Das Forum der Ersten Deutschen Biersekte
 SuchenSuchen   FAQFAQ   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   StatisticsStatistics   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   AtlasAtlas   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Dauerpumpen und andere Fehler - Schaltnetzteil schuld!
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> Perfect Draft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
S`letschte no
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 14.10.2005
Beiträge: 2897
Wohnort: Balingen

BeitragVerfasst am: 12.10.2010 10:54    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hallo
Willkommen bei uns im Forum.

Ich kann dein Problem jetzt so nicht ganz nachvollziehen. Hast du Druck auf dem Fass oder schaltet die Pumpe ab bevor genügend Druck vorhanden ist??
Welchen Sensor meinst du??

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Monitor55
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 10.10.2010
Beiträge: 5
Wohnort: Lüneburg

BeitragVerfasst am: 12.10.2010 17:47    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hallo S`letschte no,
Es ist etwas Druck auf dem Fass der aber nach einem Bier zapfen gegen null geht und das bleibt dann auch so. Die Pumpe springt nicht wieder an. Jetzt hilft nur Stromstecker ziehen und wieder reinstecken dann pumpt die Pumpe wieder kurz. Um das Fass leer zu kriegen muss man diesen Vorgang immer wieder wiederholen. Beim Sensor meine ich den der direkt an der Pumpe dran ist, vermutlich ist das ein Druckschalter, weiss nur leider nicht ob der für Überdruck oder für Betriebsdruck zuständig ist. Aber wenn ich alles richtig verstanden habe würde die Pumpe bei Druckverlust dauerhaft nachpumpen oder??
Fragen über fragen, dabei hab ich doch nur Durst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ede Ka.
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 15.06.2011
Beiträge: 4
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 15.06.2011 10:44    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Meine PD zeigte auch diese Fehler.
Dank des Tips mit den Elkos habe ich Diese mal gewechselt. Die Alten waren, wie beschrieben, defekt.
Ich habe noch eine Zweite PD, aber nur eine intakte Zapfbrücke, so daß ich noch nicht testen konnte, ob die defekte PD wieder läuft. Das werde ich demnächst tun, aber ein Paar Bilder kann ich schonmal einstellen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biervernichter
Bier LKW Fahrer
Bier LKW Fahrer


Anmeldungsdatum: 27.11.2006
Beiträge: 200
Wohnort: Lübeck, die Stadt des Marzipans

BeitragVerfasst am: 15.06.2011 22:46    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Na bei jemanden mit so einer gut ausgestatteten Werkstatt sollte das ja auch kein Problem sein...
_________________

http://www.pd-regler.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
slia
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 09.11.2007
Beiträge: 1170
Wohnort: Schleswig

BeitragVerfasst am: 15.06.2011 22:58    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Die Elkos meiner beiden PD sind zwar noch in Ordnung, aber im Falle,dass bist du meine erste Adresse zwecks Austausch.
Ich bewundere Alle, die sich mit Elektrizität und Elektronik auskennen. Leider gehöre ich nicht dazu Crying or Very sad

Hoffentlich waren deine Bemühungen von Erfolg gekrönt.
Schön, dass wieder ein Spezi dazugekommen ist. Herzlich willkommen Prost!

_________________
MFG SLIA
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ede Ka.
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 15.06.2011
Beiträge: 4
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 16.06.2011 10:06    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Ich will mich nun aber nicht mit fremden Federn schmücken.
Die Werkstatt gehört einem Kumpel von mir, der ist Elektromeister und hat auch die Elkos eingelötet. Embarassed Ich habe ihm bloß adäquat im Weg gestanden.
Der Tip mit den Elkos kam aber aus diesem Forum, deshalb habe ich mich hier auch angemeldet.

Schöne Grüße aus Hamburg
Klaus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
slia
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 09.11.2007
Beiträge: 1170
Wohnort: Schleswig

BeitragVerfasst am: 16.06.2011 10:57    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Sei es wie es ist, auf jeden Fall hast du dann einen kompetenten Kumpel mit idealer Werkstatt.
Sicherlich würde der im Notfall auch anderen Opfern helfen wollen.

_________________
MFG SLIA
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ede Ka.
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 15.06.2011
Beiträge: 4
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 03.08.2011 16:53    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Nochmal ein Update:
Es waren die Elkos. Jedenfalls läuft die betroffene PD wieder einwandfrei seit 4 oder 5 Fässern.

Klaus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
S`letschte no
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 14.10.2005
Beiträge: 2897
Wohnort: Balingen

BeitragVerfasst am: 08.08.2011 19:04    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Das freut mich für sich. Very Happy
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
slia
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 09.11.2007
Beiträge: 1170
Wohnort: Schleswig

BeitragVerfasst am: 08.08.2011 20:52    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

S`letschte no hat Folgendes geschrieben:
Das freut mich für sich. Very Happy


Man muss deinen feinsinnigen Humor mögen und die Nuancen erstmal verstehen. Nicht ganz einfach, könnte für Aussenstehende auch schlicht ein Tippfehler sein.

