Das Forum der Ersten Deutschen Biersekte
 SuchenSuchen   FAQFAQ   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   StatisticsStatistics   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   AtlasAtlas   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


ZapfProfi - Erste Erfahrung
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 18, 19, 20  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> 5-Liter-Partyfass-Zapfanlagen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Chemiker
Chefsekretär
Chefsekretär


Anmeldungsdatum: 19.05.2006
Beiträge: 417
Wohnort: Hamburg-Winterhude

BeitragVerfasst am: 01.06.2006 22:36    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

555nase04 hat Folgendes geschrieben:
Wo wäre es sinnvoll einen Temperaturfühler anzubringen? Habe noch so ein digitales Thermometer aus dem Auto liegen, welches sich gut eignen dürfte.


Am besten gefedert am Boden der Anlage, damit er am Faßboden mißt.

_________________
Wer meine Beiträge verändert, verfälscht oder löscht, muß mit einer Abmahnung mit strafbewehrter und kostenpflichtiger Unterlassungserklärung rechnen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
catman
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 03.06.2006
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 15.06.2006 18:49    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hallo
Habe auch einen zapfprofi von mediamarkt mit 2 fässern kulmbacher für 139.- bei mir ist der Lüfter auch laut , finde diesen thread sehr hilfreich, ansonsten ist das Teil wirklich super !
m.f.g.

_________________
Heute ist ein schöner Tag !!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
OCB
Brauereiangestellter
Brauereiangestellter


Anmeldungsdatum: 17.06.2006
Beiträge: 161

BeitragVerfasst am: 17.06.2006 14:37    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

hallo gemeinde

ich kenne den zapfprofi mittlerweile aus dem ff...warum habt ihr es nicht einfach mit nem wiederstand und dem alten lüfter gemacht (tip von meinem elektriker)? ich schaltete meinen davor immer für n paar stunden aus...Wink
hab irgendwo gelesen das der lüfter in zukunft leiser werden soll...

mfg OCB
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
555nase04
Bier LKW Fahrer
Bier LKW Fahrer


Anmeldungsdatum: 30.05.2006
Beiträge: 231

BeitragVerfasst am: 17.06.2006 16:06    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Macht den Lüfter an sich aber auch nicht leiser.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
OCB
Brauereiangestellter
Brauereiangestellter


Anmeldungsdatum: 17.06.2006
Beiträge: 161

BeitragVerfasst am: 17.06.2006 23:22    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

555nase04 hat Folgendes geschrieben:
Macht den Lüfter an sich aber auch nicht leiser.


na klar...langsamer = leiser...Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
raoulspam
Praktikant
Praktikant


Anmeldungsdatum: 26.06.2006
Beiträge: 24
Wohnort: Le Lignon bei Genf in der Schweiz

BeitragVerfasst am: 28.06.2006 09:54    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hello
bin neum hier...
habe vor nicht maal einer woche den ZapfProfi gekauft, hier in Genf gab es nur den ZapfProfi und den Biermaxx, Zapfprofi für 299CHF mit einem Fass Kurmbacher und BiuerMaxx füR 250 CHF

habe mich für den Zapfprofi enschieden weil es den beim fachhändler gab (service/garantie usw.)

und: er passt super in der küche rein



bin recht zufrieden damit.

Der lüfter war viel zu laut, habe ihn ausgewechselt danke für die anleitungen weiter oben im thread.

ich habe einen Artic Cooling Kühler reingemacht, weil ich auch im PC super damit fahre
habe aber den 12x12x2,5 cm
hier die Daten

