Das Forum der Ersten Deutschen Biersekte
 SuchenSuchen   FAQFAQ   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   StatisticsStatistics   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   AtlasAtlas   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


InBev 2005

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> BS-Treffen, Events & weitere Veranstaltungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Santorin2001
Abteilungsleiter
Abteilungsleiter


Anmeldungsdatum: 06.01.2006
Beiträge: 276
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 24.02.2006 11:48    Titel: InBev 2005 Antworten mit Zitat

ROUNDUP: Weltgrößter Brauer InBev streicht Arbeitsplätze in Deutschland

Der weltgrößte Brauereikonzern InBev (Nachrichten) will etwa 160 Arbeitsplätze in Deutschland streichen. Betroffen seien praktisch alle deutschen Standorte, teilte InBev Deutschland am Freitag mit. Nach Angaben eines Sprechers beginnen jetzt die Gespräche mit den Betriebsräten. Hintergrund der beabsichtigen Stellenstreichungen ist der Aufbau von zwei gesamteuropäischen Service-Centern in Osteuropa.

InBev ist in Deutschland unter anderem in München (Spaten- Franziskaner), Issum (Diebels), Bremen (Beck), Stuttgart (Dinkelacker-Schwaben Bräu), Hannover (Gilde) und Wernigerode (Hasseröder) vertreten. Der weltweit aktive Konzern mit 200 verschiedenen Marken will nun verstärkt Synergien nutzen.

In einem ersten Schritt sei dazu der Aufbau eines Export- Servicecenters in Tschechien geplant, hieß es. Dies könne den Abbau von rund 35 Stellen in Deutschland bedeuten. Es sei zudem angedacht, ein weiteres Servicezentrum für die Abwicklung von Finanz- und Einkaufsprozessen in Ungarn zu errichten. "Dies führt voraussichtlich im ersten Halbjahr zu einer Reduzierung von rund 320 Arbeitsplätzen, davon etwa 125 in Deutschland." Insgesamt will InBev in verschiedenen Ländern 360 Arbeitsplätze steichen, dem stehe die Schaffung von 107 Stellen in Tschechien und von 188 Arbeitsplätzen in Ungarn gegenüber.

InBev ist durch die Fusion der belgischen Interbrew mit AmBev entstanden. Der Umsatz stieg im vergangenen Jahr angetrieben vom Wachstum in Lateinamerika um gut sieben Prozent auf 11,7 Milliarden Euro. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) wuchs auf vergleichbarer Basis um gut 15 Prozent auf 3,34 Milliarden Euro. Die Aktie des Unternehmens verlor am Freitagvormittag 1,67 Prozent auf 37,07 Euro. Der Konzern beschäftigt weltweit 77.000 Menschen. Die Aktie des Unternehmens./ax/DP/zb

ISIN BE0003793107

AXC0068 2006-02-24/10:47

_________________
Cheers aus Berlin, BSM 4340
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Guru
Biersektenvorstand
Biersektenvorstand


Anmeldungsdatum: 08.03.2005
Beiträge: 2533
Wohnort: Weimar

BeitragVerfasst am: 24.02.2006 12:49    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Osteuropa scheint ein ärgerlicher Trend zu werden...
Da hätten sich die Regierungschefs und Außenminister wohl vorher drüber im klaren sein müssen, das mit der Aufnahme Osteuropäischer Staaten kein neuer Absatzmarkt gewonnen wird, sondern eher einheimische Arbeitsplätze in Alt-EU- Ländern verloren gehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name MSN Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen       http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> BS-Treffen, Events & weitere Veranstaltungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen




© Erste Deutsche Biersekte & Biersekte e.V. 2001 - 2016 (Software von phpBB-Group)