Das Forum der Ersten Deutschen Biersekte
 SuchenSuchen   FAQFAQ   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   StatisticsStatistics   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   AtlasAtlas   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


CO2 Kapseln
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> 5-Liter-Partyfass-Zapfanlagen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ecki
Brauereiangestellter
Brauereiangestellter


Anmeldungsdatum: 20.05.2006
Beiträge: 151

BeitragVerfasst am: 21.05.2006 11:54    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Kampfzapfer hat Folgendes geschrieben:
Habe gerade mal nachgeschaut: 425 g.
Sollte für ein paar Fässchen reichen Very Happy



kriegt man irgendwie nen adapter das ich ne große flasce an die plus zapfe anschließen kann?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zapfmeister
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 23.10.2005
Beiträge: 4
Wohnort: Waldeck-Freienhagen

BeitragVerfasst am: 21.05.2006 14:47    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Servus,
habe mir auch gestern die Plus Zapfe gekauft.
Beim ersten Fass haben wir schon die mitgelieferten 3 Patronen gekillt.
Ich habe folgendes gemacht. Ich habe so nen Inhaltor da dran geknallt, der Pumpt 1,5 Bar in die Anlage. Das dingen wo die Patrone eingeschraubt wird hat schon ein Kleines Loch, das habe ich mit nen 5,5 Bohrer auf gebohrt. Schlauch rein gesteckt und Pumpen gelassen. Man muss ca. 10 Sek. warten und dann kommt das Bier genauso raus wie mit Patrone. Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ecki
Brauereiangestellter
Brauereiangestellter


Anmeldungsdatum: 20.05.2006
Beiträge: 151

BeitragVerfasst am: 21.05.2006 16:19    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

kannste mal nen foto machen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zapfmeister
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 23.10.2005
Beiträge: 4
Wohnort: Waldeck-Freienhagen

BeitragVerfasst am: 21.05.2006 18:16    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Fotos kommen nach. Anlage steht bei meinen Kumpel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chemiker
Chefsekretär
Chefsekretär


Anmeldungsdatum: 19.05.2006
Beiträge: 417
Wohnort: Hamburg-Winterhude

BeitragVerfasst am: 21.05.2006 18:55    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Ahoi

<klugscheißmodus>

Wissenswertes über CO2 = Kohlendioxid ~ "Kohlensäure":

CO2 ist ein ideales Gas, für alle idealen Gase gilt: Das Molekulargewicht in Gramm ergibt ein Gasvolumen von 22,41 Litern.

Für CO2 bedeutet das: 44 Gramm ergeben 22,41 Liter CO2 Gas.

Unter idealen Bedingungen (kein Verlust) bekomme ich aus einer 16g Patrone also ca. 8 Liter CO2. Das reicht gerade um in einem fast leeren 5l Faß einen Druck von 0,6 bar aufrecht zu erhalten. Ideale Bedingungen sind bei den 5L-Partyfaß-Anlagen natürlich nur rein theoretischer Natur!

Der Druck innerhalb des CO2 Gebindes ist übrigens bei Patronen, Zylindern oder 20kg. Flaschen mit ca. 57 bar(!!!)(das ist der 20-fache Druck eines Autoreifens!!!) immer gleich. Dieser Druck liegt bis zum Druckminderer an. Also VORSICHT bei Basteleien. Vor einigen Jahren hat ein Idiot seine Familie ausgelöscht, weil er ein Faß ohne Druckminderer angekeggt hat!

CO2 ist in Wasser bzw. Bier recht gut löslich: bei 3°C und normalem Luftdruck ca. 3 Gramm/Liter (Sauerstoff 0,06g, Stickstoff 0,025g), bei einem Bar Druck sind es bei 3°C schon 6 g/l oder 0,6%. Ein gutes Pils hat einen CO2-Gehalt von 0,5%.

Hier gibt es eine gute Tabelle die CO2-Gehalt in Abhängigkeit von Temperatur und Druck zeigt: http://www.brauforum.de/Schanktechnik/Saettigungsdruck.htm

Und was bedeutet das für die Praxis?