Sei nicht immer so bissig Wink

_________________
MFG SLIA
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zoidberg4444
Praktikant
Praktikant


Anmeldungsdatum: 27.10.2008
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 05.06.2012 17:36    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Ich muss den Thread noch einmal hochholen zum Applaudieren.
Auch bei mir hatte die PD in den letzten Monaten genervt: Blinkende Anzeige, zu starker Druck, dauerndes Pumpen.
Wir waren kurz davor eine neue zu kaufen, immerhin ist sie schon fast 10 Jahre alt.
Jetzt haben wir die Elkos ausgetauscht und sie läuft wieder wie am ersten Tag.

Super Tipp.
Großer Dank.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Killer_17
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 06.08.2015
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 06.08.2015 19:53    Titel: PerfectDraft defekt? Antworten mit Zitat

Guten Abend zusammen,

meine PerfectDraft hat sich neuerdings angewöhnt, in relativ kurzen Intervallen sehr kurze Pumpgeräusche von sich zu geben. Zudem sinkt die Füllstandsanzeige, obwohl ein neues Fass eingesetzt wurde.

Die Kühlung funktioniert einwandfrei. Die Dichtungsringe der Zapfeinheit wurden bereits erneuert.

Wer kann helfen bzw. mir mitteilen, an wen ich mich bezüglich Instandsetzung wenden kann? Besten Dank!

P.S.: Die Garantie ist bereits abgelaufen, das Gerät ist ca. 5 Jahre alt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diwa
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 06.08.2015
Beiträge: 2
Wohnort: weiterstadt

BeitragVerfasst am: 07.08.2015 10:43    Titel: Re: PerfectDraft defekt? Antworten mit Zitat

[quote="Killer_17"]Guten Abend zusammen,

meine PerfectDraft hat sich neuerdings angewöhnt, in relativ kurzen Intervallen sehr kurze Pumpgeräusche von sich zu geben. Zudem sinkt die Füllstandsanzeige, obwohl ein neues Fass eingesetzt wurde.

Die Kühlung funktioniert einwandfrei. Die Dichtungsringe der Zapfeinheit wurden bereits erneuert.

Wer kann helfen bzw. mir mitteilen, an wen ich mich bezüglich Instandsetzung wenden kann? Besten Dank!

P.S.: Die Garantie ist bereits abgelaufen, das Gerät ist ca. 5 Jahre alt![/quote]


Hallo, habe ein bisher bei PD nicht beschriebenes Problem:

Die Pumpe lief in sehr kurzen Abständen an, dann nach ein paar Tagen gar nicht mehr.

Anzeigen: bei Temp 88, bei Restzeit 88!,

Die Anlage ist 4 Jahre alt, ich habe sie noch nicht geöffnet, weiß auch nicht, ob ich selbst reparieren könnte.

Irgendwelche schlauen Ideen oder Ratschläge?

Danke, diwa

_________________
danke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Knorke
Praktikant
Praktikant


Anmeldungsdatum: 10.02.2015
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 07.08.2015 10:45    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

@ Killer_17

Hatte ich auch vor kurzem. Ich lasse jetzt vor dem Einsetzen des Zapfhahns immer ein bisschen Wasser über die Dichtungen laufen. Seitdem funktioniert wieder alles einwandfrei. Meine ist 10 Jahre alt und ich bin hochzufrieden mit der Anlage.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diwa
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 06.08.2015
Beiträge: 2
Wohnort: weiterstadt

BeitragVerfasst am: 07.08.2015 10:52    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

[quote="Knorke"]@ Killer_17

Hatte ich auch vor kurzem. Ich lasse jetzt vor dem Einsetzen des Zapfhahns immer ein bisschen Wasser über die Dichtungen laufen. Seitdem funktioniert wieder alles einwandfrei. Meine ist 10 Jahre alt und ich bin hochzufrieden mit der Anlage.[/quote]



War auch die "88" bzw die "88!" in den Anzeigen zu sehen?

Die Zapfeinheit habe ich bei jedem Faßwechsel gespült, trotzdem...

_________________
danke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Killer_17
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 06.08.2015
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 08.08.2015 13:24    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

diwa hat Folgendes geschrieben:
Knorke hat Folgendes geschrieben:
@ Killer_17

Hatte ich auch vor kurzem. Ich lasse jetzt vor dem Einsetzen des Zapfhahns immer ein bisschen Wasser über die Dichtungen laufen. Seitdem funktioniert wieder alles einwandfrei. Meine ist 10 Jahre alt und ich bin hochzufrieden mit der Anlage.


War auch die "88" bzw die "88!" in den Anzeigen zu sehen?

Die Zapfeinheit habe ich bei jedem Faßwechsel gespült, trotzdem...


@diwa: Bis auf die Füllstandsanzeige war alles OK.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Killer_17
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 06.08.2015
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 08.08.2015 13:26    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Knorke hat Folgendes geschrieben:
@ Killer_17

Hatte ich auch vor kurzem. Ich lasse jetzt vor dem Einsetzen des Zapfhahns immer ein bisschen Wasser über die Dichtungen laufen. Seitdem funktioniert wieder alles einwandfrei. Meine ist 10 Jahre alt und ich bin hochzufrieden mit der Anlage.


@Knorke: Danke für den Tipp! Schau'n mer mal, ob die PD damit wieder einwandfrei funktioniert! Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen       http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> Perfect Draft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen




© Erste Deutsche Biersekte & Biersekte e.V. 2001 - 2016 (Software von phpBB-Group)