Das Forum der Ersten Deutschen Biersekte
 SuchenSuchen   FAQFAQ   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   StatisticsStatistics   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   AtlasAtlas   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Vorkühlung der Fässer

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> Perfect Draft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
FROL
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 01.06.2007
Beiträge: 4
Wohnort: Jever-Beck's-Land

BeitragVerfasst am: 01.06.2007 21:04    Titel: Vorkühlung der Fässer Antworten mit Zitat

Hallo! Vorab, eine tolle Seite - Kompliment!
Ich habe mich - nicht zuletzt wegen der guten Infos hier - heute für die PD entschieden und sie spontan im Angebot gekauft.
Jetzt bin ich noch ein wenig überfordert, auf welche Weise ich das Pils am schnellsten gekühlt bekomme - schließlich ist man ja neugierig und möchte auch vom Gezapapften kosten.
Im Fachhandel sagte man mir: "Das Fass keinesfalls in die Gefriertruhe! ... oder max. ein halbes Stündchen....!" Confused Hier habe ich gelesen, dass einige dass Fass bis zu einer Stunde dort lagern. Nun gut, ich habe es denn gleich mit 2h ausprobiert und das Fass unmittelbar angeschlossen. Die Temp.-Anzeige war da aber erst bei 13°C und ist nun nach weiteren 2,5h erst bei 8°C - also noch im roten Bereich.
Ich habe kommende Woche ein paar bestimmt neugierige Bierfreunde zu Gast und werde dann wohl das eine oder andere Fässchen mehr anschließen müssen, wie kann mann das denn optimal organisieren ohne einen extra Kühlschrank aufzustellen?
Gibt's Erfahrungsberichte ab welchem Zeitpunkt es bei der Kühlung im Gefrieschrank "brennzlich" wird?


der Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pegasus99
Brauereiarbeiter
Brauereiarbeiter


Anmeldungsdatum: 22.05.2006
Beiträge: 88
Wohnort: Lotte

BeitragVerfasst am: 02.06.2007 17:44    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Ich stelle das Fass bei den derzeitigen Temperaturen, die so um die 20-22 Grad sind in die Gefriertruhe bei- 20 Grad. Das ganze ca. 3.5 Std. dann passt es genau. Allerdings muss man ein wenig vorsichtig dabei sein. Denn es kann sein das der Sack im Fass platzt und dann ist essig. Nach der hälfte der Zeit nehm ich dass Fass ganz kurz raus und dreh das mal anders rum. Scheint gut zu funktionieren. Bislang kein defektes Fass!!! Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
S`letschte no
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 14.10.2005
Beiträge: 2895
Wohnort: Balingen

BeitragVerfasst am: 02.06.2007 18:11    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Also, 3,5 Stunden ist schon heftig. Bist du sicher daß du die Temperatur hast?

Mir ist im Herbst mal eins eingefroren. War so um die 3 Stunden drin.
So um die 2 Stunden ist in jedem Fall vollig gefahrlos. Taste dich ran an deine Tiefkühle. Kannst ja anschliesen und checken und dann noch mal ne Zeit weiterfrieren wenns noch zu warm ist aber bitte den Hahn abmachen, sonst friert dir der kleine Schlauch ein.

Auch hier macht die Erfahrung den Meister.

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
pegasus99
Brauereiarbeiter
Brauereiarbeiter


Anmeldungsdatum: 22.05.2006
Beiträge: 88
Wohnort: Lotte

BeitragVerfasst am: 02.06.2007 19:59    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

S`letschte no hat Folgendes geschrieben:
Also, 3,5 Stunden ist schon heftig. Bist du sicher daß du die Temperatur hast?

Auch hier macht die Erfahrung den Meister.



Ja hast du richtig gelesen. Bei der Temperatur heute draussen, ca 22 Grad habe ich das Fass jetzt 3,5 Std. bei -20 Grad in der Truhe. Jetzt geh ich runter in den Keller und es hat Idealtemperatur von 3 Grad! Razz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
FROL
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 01.06.2007
Beiträge: 4
Wohnort: Jever-Beck's-Land

BeitragVerfasst am: 04.06.2007 10:10    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Ok, danke für die Infos....
dann werde ich mir mal 'nen Wecker besorgen und mich mit 3h herantasten. Versuch macht klug!

Ein "normaler" Kühlschrank (entsprechend einegestellt auf 3-4°C) benötigt für ein PD Fass sicherlich mehr als einen Tag oder?



der Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
opeter
Brauerei-Manager
Brauerei-Manager


Anmeldungsdatum: 11.04.2006
Beiträge: 764
Wohnort: Schloß Holte-Stukenbrock

BeitragVerfasst am: 04.06.2007 10:19    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

FROL hat Folgendes geschrieben:
Ok, danke für die Infos....
dann werde ich mir mal 'nen Wecker besorgen und mich mit 3h herantasten. Versuch macht klug!

Ein "normaler" Kühlschrank (entsprechend einegestellt auf 3-4°C) benötigt für ein PD Fass sicherlich mehr als einen Tag oder?

der Frank

Ein Tag (24h) reicht völlig aus.