Dimensions: 120 x 120 x 25mm
Rated Fan Speed: 1500 RPM
Air Flow: 56.3 CFM / 95.7 m3/h
Noise Level: 24.5 dB(A), 0.6 Sone
Power Consumption: 12 V, 0.13 Amp.
Weight: 152 g
Bearing: Fluid Dynamic Bearing
Connector / Cable Length:3 Pin Molex / 400mm
Safety Approvals: UL, CUL, TUV, CE
Warranty: 6 Years
http://www.artic-cooling.com/fans2.php?idx=81


vor allem 24.5db(A) und 56.3CFM sind die wichtigen Daten

können bitte
- 555nase04
- Hardi2006
diese daten auch geben? vielen dank im voraus
ihr habt ja den umbau auch schon gemacht, und seid zufrieden, ich bin mit der lautstärke super zufrieden, höhre nichts, kühlleistung kann ich nicht so sagen, der ZapfPrfi steht vieleicht luststromtechnisch nicht super, und es ist immoment ziemlich heiss bei uns, kühl ist das bier allemal, ich muss mir mal ein thermometer kaufen welches ich dnn ins gezapfte bier reinsteken kann. Werde dann eine tabelle mit umgebungstemperatur und biertemperatur erstellen

bis später

Raoul

_________________
Man kann ohne Bier leben, es lohnt sich nur nicht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
OA_Toaster
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 27.06.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 28.06.2006 11:57    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Tach auch.
War gestern im Mediamarkt (Dresden) und hab mir nach stundenlangem durcharbeiten diverser Forenbeiträge hier den Zapfprofi geholt. Soll ein Geschenk für meinen Vater sein. Preis war inkl. 2 Fass Kulmbacher 129€.
Also Fass in Kühlschrank und den Rest schonmal lt. Anleitung zusammengebaut. Abends dann das Fass angestochen. Den Zapfen wie beschrieben zügig und gerade bis zum Anschlag nach unten gedrückt und einrasten lassen. Dann kam auch schon Bier. Und zwar zwischen Fass und Zapfgarnitur (s. Attachment). Liegt das am Fass oder am Gerät? Weil, dann müsste ich es diese Woche noch umtauschen. Desweiteren hatte das Bier zu weing Kohlensäure.
Zum Zapfen musste ich, damit nichts überläuft, die CO²-Patrone kurz aufdrehen, zapfen, CO² abdrehen. Also zwischen den Gläsern war kein CO²-Druck im Fass. Dabei kommt sehr viel Schaum...


Zuletzt bearbeitet von OA_Toaster am 28.06.2006 11:58, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
OA_Toaster
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 27.06.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 28.06.2006 11:57    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Sorry, Doppelpost. Kann gelöscht werden. Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hardi2006
Praktikant
Praktikant


Anmeldungsdatum: 30.05.2006
Beiträge: 22
Wohnort: Wilhelmshaven

BeitragVerfasst am: 28.06.2006 15:07    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

raoulspam hat Folgendes geschrieben:


können bitte
- 555nase04
- Hardi2006
diese daten auch geben? vielen dank im voraus


Hallo Raoul,

hier die Daten (von dem manuell regelbaren Lüfter):

Enermax UC-12AEBS
Lagertyp ENLOBAL
Lautstärke (dBA) 16-37
Geschwindigkeit 1000/2400
Luftdurchsatz (CFM) 26.90 - 83.49

Gruß,
Hardi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
555nase04
Bier LKW Fahrer
Bier LKW Fahrer


Anmeldungsdatum: 30.05.2006
Beiträge: 231

BeitragVerfasst am: 28.06.2006 17:24    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

@ Raoul: Ich habe den Papst 4412 F/2GL: Abmessungen 120*120*25mm Volumenstrom 55,3 CFM / 94m³/h 18db Lautstärke
Kühlleistung ist gleich. Zu hören ist fast nix.

@ OAToaster: Ist definitiv nicht normal. Ich denke, dass bei dir die Dichtung kaputt ist. Hatte ja auch das originale Kulmbacher-Fass dazu und es ging problemlos.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
raoulspam
Praktikant
Praktikant


Anmeldungsdatum: 26.06.2006
Beiträge: 24
Wohnort: Le Lignon bei Genf in der Schweiz

BeitragVerfasst am: 28.06.2006 18:07    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hardi2006 hat Folgendes geschrieben:


hier die Daten (von dem manuell regelbaren Lüfter):
(...)
Lautstärke (dBA) 16-37
Luftdurchsatz (CFM) 26.90 - 83.49



kannst du abschätzen auf wieviel %% du läufst? sprich wieviel CFM du tatsächlich hast? musst du um zu regeln die anlage aufschrauben? oder kannst du von aussen regulieren, das wär ja toll...

also 555nase04 hat 55CFM und ich habe 56 CFM, der original kühler muss etwa das selbe gehabt haben?