Konstruktionsbedingt werden beim Kauf nur die wenigsten Biere in 5L Fäßchen den idealen CO2-Gehalt von 0,5% haben, da bereits bei einer Temperatur von 18°C der Sättigungsdruck mindestens 2 bar betragen muß, dieser jedoch allmählich durch den unzureichenden Verschluß der Fäßchen diffundiert, das wird noch dadurch begünstigt, daß der Verschluß bei Transport und Lagerung oben, also an der Gasphase anliegt. Unsachgemäßer Tranport (schütteln) und Lagerung (Palette in der prallen Sonne) forcieren dieses Problem!

Vorausgesetzt das Bier ist nicht schon beim Kauf schal, wird man nicht umhinkommen das Fäßchen vor dem "Genuß" erstmal "aufzupeppen" d.h. mit CO2 anzureichern! Ich empfehle folgendes Verfahren: Das 5L-Faß gut vorkühlen und ca. 12 Stunden vor dem Anzapfen vorsichtig in die Anlage verfrachen. Das Faß ohne CO2-Druck anstechen (ggfs. Degen und Bierleitung zuvor mit Wasser füllen, da der anfängliche Schaum eine Ursache der Luft im System ist) und 2-3 Gläser "Schaum" zapfen. Nun CO2 Druck auf das Faß geben und zwar deutlich mehr als den normalen Betriebsdruck von ca. 0,7 Bar, also 1-2 Bar, da ist Experimentiergeist gefragt. Nach ca. 12 Stunden sollte der CO2-Gehalt im Bier ein trinkbares Niveau erreicht haben und man kann den Druckminderer auf Betriebsdruck einstellen (Skala oder Markierung am Regler ist hierbei erforderlich, Manometer zeigt nur den aktuellen Druck im Faß!). O'zapf is! Der Druck stellt sich aufgrund des geringen Gasvolumens im (vollen) Faß sehr schnell auf Betriebsniveau ein (0,5-1 Liter).

F: ...und was mache ich, wenn ich schnell ein 2. Faß anstechen muß?
A: Dicke Backen *fg* oder PD anschaffen!

Fazit:

Anlagen wie Plus'Draft&Fresh oder BierMaxx sind aufgrund von Patronentechnik und 1 Bar Druckbegrenzung schlußendlich nur "Fass-Frisch" mit Kühlung (von diversen Serienfehlern mal abgesehen) und das zu exorbitanten Kosten für das "lebenswichtige" CO2, 1,30 - 3,00€ für 2 Patronen/Faß sind ein echter Kostenfaktor und der Vorteil zur PD reduziert sich auf die größere Auswahl an "Genußmitteln". Westfalias ZapfMeister erscheint trotz qualitativer Mängel unter dem Strich als einziger Competitor, echte KEG-Anlagen mal ausgenommen, CO2-Kosten von ca. 50 Cent/30g. und brauchbar regelbarer Druck und Temperatur sind ein Argument. Interessant erscheint mir der Gesichtspunkt in wie weit sich der ZapfMeister unter dem Aspekt Preisnachlaß für Mängel/Garantieverzicht durch eigene Basteleien zu einem semi-professionellen System "tunen" läßt.

</klugscheißmodus>

Gruß von der Waterkant

Tom

_________________
Wer meine Beiträge verändert, verfälscht oder löscht, muß mit einer Abmahnung mit strafbewehrter und kostenpflichtiger Unterlassungserklärung rechnen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pregolavazza
Brauereiarbeiter
Brauereiarbeiter


Anmeldungsdatum: 30.04.2006
Beiträge: 128
Wohnort: Kreis Steinfurt

BeitragVerfasst am: 21.05.2006 19:10    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

@Chemiker-super Beitrag, insbesondere das :"Anlagen wie Plus'Draft&Fresh oder BierMaxx sind aufgrund von Patronentechnik und 1 Bar Druckbegrenzung schlußendlich nur "Fass-Frisch" mit Kühlung (von diversen Serienfehlern mal abgesehen)" hat mir gut gefallen. Genau dieses Gefühl beschleicht mich nämlich auch-alles schon mal dagewesen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BSM 4836
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 12.05.2006
Beiträge: 12850
Wohnort: Halle (Saale)

