Das Forum der Ersten Deutschen Biersekte
 SuchenSuchen   FAQFAQ   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   StatisticsStatistics   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   AtlasAtlas   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


WBC doch nicht so schlecht
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> 5-Liter-Partyfass-Zapfanlagen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Buffty BSM 5350
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 31.07.2006
Beiträge: 2470
Wohnort: Dinslaken, NRW

BeitragVerfasst am: 27.02.2007 22:18    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hallo,
deine PD kannste behalten, bleibe beim WBC.
Die WBC-002 ist mit Kompressor-Kühlung, hat aber keinen CO² Anschluß, den mußt du schon selbst einbauen. Ist aber kein Problem, wie es geht kannst du ja hier nachlesen.
Ich habe meine Teile die ich benötigte hier geholt.

www.zapfanlagendoktor.de

Ist in Duisburg der Laden, also auch für dich nicht allzu weit und die Preise sind OK.

_________________
Lieber Fünf vor Zwölf
als keins nach Eins
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
knoblauchfreund
Brauereiangestellter
Brauereiangestellter


Anmeldungsdatum: 16.11.2006
Beiträge: 185
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 28.02.2007 21:54    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Danke für den Hinweis, habs mir heute mal angesehen und noch eine WBC von Kodi abgestaubt. Hier und da gibs im Übrigen noch WBCs zu 100,- EUR, auf Kodi.de kann man sich die Adressen und Kontaktdaten der Läden suchen und anrufen. Meine WBC wurde mir sogar zurück gelegt...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gigi
Abteilungsleiter
Abteilungsleiter


Anmeldungsdatum: 13.01.2006
Beiträge: 290
Wohnort: Wilhelmshaven

BeitragVerfasst am: 28.02.2007 22:03    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

welchen haste erwischt version eins oder zwei?

Bei der zweiten version ist im deckel vorne Links son schieber den am hoch und runter bewegen kann um die pumpe abzustellen.Ausserdem sollen die Schläuche dicker sein und die adapter besser
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
knoblauchfreund
Brauereiangestellter
Brauereiangestellter


Anmeldungsdatum: 16.11.2006
Beiträge: 185
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 28.02.2007 22:09    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Ja, genau den. WBC-002. Mit Schieber zum An-/Abschalten der Pumpe.

Mal ne Frage: Ist das beim WBC "normal", dass das Gesöff mehr rausgeschossen aus rausgeflossen kommt ????


Zuletzt bearbeitet von knoblauchfreund am 28.02.2007 22:28, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gigi
Abteilungsleiter
Abteilungsleiter


Anmeldungsdatum: 13.01.2006
Beiträge: 290
Wohnort: Wilhelmshaven

BeitragVerfasst am: 28.02.2007 22:23    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

hm also wenn man den Zapfhahn voll aufmacht ja aber wenn man ihn ca nur halb öffnet leuft es schön raus.Da muss man sich zur PD ein bisschen umgewöhnen.Hat man aber blad raus wie man mit dem WBC am besten Zapft.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
knoblauchfreund
Brauereiangestellter
Brauereiangestellter


Anmeldungsdatum: 16.11.2006
Beiträge: 185
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 28.02.2007 22:28    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Das will ich mal hoffen Wink

PD = Vollgas = lecker

WBC = Vollgas = Sauerei....


Im Moment, wo die WBC neu und das erste Fass angestochen ist, "stören" mich eigentlich nur zwei Dinge:

1. Es gibt keine Füllstandsanzeige wie bei PD (obwohl die auch absolut ungenau war)
2. Der Fassanschluss war etwas frickeliger als bei der PD. Aber das wird bestimmt.

Ansonsten: tolles Gerät, wenn auch ein wenig groß. Die WBC gefällt mir aufgrund der Vielseitigkeit (4, 5, 6-Liter) schon besser ... Und vor allem gibt´s bei den 5ern auch mal Angebote, nicht nur Festpreise.

Blöd nur, dass die 5er maximal 24 Stunden ohne CO2 trinkbar sind. Oder hat jemand andere Erfahrungen ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Firemaier
Brauereiarbeiter
Brauereiarbeiter


Anmeldungsdatum: 13.02.2007
Beiträge: 130
Wohnort: Bodenseegebiet

BeitragVerfasst am: 02.03.2007 13:12    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

In der Beschreibung steht das man die 5 Liter Fässer in 24 Std verbrauchen sollte.

Also ich hab jetzt das 6 Fass durchgeschossen, also ich finde das man ein 5 Liter Fass ohne Probleme 2 Tage drinne lassen kann. Ab dem 3 Tag ist es schal. Bei Weizen finde ich es am 2 Tag noch besser als beim 1 Tag.

ich habe meine Anlage bei wunderbar-shop.de gekauft.

Die Version mit dem Co2 Anschluss kann man auf www.wunderbarcooler.com anschaun.

Also der Anschluss von einem Fass ist schon die ersten male eine Pfrimelei die man erst gewöhnt werden muss. Auch der Druck ist schon höher wie bei der PD aber wie auch schon vorher geschrieben wurde, einfach nicht vollgas und schon funktioniert es.

Auch ich empfehle die WBC, meiner Meinung nach das bessere Gerät!

finde es sowieso komisch, hier gibt es echt viele Meinungen das das Gerät nicht gut wäre, komischerweise hat aber jeder eine Laughing

_________________
Das schönste Land im deutschen land, das ist das Badner Land !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
HondaNRW
Brauereiarbeiter
Brauereiarbeiter


Anmeldungsdatum: 14.10.2005
Beiträge: 93

BeitragVerfasst am: 02.03.2007 14:41    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

die WBC ist bedeutend besser !
Alleine die Kühlung. Man muß nur einmal das anschließen raus haben !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
knoblauchfreund
Brauereiangestellter
Brauereiangestellter


Anmeldungsdatum: 16.11.2006
Beiträge: 185
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 02.03.2007 20:25    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Kann dem ganzen nur zustimmen Wink Auch ich empfehle nach zwei Tagen die WBC, hat mich echt überzeugt.

