sehen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen       http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> "Hobby- Brauer" - mein eigenes Bier Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen




© Erste Deutsche Biersekte & Biersekte e.V. 2001 - 2016 (Software von phpBB-Group)