BeitragVerfasst am: 21.05.2006 19:10    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hallo Tom,
vielen Dank für Deinen fach sehr fundierten Beitrag.
Ich sehe gar keine Klugscheißerei darin !!!
Seitdem ich vor einer Woche den Draft&Fresh geliefert bekam, fragte ich mich, wieviel Volumen eine CO2-Patrone mit 16 gr. erzeugen kann.
Leider war ich zu faul, im Netz bzw. in Fachbüchern nachzulesen.
Um so mehr erfreute mich Dein Beitrag mit der Aufklärung.
Wie ich sehe, hast Du meinen Bericht zum Zapf-Meister gelesen.
Ich sehe mich bestätigt, daß eine Patrone gerade einmal für ein Faß reicht.
Wie ich Deinem Beitrag entnehmen kann, empfiehlst Du, das Faß einen Tag vor Verzehr einzusetzen und den Druck bei 1,5 einzustellen, genau das hatte ich mir für das nächste Faß vorgenommen.
Was könntest Du Dir denn für Änderungen vorstellen, die am Zapf-Meister etwas bringen würden ?
Übrigens: Von der Hotline wurde bestätigt, daß die Garantie nicht verloren geht.

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chemiker
Chefsekretär
Chefsekretär


Anmeldungsdatum: 19.05.2006
Beiträge: 417
Wohnort: Hamburg-Winterhude

BeitragVerfasst am: 21.05.2006 20:04    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

pregolavazza hat Folgendes geschrieben:
@Chemiker-super Beitrag, insbesondere das :"Anlagen wie Plus'Draft&Fresh oder BierMaxx sind aufgrund von Patronentechnik und 1 Bar Druckbegrenzung schlußendlich nur "Fass-Frisch" mit Kühlung (von diversen Serienfehlern mal abgesehen)" hat mir gut gefallen. Genau dieses Gefühl beschleicht mich nämlich auch-alles schon mal dagewesen.


thx - Du hast recht, Fass-Frisch Aufsatz für 32 Teuronen und Lagerung im Kühlschrank kommt billiger und erfüllt den selben (lausigen) Effekt.

_________________
Wer meine Beiträge verändert, verfälscht oder löscht, muß mit einer Abmahnung mit strafbewehrter und kostenpflichtiger Unterlassungserklärung rechnen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chemiker
Chefsekretär
Chefsekretär


Anmeldungsdatum: 19.05.2006
Beiträge: 417
Wohnort: Hamburg-Winterhude

BeitragVerfasst am: 21.05.2006 20:52    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

BSM 4836 hat Folgendes geschrieben:
Hallo Tom,
vielen Dank für Deinen fach sehr fundierten Beitrag.
Ich sehe gar keine Klugscheißerei darin !!!
Seitdem ich vor einer Woche den Draft&Fresh geliefert bekam, fragte ich mich, wieviel Volumen eine CO2-Patrone mit 16 gr. erzeugen kann.
Leider war ich zu faul, im Netz bzw. in Fachbüchern nachzulesen.
Um so mehr erfreute mich Dein Beitrag mit der Aufklärung.
Wie ich sehe, hast Du meinen Bericht zum Zapf-Meister gelesen.
Ich sehe mich bestätigt, daß eine Patrone gerade einmal für ein Faß reicht.
Wie ich Deinem Beitrag entnehmen kann, empfiehlst Du, das Faß einen Tag vor Verzehr einzusetzen und den Druck bei 1,5 einzustellen, genau das hatte ich mir für das nächste Faß vorgenommen.
Was könntest Du Dir denn für Änderungen vorstellen, die am Zapf-Meister etwas bringen würden ?
Übrigens: Von der Hotline wurde bestätigt, daß die Garantie nicht verloren geht.


Hallo Michi aus dem ostdeutschen Chemie-Dreieck Very Happy

thx für das Lob, es geht doch nichts über eine naturwissenschaftliche Ausbildung, auch wenn die bei mir schon 30 Jahre zurückliegt, danach, seit 25 Jahren IT mit (gut gekühlten) Hochleistungsrechnern Very Happy.

