Das Forum der Ersten Deutschen Biersekte
 SuchenSuchen   FAQFAQ   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   StatisticsStatistics   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   AtlasAtlas   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


G8 Gipfel Ausschreitungen in Rostock

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> Politik & Wirtschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Bäuchle
Brauereiangestellter
Brauereiangestellter


Anmeldungsdatum: 08.09.2006
Beiträge: 182
Wohnort: Heppenheim

BeitragVerfasst am: 03.06.2007 12:10    Titel: G8 Gipfel Ausschreitungen in Rostock Antworten mit Zitat

Mich hat Gestern die kalte Wut überkommen wie ich die Bilder aus Rostock gesehen habe Evil or Very Mad . 1000 Verletzte. Davon rund 500 Polizisten mit teilweise offenen Knochenbrüchen. Die armen Kerle bekommen ein scheiss Gehalt für einen heftigen Job und dann lassen unsere militanten Mitbürger Ihre Wut an diesen Menschen aus. Wie seht Ihr das? Crying or Very sad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BSM 4836
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 12.05.2006
Beiträge: 12850
Wohnort: Halle (Saale)

BeitragVerfasst am: 03.06.2007 12:36    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Ich finde es nicht schön, kann es aber verstehen !
Die Polizisten sind die Handlanger der Politiker und (ich kenne einige) freuen sich immer auf derartige Einsätze, weil "sie mal wieder prügeln können". Wenn nun Politiker auf ostdeutschem Territorium wieder einen Zaun errichten - für etwas, was niemand wirklich will - dann haben sie von der Geschichte nichts verstanden und nichts daraus gelernt. Auch ich würde liebend gerne diese Bonzen aus Heiligendamm herausprügeln und den - von Steuergeldern bezahlten - "Zaun" einreißen !

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bier-mark
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 25.11.2006
Beiträge: 6557
Wohnort: 99085 Erfurt

BeitragVerfasst am: 03.06.2007 19:39    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Alles "Kaputte"in meinen Augen.Kostet uns Steuerzahler nur wieder einen Haufen Geld.Sie hätten den Gipfel irgendwo im Niemansland ohne großen Tam-Tam machen sollen.Wäre die beste Lösung.Und zu den Demonstranten,die müssen ja viel Zeit und Langweile besitzen um das WE so zu verbringen.Sollen lieber innen Biergarten gehen,als sich mit dern Cops zu kloppen.Meine Meinung. Saufen bis zum umfallen
_________________


Bier.Macht aus armen Sündern fröhliche Seelen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
BSM 4836
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 12.05.2006
Beiträge: 12850
Wohnort: Halle (Saale)

BeitragVerfasst am: 07.06.2007 19:05    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Wenn ich gerade die Jagdszenen aus Heiligendamm im Fernsehen sehe, kommt mir das Kotzen. Die Grünlinge sind doch zu reinen Prügelhorden mutiert. Wenn ich da höre, daß dt. Polizisten nach Afganistan sollen, richtig ! Sollen die ganzen Prügelbanden dorthin versetzt werden - da können sie sich auslassen !
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kaselito
Abteilungsleiter
Abteilungsleiter


Anmeldungsdatum: 23.12.2005
Beiträge: 320
Wohnort: Grevenbroich

BeitragVerfasst am: 07.06.2007 19:21    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Also wenn´s nach mir ginge sollte die Polizei da mal bissel härter vorgehen, statt mit Wasserwerfern würde ich schon auf K.O. Gas und Gummigeschosse zurückgreifen Mad

Diese Choaten blamieren unseren ganzen Staat nach außen hin!
In anderen Ländern würde man anders vorgehen und wenn ich höre das diese Kravalbrüder teilweise sogar aus dem Ausland einreisen um da Terror zu machen Evil or Very Mad ich "HALLO" geht´s noch?

Verstet mich nicht falsch, gegen ne organisierte und friedliche Demo ist nix einzuwenden aber dahin fahren um sich mit der Polizei zu kloppen und einfach nur schaden anzurichten, dafür sollte die jenigen die "volle" härte treffen!