_________________
BSM 5169 Smile
Sorry, auf die 5000 konnte ich nicht mitbieten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
FROL
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 01.06.2007
Beiträge: 4
Wohnort: Jever-Beck's-Land

BeitragVerfasst am: 04.06.2007 10:35    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

was ist eigentlich wenn bei einem Fasswechsel die Temparatur durch Vorkühlung noch nicht die grüne 3° C erreicht hat? Ein Beck's trinkt sich bestimmt auch einen Hauch wärmer noch sehr gut, aber ist es "schaumtechnisch" problematisch dieses mit der PD zu zapfen?

der Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
opeter
Brauerei-Manager
Brauerei-Manager


Anmeldungsdatum: 11.04.2006
Beiträge: 764
Wohnort: Schloß Holte-Stukenbrock

BeitragVerfasst am: 04.06.2007 10:48    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

FROL hat Folgendes geschrieben:
was ist eigentlich wenn bei einem Fasswechsel die Temparatur durch Vorkühlung noch nicht die grüne 3° C erreicht hat? Ein Beck's trinkt sich bestimmt auch einen Hauch wärmer noch sehr gut, aber ist es "schaumtechnisch" problematisch dieses mit der PD zu zapfen?

der Frank

Das ist kein Problem, manche haben die PD umgebaut um eine höhere Temperatur zu haben,
da ihnen 3° zu kalt war.

_________________
BSM 5169 Smile
Sorry, auf die 5000 konnte ich nicht mitbieten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
FROL
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 01.06.2007
Beiträge: 4
Wohnort: Jever-Beck's-Land

BeitragVerfasst am: 04.06.2007 11:19    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Das ist gut zu wissen, denn ich finde die 3°C ok aber (bislang) grenzwertig.
Da ich auch so ein paar "Warmduscher" Smile kenne, die bei dieser Temperatur bestimmt anfangen zu meckern, werde ich es dann bei Gelegenheit mal mit 1-2° wärmer ausprobieren.
.... obwohl, das kühle Pils natürlich die Vorräte schonen würde! Laughing



der Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Asterix1980
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 08.06.2007
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 08.06.2007 16:32    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hallo!
Habe auch schon länger eine PD, aber folgendes Problem. Leg das Fass (meiste Becks oder Diebels) 1-2 Tage vorher in den Kühlschrank. Wenn ich's danach dann ins PD stell und anschalt dauert es trotzdem noch ewig bis die 3 Grad C erreicht sind. Ich les ihr öfters, dass es bei euch nicht so lang dauert? Woran kann das liegen? Oder mach ich was falsch? Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
S`letschte no
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 14.10.2005
Beiträge: 2895
Wohnort: Balingen

BeitragVerfasst am: 08.06.2007 17:41    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Asterix1980 hat Folgendes geschrieben:
Hallo!
Habe auch schon länger eine PD, aber folgendes Problem. Leg das Fass (meiste Becks oder Diebels) 1-2 Tage vorher in den Kühlschrank. Wenn ich's danach dann ins PD stell und anschalt dauert es trotzdem noch ewig bis die 3 Grad C erreicht sind. Ich les ihr öfters, dass es bei euch nicht so lang dauert? Woran kann das liegen? Oder mach ich was falsch? Danke!


Mein Kühlschrank bringt in mittlerer Einstellung 7 Grad und ihn wegen dem Fass auf volle Pulle einstellen ist bloss Geld verbrennen.
Wenn ich am Abend ein zweites Fass brauche dann nehm ich das aus dem Kühlschrank noch ne viertel Stunde in die Truhe und es passt dann.
So gibts keine langen Wartezeiten bei Zapfen.

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Alfred Tetzlaff
Praktikant
Praktikant


Anmeldungsdatum: 04.06.2007
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 25.06.2007 21:31    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Ich will das Fass schon einen Tag vor gebrauch in der PD selber durchkühlen.
Muss ich zwingend die Zapfeinheit montieren oder reicht es, wenn das Fass drinne ist und die PD läuft ?

_________________
... dusselige Kuh!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Markus
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 30.04.2006
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: 26.06.2007 16:41    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hallo,

zumindest der Zapfschlauch muss nicht eingesetzt sein.
Teste doch einfach, ob sie kühlt, d.h. ob das Display vorne die Temp. anzeigt. Wenn da nur ein Strich zu sehen ist, geht es nicht ohne Zapfaufsatz.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Loense
Bier LKW Fahrer
Bier LKW Fahrer


Anmeldungsdatum: 03.12.2005
Beiträge: 261
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 26.06.2007 18:59    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Bei mir klappt es mit 3 bis 3,5 Stunden, mit superfrosten in der Truhe immer optimal. Noch kein kaputtes Fass.
_________________
Das perlt heute wieder...........
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alfred Tetzlaff
Praktikant
Praktikant


Anmeldungsdatum: 04.06.2007
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 26.06.2007 21:57    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Markus hat Folgendes geschrieben:
Hallo,

zumindest der Zapfschlauch muss nicht eingesetzt sein.
Teste doch einfach, ob sie kühlt, d.h. ob das Display vorne die Temp. anzeigt. Wenn da nur ein Strich zu sehen ist, geht es nicht ohne Zapfaufsatz.


Habe es versucht, es ist nur der Strich da und die Anlage kühlt auf 3 Grad runter. Das Fass war verschlossen, die Zapfeinheit nicht montiert - die Pumpe ist nur einmal gelaufen - danach nicht wieder.

So klappt es also mit dem vorkühlen.

_________________
... dusselige Kuh!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
KVH
Abteilungsleiter
Abteilungsleiter


Anmeldungsdatum: 26.08.2006
Beiträge: 344
Wohnort: Nettetal-Lobberich

BeitragVerfasst am: 26.06.2007 23:01    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Habe in Holland ein edles Teil gesehen.
Einen optisch Superkühlschrank für Bierfässer.
Können 2 Fässer und einige Flaschen gekühlt werden.
Oben die Ablage für die Zapfanlage und seitlich Täfelchen für die Gläser.

Nur als ich den Preis sah, ging ich weiter. Embarassed
Über 300 EUR.

_________________
Mein letzter Wille, immer mehr Promille!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen       http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> Perfect Draft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen




© Erste Deutsche Biersekte & Biersekte e.V. 2001 - 2016 (Software von phpBB-Group)