Das Forum der Ersten Deutschen Biersekte
 SuchenSuchen   FAQFAQ   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   StatisticsStatistics   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   AtlasAtlas   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Umbau der PD Kühlung - Projektaustausch

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> Perfect Draft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
der-tieger
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 28.05.2014
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 28.05.2014 09:00    Titel: Umbau der PD Kühlung - Projektaustausch Antworten mit Zitat

Liebe Bierprofis,

nach dem ich seit wenigen Tagen stolzer Besitzer einer gut erhaltenen PD 3600 Rev 2 bin, habe ich die ersten beiden Fässer mit Freude geleert.

Der erste Schritt bei der Übernahme des Gerätes war eine Totalzerlegung und gründliche Reinigung um eine möglichst effiziente Kühlung zu erreichen und den Staub des Vorbesitzers zu eliminieren.

Die Fässer habe ich vorgekühlt eingesetzt und tatsächlich wurde die Zieltemperatur nahezu erreicht, wobei ich kein Endergebnis ermitteln konnte, da wir die Fässer deutlich zu schnell geleert haben. (Wobei ich drauf und dran bin Phillips zu verklagen! von Wegen ein Fass hält 30 Tage und so...) Laughing Laughing

Nach ausführlichem Studium dieses Forums und einiger Gedanken habe ich mir überlegt wie die Kühlleistung zu erhöhen sein müsste.

Ich würde den Originalkühlkörper durch einen Leistungsstarken CPU Kühlkörper tauschen, z.B. KLICK zu Alternate
um dadurch eine größere Wärmeabfuhr zu erreichen. Da die neuen CPU Einheiten sehr leise sind sollte der Geräuschpegel der Lüftung ebenfalls optimiert werden. Die Wärmeabfuhr des Kühlkörpers von 160 Watt sollte doch eigentlich auch reichen, oder ?

Hat sich hier schon mal jemand Gedanken dazu gemacht ? Würde mich interessieren, bevor ich das Gerät zerpflücke.

Wie groß ist das Peltierelement, auf welchem der Kühlkörper sitzt? Weiß das zufällig jemand ? Wäre mal interessant wie die Überdeckung wäre.

Ich freue mich auf Feedback, und die wichtigste Frage :

Macht das überhaupt Sinn??

_________________
Alle Rechtschreibfehler in diesem Beitrag gehören mir und müssen zurückgegeben werden.

PD 3600 /20/ A2
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
slia
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 08.11.2007
Beiträge: 1167
Wohnort: Schleswig

BeitragVerfasst am: 28.05.2014 15:51    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hi willkommen im Forum,

als Nutzer einer PD 1 bin ich eigentlich mit der Kühlleistung prinzipiell sehr zufrieden. Meine PD lässt sich im Originalzustand in Bezug auf die Temperatur nicht verändern. Die voreingestellten 3 Grad passen gut, im Glas mag das Bier bei 8 Grad liegen. Mehr mittrinkenden Leuten ist das Bier zu kalt, wenigen zu warm. Trotzdem habe ich vor Jahren eine Zusatzregelung hier aus dem Forum nachgerüstet, die wenig Geld kostet und trickreich die Voreinstellung der Platine überlistet.

Ich kann mir kaum vorstellen, dass Du das für weniger Geld besser hinbekommst. Die Lösung ist plug and play, ausgereift und minutenschnell installiert.

_________________
MFG SLIA
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
der-tieger
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 28.05.2014
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 28.05.2014 17:59    Titel: Die Summe machts... Antworten mit Zitat

Hallo Sila,
du hast sicher recht, dass es preiswerte Lösungen gib.

Ich denke hier eher an eine Umsetzung von allen Ideen und Verbesserungen,die hier bisher diskutiert wurden.

1) Das Schwämmchen habe ich vorhin eingebaut, wobei ich mit der Dicke noch etwas spielen will. Ggf nehme ich einfach ein Zewa.. ;o)

2) Das Poti regelt bei etwas magenfreundlichen Temperaturen ab, was ja im Nebeneffekt auch eine Reduzierung der notwendigen Kühlleistung bedeutet.
(habe diesen bestellt: http://www.2te-chance.de/PD-regler/html/preise.html)

3) Eine optimierte Wärmeabfuhr mittels Hochleistungskühler müsste ja eigentlich auch noch die Runterkühlzeit verringern, sprich die Dauer der Vollaststufe der PD. und das ist für mich die Frage, ob diese Logik stimmt..

Ale 3 Maßnahmen müssten doch den Co² Beitrag reduzieren helfen, wenn alle so einen Umbau machen würden, Mensch ein AKW weniger im Lande...oder ? Laughing

Ob sich das mal rechnet ? keine Ahnung, wo doch die Fässer nur so kurz angesteckt sind....... aber reizen würde mich halt, Nachts machen wir doch das Licht im Flur auch aus, oder stecken ein Babylicht rein.