Nach meinem Reinfall mit dem Plus Draft&Fresh (ich hätte es wissen müssen) bin ich erst durch dieses Forum auf den Zapfmeister gestossen und habe ihn sofort bestellt. D.h. ich habe ihn noch nicht und Verbessungsvorschläge sind daher nur theoretisch Sad

Das von Dir beschriebene abgerissene Plaste-Gewinde (Plaste & Elaste aus Schkoppau Very Happy) würde ich auf den ersten Blick durch Messing-Gewindestange(hohl) und Billiardkugel o.ä. ersetzen.

Beim (externen) Wärmetauscher gibt es die Möglichkeit, diesen durch einen effektiveren auszutauschen und so auf den Lüfter gänzlich verzichten zu können, oder den brüllenden "China-Propeller" gegen ein leises Exemplar (das muß nicht immer PABST sein) auszutauschen und eine Regelung via Thermowiderstand nachzurüsten(ein simpler 5 Ohm Widerstand am Minuspol des Lüfters halbiert die Drehzahl (Leistung=Watt beachten!!!)).

Der CO2-Druckregler gehört mit einer Skala nachgerüstet, damit man weiß, wo z.B. 0,7 Bar sind.

Machen wir doch mal einen Thread zum Thema ZM-Modding auf Very Happy

Grüße aus HH

Tom

_________________
Wer meine Beiträge verändert, verfälscht oder löscht, muß mit einer Abmahnung mit strafbewehrter und kostenpflichtiger Unterlassungserklärung rechnen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ecki
Brauereiangestellter
Brauereiangestellter


Anmeldungsdatum: 20.05.2006
Beiträge: 151

BeitragVerfasst am: 21.05.2006 20:54    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

kann man nicht vom wassermax die gaspullen auf die draft and fresh modden?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chemiker
Chefsekretär
Chefsekretär


Anmeldungsdatum: 19.05.2006
Beiträge: 417
Wohnort: Hamburg-Winterhude

BeitragVerfasst am: 21.05.2006 21:21    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Ecki hat Folgendes geschrieben:
kann man nicht vom wassermax die gaspullen auf die draft and fresh modden?


Klar, könntest Du das, Ausbildung oder handwerkliches Geschick und Fachkunde vorrausgesetzt. Wie schon geschrieben: 57 Bar!!!

Check Yourself: Schraub' das Eckventil vom Waschbecken oder Klokasten ab und versuch das Wasser mit dem Finger aufzuhalten! Gelungen? Das waren maximal 8 Bar Very Happy

Kostenfrage: Allein für den Anschluß eines "Sonstwas"-Maxx Zylinders mußt Du eine gebrauchte "Sonstwas-Maxx" Anlage zerlegen (10 Euro) und dann an das Plus-Möhrchen anflanschen (???Euro). Streß, Arbeitszeit, Risiko= ?????Euro.

Das läuft auf PD mit 3-Jahres Abbitte hinaus, oder auf ZM für 129 Taler.

_________________
Wer meine Beiträge verändert, verfälscht oder löscht, muß mit einer Abmahnung mit strafbewehrter und kostenpflichtiger Unterlassungserklärung rechnen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ecki
Brauereiangestellter
Brauereiangestellter


Anmeldungsdatum: 20.05.2006
Beiträge: 151

BeitragVerfasst am: 21.05.2006 21:32    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

pd hat halt den nachteil, dass die fässer sauteuer sind.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chemiker
Chefsekretär
Chefsekretär


Anmeldungsdatum: 19.05.2006
Beiträge: 417
Wohnort: Hamburg-Winterhude

BeitragVerfasst am: 21.05.2006 21:50    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Ecki hat Folgendes geschrieben:
pd hat halt den nachteil, dass die fässer sauteuer sind.


Da ist ja auch ein Infusionsbeutel drin, ist zwar nicht apothekenpflichtig, aber die Preise hat das nicht beeinflußt...*gg*

_________________
Wer meine Beiträge verändert, verfälscht oder löscht, muß mit einer Abmahnung mit strafbewehrter und kostenpflichtiger Unterlassungserklärung rechnen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BSM 4836
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 12.05.2006
Beiträge: 12850
Wohnort: Halle (Saale)

BeitragVerfasst am: 22.05.2006 06:50    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Ich möchte Euren Modding-Aktionismus weder dämpfen noch fördern.

