Das Forum der Ersten Deutschen Biersekte
 SuchenSuchen   FAQFAQ   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   StatisticsStatistics   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   AtlasAtlas   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Liebherr FKZ 1800 Schanksäule zerlegen

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> Profi-Schankanlagen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Biertrinker1909
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 18.06.2014
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 18.06.2014 20:05    Titel: Liebherr FKZ 1800 Schanksäule zerlegen Antworten mit Zitat

Hallo liebe Biertrinker!
Ich bin seit gestern stolzer Besitzer eines gebrauchten Liebherr FKZ 1800 und gerade abei, die Anlage zu zerlegen und zu säubern.
Ich würde gerne die Bierleitung erneuern. Nur leider weiß ich nicht, wie ich diese aus der Schanksäule heraus bekommen.
Schanksäule ist bereits vom Kühlschrank getrennt, Zapfhahn demontiert das heisst ich habe nur noch die massive Säule wo der Schlauch hineinführt vor mir.
Hat jemand schon mal den Schlauch gewechselt und kann mir Tipps geben oder kann man den nicht auswechseln???
Bin etwas ratlos.

Biertrinker1909
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
slia
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 09.11.2007
Beiträge: 1158
Wohnort: Schleswig

BeitragVerfasst am: 19.06.2014 16:25    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Bei mir kann man den Kopf oder Deckel der Säule lösen, das Querteil mit Hahnanschluss nach oben bewegen und hat dann freien Zugang zum Schlauchanschluss.
Oder Deckel abnehmen und fummeln, wenn das Querteil noch an der Säule fest ist. Auf jeden Fall sollte der Anschluss dann zugänglich sein.
Der Schlauch muss eigentlich auswechselbar sein.

So ähnlich sollte es bei dir auch gehen.

_________________
MFG SLIA - TRÄGER DES VERDIENSTKREUZES
- - - - - - - - - - - - - - - - -- - - - -- - - -- - - - -
"Mein Leib nimmt immer zu, mein Geist aber ab!"
Golo Mann an seine beste Freundin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biertrinker1909
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 18.06.2014
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 19.06.2014 18:25    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hab nach deinem Post mal ein bißchen gepfriemelt und hab ihn oben an der Säule heraus bekommen und kann ihn nun auswechseln. Ist doch arg verschmutzt, wer weiß was der Vorbesitzer da durch gejagt hat...
Vielen Dank! Hatte schon befürchtet, dass man den Schlauch nicht tauschen kann, was bei einem solchen Gerät wohl etwas seltsam gewesen wäre Smile.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
slia
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 09.11.2007
Beiträge: 1158
Wohnort: Schleswig

BeitragVerfasst am: 20.06.2014 09:12    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Kauf dir 2 Meter Vinylschlauch von Dr. Teichmann 7x12 mm.
Auf alle Fälle muss der neue Schlauch lebensmittelecht sein.

Viel Spaß mit der neuen Zapfanlage. Prost!

_________________
MFG SLIA - TRÄGER DES VERDIENSTKREUZES
- - - - - - - - - - - - - - - - -- - - - -- - - -- - - - -
"Mein Leib nimmt immer zu, mein Geist aber ab!"
Golo Mann an seine beste Freundin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biertrinker1909
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 18.06.2014
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 20.06.2014 20:32    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Danke schön!

Schlauch ist schon unterwegs und bald beginnen die Bauarbeiten in der Kellerkneipe. Zwar nur 4,40 auf 4,00 aber da kann man ja auch einiges anstellen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
slia
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 09.11.2007
Beiträge: 1158
Wohnort: Schleswig

BeitragVerfasst am: 21.06.2014 17:02    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

denk an Klo mit Schminkspiegel und kalte Küche!
Gehören mit Kneipe zusammen wie die heilige drei Könige Laughing

_________________
MFG SLIA - TRÄGER DES VERDIENSTKREUZES
- - - - - - - - - - - - - - - - -- - - - -- - - -- - - - -
"Mein Leib nimmt immer zu, mein Geist aber ab!"
Golo Mann an seine beste Freundin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biertrinker1909
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 18.06.2014
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 16.07.2014 17:57    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Die Bauarbeiten gehen gut voran,heute kam endlich mein 5 Liter Adapter von ichzapfe.hab dann direkt mal ein fass gezapft bzw versucht.statt 5 liter bier ca 50 liter schaum...hab einiges gelesen und probiert aber nix half.
Druck hab ich auf 1 Bar, Schlauch nur aufwärts und ca 80 cm lang,Bier kalt genug laut Thermometer...bin echt ratlos.Bier ist Karlsberg Urpils.
Nocb jemand ne Idee,was ich beim Betrieb der FKZ 1800 mit nem 5er Faß beachten muss?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen       http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> Profi-Schankanlagen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen




© Erste Deutsche Biersekte & Biersekte e.V. 2001 - 2016 (Software von phpBB-Group)