_________________
Alle Rechtschreibfehler in diesem Beitrag gehören mir und müssen zurückgegeben werden.

PD 3600 /20/ A2
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
slia
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 08.11.2007
Beiträge: 1167
Wohnort: Schleswig

BeitragVerfasst am: 29.05.2014 15:50    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

die Welt wirst Du nicht retten können, trotzdem ist auch jeder kleine Schritt wichtig. Vor Jahren hab ich mal die Stromverbräuche der verschiedenen Heimzapfanlagen vergleichend untersucht. Es gibt Unterschiede, und es wird viel Energie vergeudet. Die Billiglösung ist die Bierflasche aus dem Kühlschrank, leider.

Deine Gedanken und Ansätze sind interessant und richtig.
Mach Dich ans Werk und halt uns auf dem Laufenden.

_________________
MFG SLIA
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
der-tieger
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 28.05.2014
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 03.06.2014 19:36    Titel: Umbau, erster Teil Antworten mit Zitat

Hallo Kollegen,
Der erste Schritt ist vollbracht, 150mm Lüfter ist eingebaut.
Ich musste doch mehr dremeln als gedacht, am Ende hat es doch gepasst Razz

Jetzt warte ich noch auf die Temperatur Reglung.

Das Beste: wenn nicht gerade der Kompressor läuft ist sie jetzt unhörbar Laughing Laughing

<img src="https://www.flickr.com/photos/125226215@N06/14359457163/" alt="Lüftermonster">

Hamm, ich bekomme das Bild nicht richtig rein. Sorry, aber mein Surface unterstützt die "IMG" Funktion des Forums nicht. (Fehlermeldung im Script) und zu Fuss hat er es nicht dargestellt.

_________________
Alle Rechtschreibfehler in diesem Beitrag gehören mir und müssen zurückgegeben werden.

PD 3600 /20/ A2
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
slia
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 08.11.2007
Beiträge: 1167
Wohnort: Schleswig

BeitragVerfasst am: 04.06.2014 17:11    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

well done. Applaus

Mach Dir doch mal Gedanken, ob auch das Kompressorgeräusch zu reduzieren sein könnte. Gerade bei den ersten gezapften Gläsern kommt es zu häufig ins Spiel und verursacht bei meinen erstmals selbst zapfenden Gästen temporäre Angstzustände.

Ich mein es erst!

_________________
MFG SLIA
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
der-tieger
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 28.05.2014
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 04.06.2014 20:12    Titel: das wohltemperierte Klavier, ähh Bier Antworten mit Zitat

So,
Heute kam noch das Poti für die Temperaturreglung. Langsam wird's doch.
Auf plus 4Grad eingependelt, da schmeckt das Weißbier doch bei 7 grad noch mal so gut.

Dein Vorschlag mit dem Kompressor lasse ich mir mal durch den Kopf gehen, denke eine Dämmung aus Montageschaum könnte helfen. Ein Temperaturproblem erwarte ich eigentlich nicht.

Ich melde mich wenn mir was eingefallen ist. Wobei ganz unhörbar wird es sicher nicht, dafür haben wir doch zu wenig Maße um die Schallwellen wirksam zu dämmen.

_________________
Alle Rechtschreibfehler in diesem Beitrag gehören mir und müssen zurückgegeben werden.

PD 3600 /20/ A2
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
slia
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 08.11.2007
Beiträge: 1167
Wohnort: Schleswig

BeitragVerfasst am: 05.06.2014 06:59    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Ein Tipp noch zum Poti:

kleb dir einen blauen und roten Klebepunkt neben das Einstellrad für die "Kälter oder Wärmer" Einjustierung.

Ich wette, der Zeitpunkt kommt, an dem Du nicht mehr weißt, wie das mit dem Poti noch ging.

Dass mit dem Dämmschaum hört sich vielversprechend an. Auch wenn der Platz im Inneren nicht üppig ist, könnte das was bringen.

_________________
MFG SLIA
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
der-tieger
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 28.05.2014
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 05.06.2014 13:58    Titel: Ordentliche Bilder Antworten mit Zitat

So, jetzt bin ich mal am PC und stelle meine Bilder ordentlich ein.


Wegen des Lüfters gehe ich mal in mich.

Und falls jemand einen Regler für die Lüfterdrehzahl möchte, bitte melden, ich schicke ihn gerne zu. Mein Lüfter ist so leise, dass ich den nicht einbauen werde. Kosten 4,5€ und 90ct. Porto.

_________________
Alle Rechtschreibfehler in diesem Beitrag gehören mir und müssen zurückgegeben werden.

PD 3600 /20/ A2
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
djtoby
Chefsekretär
Chefsekretär


Anmeldungsdatum: 28.09.2005
Beiträge: 388

BeitragVerfasst am: 13.06.2014 13:18    Titel: Mein Projekt Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

wollte meine Schalter-Lösung auch nochmal in Erinnerung rufen...

http://forum.biersekte.de/topic,4093,0,-Regler+auch+f%FCr+die+neue+PD3620.html

Da ging es sogar ohne Bohren ins Gehäuse...

Gruß & Prost!

Toby
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen       http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> Perfect Draft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen




© Erste Deutsche Biersekte & Biersekte e.V. 2001 - 2016 (Software von phpBB-Group)