Das Forum der Ersten Deutschen Biersekte
 SuchenSuchen   FAQFAQ   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   StatisticsStatistics   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   AtlasAtlas   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Undichte Fässer
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> Zapfanlagen: defekte Fässer/Geräte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sugar01
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 19.06.2006
Beiträge: 11
Wohnort: Beckum

BeitragVerfasst am: 02.08.2006 16:43    Titel: Undichte Fässer Antworten mit Zitat

Jungs: Wollen wir nicht mal eine Großoffensive bei BECK'S starten?? Ich meine, die sind zwar nicht die einizigen, die die Fässer produzieren, aber die haben schließlich das Teil auf den Markt gebracht und die sollten wissen, daß sich die Beschwerden undichter Fässer häufen. Die werden das dann schon weitergeben an Hasseröder, Diebels und Co. bzw. an den Hersteller dieser Fässer. Wenn wir alle zusammen eMails dorthin donnern, dann müßten die doch eingentlich ein wenig wacher werden und sich auch mal intensiver um diese Probleme kümmern. Also: Macht mit!!! Die eMail-Adresse lautet: service@becks.de. Los geht's.............und vielleicht können wir ja bald den kummerkasten bzgl. undichter Fässer einstellen.

Prost, Ihr Lieben !!!!! Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Byti
Braumeister-Lehrling
Braumeister-Lehrling


Anmeldungsdatum: 26.11.2005
Beiträge: 558
Wohnort: Neuss

BeitragVerfasst am: 02.08.2006 20:10    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Glaub mir, die wissen schon was los ist,denn die kriegen die Beschwerden schon mit. Entweder melden sich die (meisten) Leute bei Becks, oder bringen die Fässer zurück, der Händler gibt sie an die Großhändler weiter und die lassen sich von Inbev die Fässer erstatten. Überrrascht kann da keiner mehr sein. Und ich bin mir sicher dass man daran arbeitet, denn jede Reklamation kostet Geld und das ist beste Druckmittel.
_________________
In diesem Sinne Prost
Gruß aus Neuss

BSM No. 4900
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
opeter
Brauerei-Manager
Brauerei-Manager


Anmeldungsdatum: 11.04.2006
Beiträge: 764
Wohnort: Schloß Holte-Stukenbrock

BeitragVerfasst am: 02.08.2006 20:37    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Und wenn ganz, ganz viele, deren Mailbox dicht machen,
landen die Mails im Spamordner Smile

_________________
BSM 5169 Smile
Sorry, auf die 5000 konnte ich nicht mitbieten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
BlutEngel
Bier LKW Fahrer
Bier LKW Fahrer


Anmeldungsdatum: 30.12.2005
Beiträge: 191

BeitragVerfasst am: 02.08.2006 20:51    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Also seit 6 Monaten hatte ich kein undichtes Fass mehr, und jetzt 2 Stück in Folge. Beide haltbar bis 12/06. 3 weitere stehen noch im Keller. Ich konnte die Anlage aber mit standard Dichtungsband zum Schweigen brigen. Very Happy Trotzdem, mail an Becks ist schon raus. Prost !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Franky04
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 23.07.2006
Beiträge: 45
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 02.08.2006 21:27    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,
zwei Becks Gold die ich hatte sind undicht. Beide MHD 12/06
Gruß, Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pilsette
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 02.08.2006
Beiträge: 4
Wohnort: Trier

BeitragVerfasst am: 02.08.2006 21:54    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Moinsen, bin neu hier - also erstmal rundum guten Abend !

Hab gestern meine Maschine bekommen - hat 24 Stunden gekühlt von 25 auf 5 grad gekommen. Pump seeehr oft nach - denke das es am Fass liegt (auch undicht). Allerdings habe ich auch erst nach Anleitung die Zapfeinheit drauf gesteckt und nach einigem Lesen hier festgestellt , dass in der Tür beschrieben ist wie es richtig herum geht - hab´s dann nochmal abgemacht und richtig montiert - hat sich stabiler angefühlt - jetzt habe ich die Befürchtung, dass das Fass das nicht richtig mitgemacht hat....

Pumpt auf jeden Fall immernoch ewig oft, die Füllstandanzeige ist auch nicht korrekt.

Hoffe, dass sich das beim nächsten Fass mit richtiger Vorgehensweise gibt...

Is jetzt eigentlich der falsche Threat, aber mit dem Fass hat das ja schon zu tun..

Cheers !

