Das Forum der Ersten Deutschen Biersekte
 SuchenSuchen   FAQFAQ   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   StatisticsStatistics   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   AtlasAtlas   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Versclußstopfen entfernen

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> Zapfmeister von Westfalia
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MGross76
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 10.07.2011
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 18.09.2011 16:32    Titel: Versclußstopfen entfernen Antworten mit Zitat

Servus!

Gestern kam ich zum ersten mal in die Verlegenheit einen Verschlußstopfen an einem Fass entfernen zu muessen. Da dem Zapfmeister leider nicht so eine Zange wie dem Biermaxx beiliegt, war es ein ziemliches Gewuerge. Wie macht ihr das so? Gibt es ein geeigntes Alternativwerkzeug im Baumarkt oder eine andere praktische Loesung?

Danke fuer eure Tips!

Gruss
Marcus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schmucki
Chefsekretär
Chefsekretär


Anmeldungsdatum: 25.05.2008
Beiträge: 391
Wohnort: Ölbronn

BeitragVerfasst am: 20.09.2011 01:23    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Sei froh, daß dem Zapfmeister keine solche Zange wie beim Biermaxx beiliegt, Du müßtest sie nur entsorgen, ist nämlich absoluter Müll.

Bei nichtanstechbaren Fassstopfen hab ich bisher das Mittelteil herausgehebelt, den Rest ins Fass gedrückt und den Stopfen entweder rausgewurstelt oder mit einem Teppichmesser abgeschnitten und einen Universalstopfen reingedrückt.

Vorher durch den eingebauten "Zapfhahn" Druck ablassen.

_________________
Gruß
schmucki

Wenn der Klügere immer nachgibt, regieren die Dummen die Welt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MGross76
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 10.07.2011
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 20.09.2011 06:40    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Ok, Teppichmesser ist ne Option! Danke!

Weitere Ideen??

Gruss
Marcus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bierkiller
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 31.07.2006
Beiträge: 1107
Wohnort: Trier

BeitragVerfasst am: 20.09.2011 09:47    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Ich mache es wie folgt:

die rote Lasche hoch knicken und drehen bis der Druck entweicht und mit einem Schraubenzieher abziehen. Den roten Stopfen mit dem Schraubenzieher eindrücken. Mit einer Beißzange den schwarzen Gummistopfen zusammendrücken und rausziehen. Dauert keine 30 Sekunden.

_________________
Lasst die Hähne strömen! BSM (5353) Fünf Drei Fünf Drei - ich bin dabei!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MGross76
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 10.07.2011
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 20.09.2011 09:55    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Ja, so mache ich es ja normalerweise auch! Allerdings war es im konkreten Fall ein Warsteiner Fass und da ist dieser Stopfen aus Plastik und nicht aus Gummi. So kam es zu der Frickelei, die mit ziemlich Sauerei verbunden war.... Am Ende hab ich gewonnen, hat aber gute 3 Minuten gedauert. Das ganze selbstverständlich beobachtet und kommentiert von 3 leicht beschwipsten Trunkenbolden, die nach mehr verlangten.... Da hab ich mir mal kurz so ne Zange gewünscht.... Wink

Also, jemand ne Idee für PLASTIKstopfen?

Danke & Gruss
Marcus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bierkiller
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 31.07.2006
Beiträge: 1107
Wohnort: Trier

BeitragVerfasst am: 20.09.2011 11:37    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Ja, Veltins hat auch diesen harten Plastikstopfen. Ich besitze die Zange vom Biermaxx seit 2006 und hat mir bisher gute Dienste erwiesen. Mit der konnte ich den Stopfen zerbrechen.
_________________
Lasst die Hähne strömen! BSM (5353) Fünf Drei Fünf Drei - ich bin dabei!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MGross76
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 10.07.2011
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 20.09.2011 15:36    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Dacht ich mir... deswegen such ich nach einer Alternative... Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bierkiller
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 31.07.2006
Beiträge: 1107
Wohnort: Trier

BeitragVerfasst am: 21.09.2011 09:41    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Großer Seitenschneider oder Schlauch-Abklemmzange gehen auch.
_________________
Lasst die Hähne strömen! BSM (5353) Fünf Drei Fünf Drei - ich bin dabei!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nick
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 26.07.2013
Beiträge: 47

BeitragVerfasst am: 07.05.2018 15:20    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hast du den Versclußstopfen entfernt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen       http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> Zapfmeister von Westfalia Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen




© Erste Deutsche Biersekte & Biersekte e.V. 2001 - 2016 (Software von phpBB-Group)