Vieleicht sogar mal Personalien erfassen und sämtliche Staatlichen Mittel streichen!

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bier-mark
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 25.11.2006
Beiträge: 6557
Wohnort: 99085 Erfurt

BeitragVerfasst am: 07.06.2007 19:24    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Ah,Michael.Ich glaube die meisten müssen auch bloß ihren Job erfüllen,ob sie wollen oder nicht.Sicher wird es es einige geben die Spaß an der Prügelei haben.Hat es früher zur DDR-Zeit auch gegeben bei der Bereitschaftspolizei.Und das war bekanntlich eine Kloppertruppe,aber aus Wehrpflichtigen zusammen gestellt.Ich glaube,das viele Cops lieber bei ihren Familien daheim wären.
_________________


Bier.Macht aus armen Sündern fröhliche Seelen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
BSM 4836
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 12.05.2006
Beiträge: 12850
Wohnort: Halle (Saale)

BeitragVerfasst am: 07.06.2007 19:35    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Na ja, ist ja auch egal Daumenrunter

Aber ich dachte, die Zeit der Mauern und Zäune auf deutschem Territorium sei vorbei und einen Polizeistaat wollte doch wohl auch keiner mehr in Deutschland haben.

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dominic
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 26.09.2006
Beiträge: 1846
Wohnort: Eifel

BeitragVerfasst am: 07.06.2007 19:51    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

BSM 4836 hat Folgendes geschrieben:
Na ja, ist ja auch egal Daumenrunter

Aber ich dachte, die Zeit der Mauern und Zäune auf deutschem Territorium sei vorbei und einen Polizeistaat wollte doch wohl auch keiner mehr in Deutschland haben.



Recht hast Du Miacha, aber anscheinend hat die BRD wieder zuviel Geld für solchen Schwachsinn zu realisieren.


BSm 5440

Prost

_________________
Oh Alkohol, oh Alkohol,
dass Du mein Feind bist weiß ich wohl,
doch in der Bibel steht geschrieben,
Du solltest Deine Feinde Lieben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
bier-mark
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 25.11.2006
Beiträge: 6557
Wohnort: 99085 Erfurt

BeitragVerfasst am: 07.06.2007 19:53    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Außer der Marktwirtschaft hat sich doch eh nichts geändert hier im Land.Im Osten jedenfalls.Meinungsfreiheit habe ich bis heute nicht,noch nichtmal inner Firma.Vom Sozialismus in den Kapitalismus-Vom Regen in die Traufe.Nun ja,genug darüber,sonst bekomme ich schlechte Laune.
_________________


Bier.Macht aus armen Sündern fröhliche Seelen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
BSM 4836
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 12.05.2006
Beiträge: 12850
Wohnort: Halle (Saale)

BeitragVerfasst am: 07.06.2007 19:57    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

bier-mark hat Folgendes geschrieben:
. . . sonst bekomme ich schlechte Laune.

Die habe ich jeden Tag - in diesem Staat, der nicht mein Staat ist !!!
Ich bin und bleibe DDR-Bürger !!!

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bier-mark
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 25.11.2006
Beiträge: 6557
Wohnort: 99085 Erfurt

BeitragVerfasst am: 07.06.2007 20:15    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Gesinnungsgenosse.Ich wurde nicht nach meiner Meinung gefragt,wie auch der Rest von 16,35 Mill. Bürgern der Ex-DDR.Aufgekauft wie ein Sack Kartoffeln wurden wir.(Aussage von anderen).Firmen kaputt gemacht und das nicht wenige.Was oll ich noch sagen,Ach ja,das gute ist, ich kann jetzt alles kaufen im Supermarkt(Aber von was,mit der wenigen Kohle?).Ich habe Reisefreiheit(Von was soll ich in der Welt umherreisen?)Und dann noch die größte Dreistigkeit,arbeiten inner Westfirma und Ostlohn.HerrGott wie soll es weiter gehen???
_________________


Bier.Macht aus armen Sündern fröhliche Seelen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Kaselito
Abteilungsleiter
Abteilungsleiter


Anmeldungsdatum: 23.12.2005
Beiträge: 320
Wohnort: Grevenbroich

BeitragVerfasst am: 07.06.2007 20:55    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

mal abgesehen das wir hier gerade vom thema abschweifen Wink ich bin auch in der "EX" DDR aufgewachsen, lebe jetzt in NRW und ich bin im moment eigentlich ganz zufrieden.