Hat jemand von euch schon mal probiert mit dem Zapfmeister die "flaschen" fässer zu beutzen? das heisst die mit vershcluss typ 2b?

http://forum.biersekte.de/ptopic,37397,verschlussarten.html#37397


Chemiker hat Folgendes geschrieben:
Hier nochmal der Link auf die Verschlüsse:
(...)
Typ 2b:
Ist ein Sonderfall, hier muß das Faß entlüftet werden und dann der GESAMTE Verschluß entfernt werden (Bei dem Plus-Möhrchen ist dafür ein Werkzeug dabei) und dann mit einem Gummi- oder Universalverschluß versehen werden. Bei Plus sind die dabei, ansonsten muß man die nicht kaufen sondern nimmt die von einem leeren Typ 1 Faß (läßt sich leicht runterpulen).

Alles klar?

[edit: Typen]


also wenn man diese werkzeug nicht hat? einfach runterreissen und ein Typ 1 verschluss draufwürgen? kann mir das nicht genau vorstellen...

_________________
Man kann ohne Bier leben, es lohnt sich nur nicht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Chemiker
Chefsekretär
Chefsekretär


Anmeldungsdatum: 19.05.2006
Beiträge: 417
Wohnort: Hamburg-Winterhude

BeitragVerfasst am: 28.06.2006 19:03    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

raoulspam hat Folgendes geschrieben:

also wenn man diese werkzeug nicht hat? einfach runterreissen und ein Typ 1 verschluss draufwürgen? kann mir das nicht genau vorstellen...


Also einfach runterreißen wird wohl nicht gehen, mit einen Trapezmesser oder (scharfen) Stecheisen das Oberteil des Verschlusses abschneiden, das Unterteil fällt dann ins Bier (macht nix, war ja eh schon drin).

Der Typ 1 Gummiverschluß geht ganz leicht drauf (sofern man nicht des Guten zuviel tut und versucht ihn verspundet draufzubekommen.

_________________
Wer meine Beiträge verändert, verfälscht oder löscht, muß mit einer Abmahnung mit strafbewehrter und kostenpflichtiger Unterlassungserklärung rechnen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
raoulspam
Praktikant
Praktikant


Anmeldungsdatum: 26.06.2006
Beiträge: 24
Wohnort: Le Lignon bei Genf in der Schweiz

BeitragVerfasst am: 28.06.2006 22:20    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

danke für infos,
nachdem ich den artikel geschrieben hab bin ich noch auf folgenden post gestossen
http://forum.biersekte.de/htopic,1682,.html
sehr gute anleitungen mit photos

vielen dank nochmal an alle

_________________
Man kann ohne Bier leben, es lohnt sich nur nicht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
raoulspam
Praktikant
Praktikant


Anmeldungsdatum: 26.06.2006
Beiträge: 24
Wohnort: Le Lignon bei Genf in der Schweiz

BeitragVerfasst am: 29.06.2006 18:58    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

so heute hab ich ein thermopmeter gekauft, die teperatur im innern des kühlteil... gegeüber der platte beträgt 13.6°
aussentemperatur aber 30°

die temeratur des bier ist wahrscheinlich leicht unter 13.6 aber bestimmt nicht 3°
hat einer von euch schon gemessen?

ich habe Artic cooler lüfter mit 56CFM

_________________
Man kann ohne Bier leben, es lohnt sich nur nicht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
555nase04
Bier LKW Fahrer
Bier LKW Fahrer