_________________
Ob Fässken, Baustellenbomber oder Handhydrant - es kostet leider alles Pfand.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sugar01
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 19.06.2006
Beiträge: 11
Wohnort: Beckum

BeitragVerfasst am: 07.08.2006 10:39    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Ich nehme an, daß die Fässer, je öfter sie wieder befüllt werden, nach und nach immer undichter werden. Wenn ich eins sehe, daß schon im oberen Bereich ziemlich ramponiert aussieht, kaufe ich es schon nicht. Nehme immer Fässer, die recht neu aussehen.
_________________
Genieße den Tag, denn es ist später als Du denkst !!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
six-pack
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 19.01.2006
Beiträge: 7
Wohnort: nähe Nürnberg

BeitragVerfasst am: 13.08.2006 11:48    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Auch ich hab nach zwei undichten BECKs grün hintereinander jetzt mal mail an Becks und Inbev rausgelassen, mal gucken, ob die überhaupt antworten und wenn ja, was Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lizzard
Chefsekretär
Chefsekretär


Anmeldungsdatum: 03.08.2006
Beiträge: 451

BeitragVerfasst am: 13.08.2006 13:27    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Nachdem ich schon mehrere undichte bei Freunden beobachten durfte, hat es mich mit meinem ersten nun auch erwischt, dass ich an anderer Stelle zunächst als dicht meldete. MHD war 12/06. Das Gepumpe steigerte sich zwischenzeitlich auf Minutentakt und die Füllstandanzeige sponn andauernd.

Die Tipss hierzu sind super, nur kann es das wohl nicht sein bei dem Anspruch an eine gehobene Art des Biergenusses. Vor allem seh ich überhaupt nicht ein, warum ich noch Benzin verfahren soll, um es umzutauschen und dann evtl. wieder ein undichtes zu erhalten.

Konsequenz wäre dann, sich einen Vorrat anzulegen, um die faulen Eier auszusortieren - bei dem Pfand und Kaufpreis indiskutabel.


Mail ist also raus an Becks.


Mal sehen, was passiert.


Nun ist übrigens eine Hasseröder drin und das System hinterlässt gleich einen ganz anderen Eindruck, so ruhig mit funktionierender Anzeige. Das Fass war übrigens vorher in einer anderen Anlage, so dass mehrfaches Aufsetzten nicht zu schaden scheint.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lizzard
Chefsekretär
Chefsekretär


Anmeldungsdatum: 03.08.2006
Beiträge: 451

BeitragVerfasst am: 14.08.2006 08:13    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Antowrt ging schnell, aber unbefriedigend:

vielen Dank für Ihre Mail vom 13.08.2006. Erlauben Sie uns zunächst, Ihnen unser größtes Bedauern über das Geschehnis auszusprechen.
Da wir bemüht sind, jegliche Fehlerhaftigkeit unserer Produkte auszuschließen, sind wir Ihnen zunächst einmal für die mitgeteilte Beschwerde dankbar. Wir versichern Ihnen, dass wir die Qualität unserer Produkte als oberstes Gebot betrachten.

Sie werden sicherlich verstehen, dass wir zu Ihrer Beschwerde noch nicht genau Stellung nehmen können, ohne dass uns die reklamierte Ware für entsprechende Untersuchungen zur Verfügung steht.

Deshalb bitten wir Sie, uns das Fass unfrei an folgende Anschrift zu senden:

Brauerei Beck & Co
Qualitätswesen
z.Hd. Herrn Harnisch
Am Deich 18-19
28199 Bremen

Wir hoffen, dass Sie trotz dieses Vorfalls Ihrem und unserem Bier die Treue halten werden.

Mit freundlichen Grüßen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
opeter
Brauerei-Manager
Brauerei-Manager


Anmeldungsdatum: 11.04.2006
Beiträge: 764
Wohnort: Schloß Holte-Stukenbrock

BeitragVerfasst am: 14.08.2006 08:52    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

lizzard hat Folgendes geschrieben:
Antowrt ging schnell, aber unbefriedigend:

vielen Dank für Ihre Mail vom 13.08.2006. Erlauben Sie uns zunächst, Ihnen unser größtes Bedauern über das Geschehnis auszusprechen.
Da wir bemüht sind, jegliche Fehlerhaftigkeit unserer Produkte auszuschließen, sind wir Ihnen zunächst einmal für die mitgeteilte Beschwerde dankbar. Wir versichern Ihnen, dass wir die Qualität unserer Produkte als oberstes Gebot betrachten.

Sie werden sicherlich verstehen, dass wir zu Ihrer Beschwerde noch nicht genau Stellung nehmen können, ohne dass uns die reklamierte Ware für entsprechende Untersuchungen zur Verfügung steht.

Deshalb bitten wir Sie, uns das Fass unfrei an folgende Anschrift zu senden:

Brauerei Beck & Co
Qualitätswesen
z.Hd. Herrn Harnisch
Am Deich 18-19
28199 Bremen

Wir hoffen, dass Sie trotz dieses Vorfalls Ihrem und unserem Bier die Treue halten werden.

Mit freundlichen Grüßen

Was erwartest Du, Ferndiagnose ?

Wenigstens brauchst Du das Porto nicht bezahlen.

