Das Forum der Ersten Deutschen Biersekte
 SuchenSuchen   FAQFAQ   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   StatisticsStatistics   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   AtlasAtlas   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Kunst im Sudhaus – Bierbilder von Metulczki am 2.6.06

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> BS-Treffen, Events & weitere Veranstaltungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Guru
Biersektenvorstand
Biersektenvorstand


Anmeldungsdatum: 08.03.2005
Beiträge: 2533
Wohnort: Weimar

BeitragVerfasst am: 29.05.2006 07:06    Titel: Kunst im Sudhaus – Bierbilder von Metulczki am 2.6.06 Antworten mit Zitat

Zitat:
Liebe Kunstfreunde, Bierfreunde und Braukunstfreunde,

Zur Eröffnung, am Freitag, den 2. Juni 2006 um 19 Uhr
laden wir Sie und Ihre Freunde sehr herzlich ein.

Kunst im Sudhaus – Bierbilder von Metulczki

Ort: Sudhaus der Brauerei Neunspringe Worbis GmbH, Neunspringer Str. 4, 37339 Worbis
Dauer: 2. - 5. Juni 2006
Öffnungszeiten: Sa, So, Mo jeweils 10 – 18 Uhr u.n. Vereinbarung (0160-9111 8817)

Begrüßung: Bürgermeister Herr Franz Jaworski, Geschäftsführer Herr Michael Laxy
Musik: Schülerinnen der Eichsfelder Musikschule: Sophia Backhaus - Violine, Rosa-Sophie Simon - Violine

Nach der erfolgreichen Ausstellung 2005 lädt der Geschäftsführer der Brauerei Neunspringe, Herr Laxy den Maler Metulczki wieder nach Worbis ein. Bereits 2005 gab es zahlreiche Besucher, die sich nicht nur beim legendären Brauereifest amüsierten, sondern auch zur ausgestellten Kunst einen Bezug und viel Freude hatten. Wie das Gästebuch belegt, fanden auch „Nicht-Biertrinker die Ausstellung echt spritzig!“. Der Künstler selbst freut sich sehr auf Worbis. Besonders gefallen hat ihm die sehr gute Zusammenarbeit mit der Brauerei, die Aufgeschlossenheit des Publikums bei der Vernissage und den späteren Besuchern. Die Eichsfelder hat er als besonders nett und neugierig in Erinnerung, was für ihn als Künstler sehr wichtig ist. Metulczki hat seit dem letzten Jahr nicht nur das ein oder andere Bier getrunken, sondern auch viele neue Bilder gemalt. Der Bier-Zyklus ist gewachsen. Es wiederholt sich kein Bild. So wird die Ausstellung auch für die Besucher, die bereits 2005 im Sudhaus waren, spannend. Neu hinzu kamen diverse Arbeiten, die sich mit unterschiedlichsten sozialen Milieus auseinandersetzen, Portraits, Stilleben und Fotografien. Doch unabhängig vom Motiv, dem Künstler gelingt es immer durch Stimmung, Licht und vor allem Humor den Charme des traditionsreichen Getränks festzuhalten. Nicht nur dem Geschäftsführer Herrn Laxy, der diese Ausstellung ermöglicht, liegt das Bier am Herzen, sondern auch dem Maler Metulczki. Die Verbindung liegt in der Kunst – die Kunst des Bierbrauens und die Umformung der Bierlust in Kunst.

„Gar nicht! 1“ und „Gar nicht! 2“ können als Mileustudien bezeichnet werden. Der Schellack legt sich wie eine Kneipenpatina über das Geschehen und im speziellen über die Protagonisten mit ihren gezeichneten Gesichtern. Nur die alkoholischen Getränke scheinen dem Lauf der Zeit zu widerstehen. Eine ähnliche Stimmung hält der Künstler in „Gar nicht! 1“ fest. Diverse Materialien wie z.B. Bierdeckel, Kronkorken, Zigarettenstummel und Asche unterstützen diesen Ausdruck. Durch die herablaufende Farbe und Malerei entsteht ein ästhetisches Werk. Mit diesem Bild bezieht sich Metulczki auf ein erzieherisches Plakat aus den 60Jahren, welches vor übermäßigem Alkoholkonsum warnt.

Ein weiteres Bildpaar sind „Bierhimmel 1“ und „Bierhimmel 2“. Im Ersteren scheinen der potentielle Biertrinker und sein Tisch eine kleine Einheit zu ergeben. Es gibt keinen Blick nach Außen und diffuses Licht prägt die Stimmung. Im zweiten Bild öffnet sich der Blick des Betrachters für seine Umgebung innerhalb und außerhalb des „Bierhimmels“. Verschiedene Ebenen zwischen Realität, ästhetischen Blicken und Lichteffekten vermischen sich und ergeben eine stimmungsvolle Einheit und Athmosphäre.

Öffnungszeiten sind am Sonnabend, Sonntag und Montag jeweils von 10 – 18 Uhr und nach Vereinbarung (0160-9111 88 17). Zur Eröffnung am Freitag, den 2. Juni 2006 ab 19 Uhr wird der Künstler selbst anwesend sein. Eintritt ist frei.

Quelle/Zitat: artae
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name MSN Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen       http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> BS-Treffen, Events & weitere Veranstaltungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen




© Erste Deutsche Biersekte & Biersekte e.V. 2001 - 2016 (Software von phpBB-Group)