Das Forum der Ersten Deutschen Biersekte
 SuchenSuchen   FAQFAQ   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   StatisticsStatistics   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   AtlasAtlas   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Erfahrungen mit der PLUS-Anlage

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> 5-Liter-Partyfass-Zapfanlagen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Mick
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 27.05.2006
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 28.05.2006 00:00    Titel: Erfahrungen mit der PLUS-Anlage Antworten mit Zitat

Hallo Leute,

ich bin neu hier und habe mit Interesse Euere Berichte gelesen, da ich seit letzter Woche auch Besitzer einer PLUS-Zapfanlage bin. Gestern habe ich dann endlich das beigefügte BITBURGER angestochen, nachdem ich es verschlossen rund 24 Std. im Gerät gekühlt hatte. Die ganze Prozedur war kein Problem. Als ich dannach das erste Bier zapfen wollte, kam nur Schaum. Nachdem ich dann in 3 bis 4 Zügen endlich ein halbwegs ordentlich gezapftes Bier hatte, war ich ziemlich enttäuscht. Das Bier schmeckte total tot, so gut wie keine Kohlensäure. Ich habe dann mit der CO2-Zufuhr experimentiert. Geändert hat sich nix. Schaum ohne Ende, aber keine Kohlensäure. Heute Abend habe ich dann weiter gezapft. Ergebnis genau wie am Vorabend. Schaum, Schaum, Schaum und wenn das Bier endlich fertig ist, schal bis zum geht nicht mehr. Auch heute habe ich den Regler in allen Positionen ausprobiert, ohne erkennbare Veränderung. Rund die Hälfte des Bieres habe dann schließlich weggeschüttet. So hat es keinen Zweck.
Was mache ich falsch oder hat es einfach keinen Zweck mit diesem Gerät? Ich bin für jeden Tipp dankbar.

Noch ein Wort zum Lüfter. Zuerst war dieser auch bei mir ziemlich laut, da ich das Fass nicht vorgekühlt ins Gerät gestellt hatte. Nach einiger Zeit wurde der Lüfter aber nahezu flüsterleise. Das ist aus meiner Sicht völlig okay.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
niederrheinlive
Praktikant
Praktikant


Anmeldungsdatum: 20.05.2006
Beiträge: 24

BeitragVerfasst am: 28.05.2006 09:08    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Also meine Erfahrungen mit dieser Anlage sind sehr Positiv! Sind mittlerweile schon einige 5er Fässer durchgelaufen:D
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chemiker
Chefsekretär
Chefsekretär


Anmeldungsdatum: 19.05.2006
Beiträge: 417
Wohnort: Hamburg-Winterhude

BeitragVerfasst am: 28.05.2006 11:02    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

@Mick

Das kann mehrere Ursachen haben:

1.) Zum Anstechen mußtest Du das Faß ja wieder aus der Anlage holen, dabei könntest Du das Faß wieder in "Aufruhr" versetzt haben.

2.) Zapfgarnitur vorher grundlich mit klarem Wasser reinigen, erst heiß dann kalt, um Fremdkörper. Staub etc. zu entfernen.

3.) Ein festsitzender Fremdkörper oder Grat schäumt das Bier auf.

4.) Der Degen sitzt nicht richtig auf dem Zapfkopf. Dort wo der Degen aufgeschraubt wird ist ein kleines Röhrchen (Bierleitung) mit einem O-Ring, wenn der fehlt, verkanntet oder beschädigt ist, oder nicht richtig dichtet, drückt CO2 in das fließende Bier.

Ein Tip zum Anzapfen: Beherzt zu Werke gehen, also Bierhahn ganz auf und in einem Rutsch ca. 1 Liter Schaum zapfen, spätestens jetzt sollte schaumfreies Bier den Hahn verlassen. Beim Zapfen den Hahn möglichst ganz öffnen, ein halb geöffneter verursacht Schaum.

Noch 'n Tip (Dann könnte es auch mit Weißbier klappen): Die Zapfgarnitur vorher mit Wasser fluten. Dazu bei geöffnetem Bierhahn mit Hilfe des Reinigungsballs mit dem Degen aus einem Glas Wasser ansaugen. Bierhahn zu, Ball ab. Das Wasser sollte im Degen bleiben, sonst ist das System undicht. Jetzt anstechen.

_________________
Wer meine Beiträge verändert, verfälscht oder löscht, muß mit einer Abmahnung mit strafbewehrter und kostenpflichtiger Unterlassungserklärung rechnen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hansi0815
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 27.05.2006
Beiträge: 72
Wohnort: 42*

BeitragVerfasst am: 28.05.2006 11:31    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Zitat:
Dann könnte es auch mit Weißbier klappen


Habe die Zapfeinheit gründlich vorgereinigt. Dichtheit der Zapflanze überprüft.
CO² kommt nur oben aus den zwei kleinen Löchern. Rückschlagventil arbeitet. Unten entweicht es nur durch den Zapfhahn.
O-Ring(e) vorhanden. Schaumbildung bleibt erhalten, egal mit welcher
Druckeinstellung. Habe über Nacht die Einstellung auf "I" gelassen.
Heute Morgen kam wieder nur Schaum. Druck auf "0" bis nur noch ein
dünner Strahl kam. Zwar weniger Schaum, aber im Gesamten unbefriedigend. Auf "II" wird fast nur Schlagsahne heraus gedrückt, die
nicht mal mehr zusammen fällt.

Auch die Anreicherung von CO² im Bier selber ist eher nicht mehr vorhanden.
Man kann es zwar trinken, schmeckt aber als stünde es schon ne 1/2h rum.
Zapfananlage steht im Gesamten nun fast 24h ruhig und hat ihre optimale
Kälte erreicht. Lüfter ist leise.

Die nächste Anschaffung wird wieder der Bierkasten sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chemiker
Chefsekretär
Chefsekretär


Anmeldungsdatum: 19.05.2006
Beiträge: 417
Wohnort: Hamburg-Winterhude

BeitragVerfasst am: 28.05.2006 11:40    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Da schon Pils in den kleinen Anlagen Probleme mit Schaum und CO2 bereitet und selbst aus professionellen Anlagen Weißbier nur mit einem Kompensationshahn gezapft werden kann, denke ich für Weißbier kann man die kleinen Dinger vergessen.
_________________
Wer meine Beiträge verändert, verfälscht oder löscht, muß mit einer Abmahnung mit strafbewehrter und kostenpflichtiger Unterlassungserklärung rechnen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen       http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> 5-Liter-Partyfass-Zapfanlagen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen




© Erste Deutsche Biersekte & Biersekte e.V. 2001 - 2016 (Software von phpBB-Group)