Aber ich stimme Tom (Chemiker) voll und ganz zu, daß sich wirklich nur Leute mit Fachwissen, einer entsprechenden Ausbildung und vor allem dem theoretischen Wissen daran wagen sollten.

Auf der Seite My-Bier - einem Spezialversender für Hausbrauer - habe ich im "Shop" / "Lagern & Ausschenken" viele Zubehörteile für CO2-Systeme gefunden.

Dort könnt Ihr ja mal nachschauen, was die Teile so kosten !
(Druckminderer 60,00 / Soda-Stream-Adapter 15,00 / CO2-Flasche 2 kg 121,20) Surprised

Aber Exclamation VORSICHT Exclamation bei Euren Basteleien.

Vielleicht gibt es hier später einmal entsprechende Bauanleitungen von Fachleuten, die wußten, was sie machen.
Oder aber Ihr stellt Eure Planungen hier oder gegenüber Fachleuten vor.

Bei technischen Verbesserungsvoraschlägen (wie z.B. dem dünnen Zapfdegen bei dem Zapf-Meister) kann man auch den Hersteller/Distributer kontaktieren.
Viele sind für Verbesserungsvorschläge dankbar.

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Laddi
Bier LKW Fahrer
Bier LKW Fahrer


Anmeldungsdatum: 19.09.2005
Beiträge: 203
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 22.05.2006 07:04    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Ecki hat Folgendes geschrieben:
pd hat halt den nachteil, dass die fässer sauteuer sind.


Hi,

also das seh ich mittlerweile anders. Hasseröder/diebels Pils 11,99 und Becks gibts hier mittlerweile für 12,99. Bei Becks macht das einen Literpreis von 2,16 Euro. Ein gutes Bier im Partyfass kostet auch 9 bis 10 Euro. Außer Bitburger, das wird hier im Moment hinterhergeschmissen für unter 7 Euro. Aber mein Früh-Fass hat 9,99 gekostet. Macht 1,99 Euro pro Liter. Nimm jetzt noch 60 cent für die CO2-Patrone, bist Du bei 2,12 Euro. Das ist ja kein wirklicher Unterschied.

Gruß
Laddi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nasenbär
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 18.05.2006
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 22.05.2006 12:30    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Laddi hat Folgendes geschrieben:
Aber mein Früh-Fass hat 9,99 gekostet. Macht 1,99 Euro pro Liter. Nimm jetzt noch 60 cent für die CO2-Patrone, bist Du bei 2,12 Euro.


Warum nutzt du beim Kölsch überhaput CO2 wird doch aus dem Pittermännchen auch nur rausbladdern lassen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Laddi
Bier LKW Fahrer
Bier LKW Fahrer


Anmeldungsdatum: 19.09.2005
Beiträge: 203
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 22.05.2006 13:03    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

nasenbär hat Folgendes geschrieben:
Laddi hat Folgendes geschrieben:
Aber mein Früh-Fass hat 9,99 gekostet. Macht 1,99 Euro pro Liter. Nimm jetzt noch 60 cent für die CO2-Patrone, bist Du bei 2,12 Euro.


Warum nutzt du beim Kölsch überhaput CO2 wird doch aus dem Pittermännchen auch nur rausbladdern lassen?


Naja, 5Liter sind nicht in 2 Stunden ausgetrunken, wenn man zu viert ist und zwei Frauen dabei sind.

Wenn ich die Dose auslaufen lasse, wird sie zum einen mit der Zeit warm, ausser ich isoliere sie. Zum zweiten habe ich schon mittags ein Glas trinken wollen, das wäre dann bis zum Abend ein Problem geworden.

Also ran ans CO2 und es bleibt kühl und frisch in der Maschine.

Übrigens muss auch Pils nicht an CO2. Das hat ja nichts mit Köslch zu tun, man muß nur schnell genug trinken Wink

Gruß
Laddi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen       http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> 5-Liter-Partyfass-Zapfanlagen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen




© Erste Deutsche Biersekte & Biersekte e.V. 2001 - 2016 (Software von phpBB-Group)