Bin jetzt 27 und hätte in der ddr mit sicherheit nicht das erreicht was ich bis jetzt geschaft habe.

Ich denke es gibt in beiden systhemen vor und nachteile aber immer zu sagen "ja , früher,früher war alles besser" find ich total scheiße Evil or Very Mad

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bäuchle
Brauereiangestellter
Brauereiangestellter


Anmeldungsdatum: 08.09.2006
Beiträge: 182
Wohnort: Heppenheim

BeitragVerfasst am: 08.06.2007 14:42    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hier im Westen hat kaum jemand gerufen "Wir sind ein Volk". Da kann ich nur sagen ganz meine Meinung. Macht Ihr nur eure DDR weiter. Dann lasst aber auch bitte meine Rentenkasse in Ruhe und bedient euch nicht an meinen Steuergeldern. Wenn Ihr Geld braucht dann reisst euch endlich mal den Arsch auf. Hier im Westen schon lange bekannt als NULL-FREIZEIT-STRATEGIE. Nehmt euch ein Beispiel an Kaselito.
Und jetzt bitte wieder zum Thema.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BSM 4836
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 12.05.2006
Beiträge: 12850
Wohnort: Halle (Saale)

BeitragVerfasst am: 08.06.2007 14:52    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Der Beitrag läßt aber auch jede Sachlichkeit vermissen.
Wir haben immerhin auch genügend Geld in die Rentenkassen eingezahlt und Steuern zahlen wir auch - und mehr als genug und tagtäglich.
Arbeiten - gern, her damit ! Wenn täglich Absagen im Briefkasten sind, dann schau mal auf die Arbeitslosenzahlen hier im Osten.
Mein Vorschlag war sowieso: Nach der Wende alle Wessis in den Osten und alle Ossis in den Westen - und das für die nächsten 40 Jahre. Dann würden alle, die sich derart äußern, wissen, wie es auf der anderen Seite aussieht.
Aber eins hat wenigstens geklappt: Etliche Stasi-Leute (besonders der höheren Ebene) leben und arbeiten jetzt im Westteil der Republik, in führenden Stellen Laughing Laughing Laughing
Sogar der 2. Mann der Stasi des Bezirkes Magdeburg arbeitete bis zu seinem Tod im vergangenen Jahr als Berater und Dozent des BND Wink (jetzt kann man es ja sagen).

Und nun ENDE des Themas !

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BSM3632
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 06.11.2006
Beiträge: 4267
Wohnort: Zerf

BeitragVerfasst am: 08.06.2007 15:14    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Ich finde es schade dass solch ein Streit hier vom Zaun bricht.

Ich denke einfach mal dass es wohl für beide Seiten gutes und schlechtes dabei gibt. Sicherlich ist die Situation in den "neuen" Bundesländern äußerst besch...eiden. Die Leute „drüben“ sollten halt bedenken dass ihnen quasi 40 Jahre fehlen. Und wir hier sollten uns klar machen dass eines der Hauptbestreben der BRD doch schließlich die Wiedervereinigung Deutschlands war. Schließlich war das sogar im Grundgesetz verankert. Sollte jemand die ganzen Jahre gedacht haben das wir das umsonst, ohne jedwede Unkosten hinbekommen, hat er sie nicht alle an der Waffel (Sorry). Jetzt aber den kleinen Man von "drüben" für das was ich zahlen muss verantwortlich zu machen, währe unfähr! Das es im Osten nicht oder nur schleppend voran geht, liegt doch vielmehr daran das Gelder die für den Wiederaufbau gedacht sind oder waren, nicht zweckgebunden verwendet wurden. Und dann finde ich es nicht besonders fair von den Leuten alle Wesis über einen Kamm zu scheren.