Anmeldungsdatum: 30.05.2006
Beiträge: 231

BeitragVerfasst am: 29.06.2006 21:03    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Ich habe meins unterhalb des Fasses. Wenn es fertig runtergekühlt hat, sind es immer so 5-7 Grad. 3 Grad erreicht das Gerät nie. Hersteller spricht von 6-9.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
OCB
Brauereiangestellter
Brauereiangestellter


Anmeldungsdatum: 17.06.2006
Beiträge: 161

BeitragVerfasst am: 29.06.2006 21:47    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

OA_Toaster hat Folgendes geschrieben:
Tach auch.
War gestern im Mediamarkt (Dresden) und hab mir nach stundenlangem durcharbeiten diverser Forenbeiträge hier den Zapfprofi geholt. Soll ein Geschenk für meinen Vater sein. Preis war inkl. 2 Fass Kulmbacher 129€.
Also Fass in Kühlschrank und den Rest schonmal lt. Anleitung zusammengebaut. Abends dann das Fass angestochen. Den Zapfen wie beschrieben zügig und gerade bis zum Anschlag nach unten gedrückt und einrasten lassen. Dann kam auch schon Bier. Und zwar zwischen Fass und Zapfgarnitur (s. Attachment). Liegt das am Fass oder am Gerät? Weil, dann müsste ich es diese Woche noch umtauschen. Desweiteren hatte das Bier zu weing Kohlensäure.
Zum Zapfen musste ich, damit nichts überläuft, die CO²-Patrone kurz aufdrehen, zapfen, CO² abdrehen. Also zwischen den Gläsern war kein CO²-Druck im Fass. Dabei kommt sehr viel Schaum...


hallo

das liegt am Fasstopfen...der Huberstopfen ist manchmal nicht ganz dicht, da er minimal Dichtlippen hat. wenn das nicht dicht ist, dünnt dein Bier natürlich aus.
Anderes Fass und gut ist...

mfg OCB
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
555nase04
Bier LKW Fahrer
Bier LKW Fahrer


Anmeldungsdatum: 30.05.2006
Beiträge: 231

BeitragVerfasst am: 30.06.2006 06:51    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Ich hatte mit den Huberfässern bis jetzt noch keine Probleme.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
OCB
Brauereiangestellter
Brauereiangestellter


Anmeldungsdatum: 17.06.2006
Beiträge: 161

BeitragVerfasst am: 30.06.2006 08:13    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

555nase04 hat Folgendes geschrieben:
Ich hatte mit den Huberfässern bis jetzt noch keine Probleme.


im grunde ist der stopfen von huber ja auch dicht, allerdings werden dies stopfen meisst mit der hand und einem hammer in der brauerei eingeschlagen und bei leichter schiefstellung des stopfens, leidet die dichtigkeit absolut.

mfg OCB
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
matze
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 27.06.2006
Beiträge: 8
Wohnort: Braunschweig

BeitragVerfasst am: 10.07.2006 20:56    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hallo,

habe auch viel Freude mit meinem Zapfprofi. Mittlerweile habe ich den Lüfter getauscht (dank an raoulspam) und einen Adapter gebastelt zum Betreiben einer 2kg-CO2-Flasche (siehe Thema "Umbau auf große CO2-Flaschen").
Allerdings sammelt sich mit der Zeit unter dem Gerät eine nicht unerhebliche Menge Wasser. Ich habe nicht den Eindruck, dass was undicht ist, es ist wohl Schwitzwasser. Ist das bei euch genau so?

Gruß und prost

Matze
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
555nase04
Bier LKW Fahrer
Bier LKW Fahrer


Anmeldungsdatum: 30.05.2006
Beiträge: 231

BeitragVerfasst am: 10.07.2006 21:04    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Wenn ich mich nicht irre läuft es irgendwann in die Abtropfschale.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen       http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> 5-Liter-Partyfass-Zapfanlagen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 18, 19, 20  Weiter
Seite 3 von 20

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen




© Erste Deutsche Biersekte & Biersekte e.V. 2001 - 2016 (Software von phpBB-Group)