Und die Anschluss-"Technik" hat man bestimmt schnell raus. Die 5L-Problematik (24 Stunden maximal) werd ich noch ausprobieren. Obwohl, abends angestochen, dann hält es (wenn nicht vorher leer) definitiv bis zum nächsten Abend .... Mal sehen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HondaNRW
Brauereiarbeiter
Brauereiarbeiter


Anmeldungsdatum: 14.10.2005
Beiträge: 93

BeitragVerfasst am: 03.03.2007 08:18    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

obwohl ich hab heute mein zweites 6l Fass aus der WBC getrunken und das Bier schmeckt abgestanden bwz. nicht so wie aus der PD !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
knoblauchfreund
Brauereiangestellter
Brauereiangestellter


Anmeldungsdatum: 16.11.2006
Beiträge: 185
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 03.03.2007 09:10    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

vielleicht alt oder zwischenzeitlich falsch gelagert...
Denn: genau wie bei der PD pumpt die Pumpe Luft ZWISCHEN Biersack und Fasshülle, die Luft kommt also mit dem Pils nicht in Berührung, so dass sich am Geschmack nichts ändern dürfte... Und am Zapdruck kanns nicht liegen.

Mein BGold war gestern zumindest superlecker ....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HondaNRW
Brauereiarbeiter
Brauereiarbeiter


Anmeldungsdatum: 14.10.2005
Beiträge: 93

BeitragVerfasst am: 03.03.2007 18:30    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

also ich hatte bis jetzt 2 Fässer in der WBC und vorher bestimmt schon an die 150 Fässer aus der PD getrunken.
Alle meine Gäste empfanden das Bier als zu schal
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
knoblauchfreund
Brauereiangestellter
Brauereiangestellter


Anmeldungsdatum: 16.11.2006
Beiträge: 185
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 03.03.2007 18:32    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Will ja nichts unterstellen, aber waren da vielleicht Verunreinigungen oder Spülmittelrückstände oder irgendwas in der Leitung ??
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Firemaier
Brauereiarbeiter
Brauereiarbeiter


Anmeldungsdatum: 13.02.2007
Beiträge: 130
Wohnort: Bodenseegebiet

BeitragVerfasst am: 08.03.2007 13:33    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Also rein vom logischen kann eine Geschmacksveränderung ja nicht an der Maschine liegen, da sich wie vorher schon angemerkt das Bier in diesem silbernen Sack befindet und die Luft nicht drann kann. Daher kann es sich fast nicht um ein WBC Problem handeln, da auch der Druck des Kompressors eher etwas höher ist als bei der PD.

wenn du aber schon 150 Fässer aus der PD getrunken hast ist die Geschmacksgrundlage natürlich fundiert. Ich muss gestehen ich habe noch kein PD Fass aus der WBC getrunken, bin also bisher blanker Theoretiker.

Was denken denn die anderen hier?

_________________
Das schönste Land im deutschen land, das ist das Badner Land !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
knoblauchfreund
Brauereiangestellter
Brauereiangestellter


Anmeldungsdatum: 16.11.2006
Beiträge: 185
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 08.03.2007 19:42    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Habe Fässer aus der PD und der WBC geleert. Meines erachtens kein Unterschied. Außer: Das Bier aus der WBC ist schneller fertig (Krone + Bier) als aus der Pd...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Longrange
Bier LKW Fahrer
Bier LKW Fahrer


Anmeldungsdatum: 10.01.2006
Beiträge: 249

BeitragVerfasst am: 08.03.2007 20:55    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hallo Freunde,

ja - beim Zapfen von 5-L-Partyfässern OHNE CO2
wird das Bier gaaanz schnell schal. Ist ein natürlicher
Vorgang, da der zuströmende Sauerstoff das Bier
schädigt.

Somit beginnt dieser Vorgang sofort mit dem Anstechen
des Fasses. Wird CO2 als "Druckmittel" zugeführt,
legt sich dieses auf die Bieroberfläche und verdrängt
evtl. vorhandenen Restsauerstoff hier, bildet also
einen Puffer und hält das Bier frisch.

Jede Zapfanlage, die als Billigversion NICHT mit
CO2 arbeitet, ist also für erfüllten einen Bier-"Genuß"
nicht geeignet!!!

Ich habe in der Vergangenheit vieles getestet.
Es führt gar nichts an CO2 vorbei!

In diesem Sinne
viele Grüße

Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Firemaier
Brauereiarbeiter
Brauereiarbeiter


Anmeldungsdatum: 13.02.2007
Beiträge: 130
Wohnort: Bodenseegebiet

BeitragVerfasst am: 09.03.2007 13:14    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Also ich finde solange man(n) das Fass innerhalb von 48 Stunden leert geht nichts vom "Biergenuss" verloren.

Also ich bin momentan ohne CO2 noch Glücklich. Wenn der Konsum mal nachlässt und ein Fass länger als 2 Tage hält dann rüste ich auch um, aber jetzt da der Sommer vor der Tür steht ist das Fässchen sowieso schnell leer Prost

_________________
Das schönste Land im deutschen land, das ist das Badner Land !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen       http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> 5-Liter-Partyfass-Zapfanlagen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen




© Erste Deutsche Biersekte & Biersekte e.V. 2001 - 2016 (Software von phpBB-Group)