Ihr dürftet mittlerweile ja mitbekommen haben das ich einen gewissen Hang zu den neuen Bundesländern habe. Das liegt zum Großteil an den Menschen die ich in vielen Jahren dort kennen gelernt habe. Ich habe aber in den achtziger Jahren auch noch die andere Seite kennen gelernt. Sicherlich gab oder gibt es noch vieles aus der „alten Zeit“ was gut oder sogar wesentlich besser war als heute. Deshalb aber die Vergangenheit als Vergnügen oder nur toll darzustellen halte ich für nicht gut.

Micha muss ich mit seinem Schlusssatz Recht gebe. Aber das ist nicht nur ein Problem mit alten Stasimitarbeitern sondern da sitzen teilweise auch heute noch Größen einer viel schwärzeren Zeit am Ruder.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
S`letschte no
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 14.10.2005
Beiträge: 2895
Wohnort: Balingen

BeitragVerfasst am: 08.06.2007 18:20    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Muss ich erst mal BSM3632 im Haupttenor recht geben.

Wenn in unserem Land ein weltpolitisches Ereignis stattfindet und dies für ....
(mir fällt keine Bezeichnung ein) aus der ganzen Welt zum Anlass genommen wird, Chaos und Gewalt zu verbreiten, dann weis ich nicht mit was das in irgendeiner Form, positiv zu begründen ist.
Dass der Zaun notwendig war haben wir alle gesehen oder etwa nicht.
Ich glaube nicht dass die Polizei einem friedlichen Demonstranten aufs Hirn schlägt.Es ist glücklicherweise seit 89 auch in Heiligendamm möglich friedlich zu demonstrieren.
Habt ihr in der Glotze die Zerstörungen gesehen. Wer zahlt das und ich frage mich warum die Polizei nicht Mittel in der Hand hält das Eigentum der Geschädigten zu schützen.
Die Bereitschaft, vorsätzlich Gewalt und Zerstörung zu verbreiten sollte auch bedeuten daß dieser Vorsatz tötlich enden kann.

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
BSM 4836
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 12.05.2006
Beiträge: 12850
Wohnort: Halle (Saale)

BeitragVerfasst am: 08.06.2007 18:47    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

S`letschte no hat Folgendes geschrieben:
. . . Ich glaube nicht dass die Polizei einem friedlichen Demonstranten aufs Hirn schlägt. . . .

In der Berichterstattung konnte man verfolgen, wie auch Übergriffe gegenüber Presseleuten, friedlichen Demonstranten und sogar Anwohnern gegenüber statt fanden. Auch ein Wasserwerfer, durch den ein Jugendlicher eine schwere Augenverletzung davon trug, unterscheidet kaum zwischen den einzelnen Personen in einer größeren Menschengruppe.

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bäuchle
Brauereiangestellter
Brauereiangestellter


Anmeldungsdatum: 08.09.2006
Beiträge: 182
Wohnort: Heppenheim

BeitragVerfasst am: 09.06.2007 10:24    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Das ist richtig. Ebenso ist aber richtig, daß sich "friedliche Demonstranten" vom schwarzen Block haben aufhetzen lassen und bei den Prügelleien aktiv mitwirkten. Wer zu solchen Veranstaltungen freiwillig oder aus beruflichen Gründen hingeht muss mit dem Schlimmsten rechnen. Leider ist das so. Noch ein Zitat einer Demonstrantin, auf die Frage gegen was Sie demonstriere:
"Wir demonstrieren hier gegen so politische Sachen. Wir sind gegen alles. Vor allem gegen die Polizei". Klar sind nicht alle so wie diese Dame eingestellt. Dennoch ein bemerkenswertes Zitat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen       http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> Politik & Wirtschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen




© Erste Deutsche Biersekte & Biersekte e.V. 2001 - 2016 (Software von phpBB-Group)