_________________
BSM 5169 Smile
Sorry, auf die 5000 konnte ich nicht mitbieten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
TimTek
Brauereiangestellter
Brauereiangestellter


Anmeldungsdatum: 05.03.2006
Beiträge: 174

BeitragVerfasst am: 14.08.2006 11:23    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

lizzard hat Folgendes geschrieben:
Deshalb bitten wir Sie, uns das Fass unfrei an folgende Anschrift zu senden:

Brauerei Beck & Co
Qualitätswesen
z.Hd. Herrn Harnisch
Am Deich 18-19
28199 Bremen



Gilt das eigentlich nur für BECKS oder ist das die stellvertertende Adresse für alle Sorten der InBev Gruppe?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
six-pack
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 19.01.2006
Beiträge: 7
Wohnort: nähe Nürnberg

BeitragVerfasst am: 14.08.2006 15:42    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Antwort von BECKS war schnell da, selber Text wie schon weiter oben gepostet.
Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich das Fass hinschicken werde...kostet zwar kein Porto, aber wie es mit dem Pfand aussieht, das wurde in der Mail von BECKS nicht erwähnt.
Mal schauen, ob ich überhaupt 'nen passenden Karton für das Fass finde...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lizzard
Chefsekretär
Chefsekretär


Anmeldungsdatum: 03.08.2006
Beiträge: 451

BeitragVerfasst am: 14.08.2006 16:05    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

ich schick es nicht hin. das problem ist bekannt bei becks / interbrev. von daher ist das mit der fern-diagnose auch aus der luft gegriffen.

mach mir doch nicht noch stress mit einem fass, für das ich 12,99+6,50 Pfand (mit Kiste) gezahlt habe, einen karton besorgen muss. betätige mich nicht als betatester.



wenn es eine charge defekter ist, dann kann man die auch aussortieren über die grosshändler. so habe ich es auch zurückgegeben mit vermerk. insbesondere, da dieser grosshändler die fässer direkt bei becks abholt und leer wieder zurückbringt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
six-pack
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 19.01.2006
Beiträge: 7
Wohnort: nähe Nürnberg

BeitragVerfasst am: 14.08.2006 18:45    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

hast recht, ich schick es auch nicht hin, ist zuviel Aufwand. Hatte schon genug Ärger mit dem Fass. Ich gebs bei meinem Getränkehändler mit entsprechendem Vermerk zurück.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tom40
Brauereiarbeiter
Brauereiarbeiter


Anmeldungsdatum: 29.12.2005
Beiträge: 119
Wohnort: deutsche weinstraße

BeitragVerfasst am: 14.08.2006 20:09    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

lizzard hat Folgendes geschrieben:
da dieser grosshändler die fässer direkt bei becks abholt und leer wieder zurückbringt.


mal wieder eine geschichte ...
... welcher großhändler holt denn (angeblich) seine ware in bremen direkt ab?

_________________
viele grüße aus der pfalz
tom (BSM 4481)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
lizzard
Chefsekretär
Chefsekretär


Anmeldungsdatum: 03.08.2006
Beiträge: 451

BeitragVerfasst am: 14.08.2006 21:09    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

dich kenn ich nicht, meinen bierhändler schon...


aber nehmen wir an, die geschichte ist erstunken und erlogen...das ändert dann was im bier universum oder in bezug auf undichte fässer und deren rücksendung?

gähn
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdventureQ
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 19.10.2005
Beiträge: 79
Wohnort: Herzogenaurach

BeitragVerfasst am: 14.08.2006 23:04    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Servus !

Habe vor 1 Woche die gleiche Antwort von Becks bekommen...

War mir auch zu viel Streß das Dingens zurück zu schicken...

Hab es mind. zur Hälfte geleert und dann zum MediaMarkt zurück gebracht und umgetauscht...
Die 3 Liter waren für das "Spritgeld" Very Happy !
Und wenn wieder ein Fass undicht ist, mache ich es wieder halb leer, bevor ich es zurück bringe...

Aber wenn da laufend Mails eingehen, muessen die doch mal reagieren, oder ?

Viele Grüße aus dem Frankenland

Klaus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Faß-Mann
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 14.06.2006
Beiträge: 52
Wohnort: Frankfurt

BeitragVerfasst am: 16.08.2006 21:34    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Muss auch mal gesagt werden...
Habe jetzt das vierte Becks Gold in der Maschine und sie sind alle dicht gewesen!!!
Vielleicht haben sie ja tatsächlich das Problem gelöst oder es war tatsächlich die Hitze, wie in einem thread hier beschrieben.
Und dabei habe ich extra 2,99 im Baumarkt für plastic fermit investiert. Aber vielleicht habe ich ja Glück und finde noch ein paar defekte Fässer!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pilsbier
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 16.08.2006
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 16.08.2006 21:59    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hallo!

Mir geht´s grad andersrum, Anlage vor 2 Wochen aufgestellt, das erste Fass ging ohne Brummen (außer beim Zapfen) aber inzwischen das vierte das ständig nachpumpt. Je leerer das Faß ist, desto öfter pumt und brummt es. Macht ja auch Sinn, ist ja umso mehr Luft raus.
Macht jdoch keinen Sinn bei so einem Produkt.

Leicht frustriert - viele Grüße!

pbt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen       http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> Zapfanlagen: defekte Fässer/Geräte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 1 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen




© Erste Deutsche Biersekte & Biersekte e.V. 2001 - 2016 (Software von phpBB-Group)