Das Forum der Ersten Deutschen Biersekte
 SuchenSuchen   FAQFAQ   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   StatisticsStatistics   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   AtlasAtlas   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Problem mit defekten fässern die abhilfe
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> Zapfanlagen: defekte Fässer/Geräte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
frimp
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 02.04.2006
Beiträge: 4
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 02.04.2006 15:34    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Moin,

also ich sag´ mal: Chapeau!

Der Trick mit dem Wasser ist genial. Ich dachte gestern erst, meine PD ist im Eimer: neues Faß ran (Beck´s grün), alles palettei, Pumpe läuft an...geht aus...geht kurz an....geht aus...geht kurz an...geht aus...
Alles 10 Sekunden für 1 Sekunde "BRRROAAAP"...und ich wollte heute mit Kumpels einen heben...boah war ich sauer!

Naja, jedenfalls hat der Wassertrick geholfen, vielen Dank dafür, es macht jetzt ca. alle 10 Minuten mal kurz "BRAP". Das nervt zwar auch, aber bevor ich das Faß wechscjmeiß.

Naja, jedenfalls bin ich wegen des Tipps hier Mitglied geworden. Obwohl ich es bedenklich finde, dasß in Form einer Sekte so ein Kult um Alkohol gmeacht wird. Ich werde dieses ernste Thema nachher mit zwei Kumpels in unserer Stammkneipe mit ein paar frisch gezapften Bier ausdiskutieren!

Außerdem: müßte es statt "Sekte" nicht "Biere" heißen? Also bierbiere.de, weil, den anderen Blubberlutsch mag´ keiner.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gigi
Abteilungsleiter
Abteilungsleiter


Anmeldungsdatum: 13.01.2006
Beiträge: 290
Wohnort: Wilhelmshaven

BeitragVerfasst am: 03.04.2006 07:18    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

so die abtimmung leuft votet für mich Wink

KLICK MICH
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NLG
Biersekten-Baron
Biersekten-Baron


Anmeldungsdatum: 18.09.2005
Beiträge: 3340
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: 03.04.2006 08:20    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

@frimp - wir haben einen guru - wir müssen sekte heißen Wink
_________________
cuius regio eius religio...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Aquarius
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 17.02.2006
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 05.04.2006 19:06    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Also ich frag mich immer öfters, was hat man getan bevor es Internet gab. Da wär man doch verzweifelt angesicht der undichten Fässer.

Super Tip, jetzt muß ich nicht immer das ganze Fass leer trinken wenn undicht ist (kam aber schon oft vor, und zwar immer bei den Becks). Confused
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schmitze
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 12.10.2005
Beiträge: 44
Wohnort: Mönchengladbach

BeitragVerfasst am: 13.04.2006 20:44    Titel: Griff undicht Antworten mit Zitat

also mein Diebels war heute tatsächlch zwischen Griff und Fass undicht, und morgen ist Feiertag... SCH.....
Hat schon jemand Erfahrug mit dem Umtaschen der Fässer gemacht? kennen die das Problem?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Byti
Braumeister-Lehrling
Braumeister-Lehrling


Anmeldungsdatum: 26.11.2005
Beiträge: 558
Wohnort: Neuss

BeitragVerfasst am: 13.04.2006 21:12    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Wer schon ein paar Paletten mit PD-Fässern verkauft hat, kennt das Problem. Eigentlich stellen sich die Händler da nicht quer, zumindest die Vernünftigen nicht, denn die kriegen auch Ersatz vom Großhandel. Also hin, reklamieren und neues Fass mitnehmen. Gott sei Dank sind die Dürre-Zeiten ja vorbei Laughing
Gruß aus Neuss
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schmitze
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 12.10.2005
Beiträge: 44
Wohnort: Mönchengladbach

BeitragVerfasst am: 13.04.2006 22:11    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Ih habe mein Fass bei "Trink Gut" gekauft, die werden das Problem bestimmt kennen. Naja, so hab ich wenigstens Ostersonntag noch Bier für den Osterhasen in meiner PD Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beagle9677
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 16.01.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 17.04.2006 23:22    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hallo Leute,

danke für den Tip!

Zwar hat der Wassertrick nicht funktioniert, aber dafür haben wir die Fehlerquelle gefunden.

Bis vor kurzem war es so: Fass anschliessen, PD pumpt, dann so lange Ruhe, bis man Bier zapft, dann wieder nachpumpen.

Dann 2 Fässer Becks hintereinander:
1. Fass: PD pumpt alle 60 Min für 10 sek. war schon nervig (vor allem Abends/Nachts), aber OK.
2. Fass: PD pumpt jede Min. für 3 Sek.

Dachten schon, nun ist die PD hinüber...und es wird immer schlimmer.

Dann Wassertrick angewendet - keine Besserung, ABER:
durch das Befüllen des Stutzens lief etwas Wasser am Fass herunter...und siehe da: an der horizontalen Schweissnaht in der Mitte des Fasses hinter der Banderole war eine schramme (vermutlich von einem Transportschaden) und da ein etwa 0,5mm großes Loch. Zudem war das Fass zwischen Griff und Fass undicht.

Abdichten iss nich, denke, der Druck ist zu groß für Silikon etc.
Werden versuchen das Fass umzutauschen, unter der Woche ist es etwas schwer es leer zu kriegen.*g*

Aber generell: die Idee mit der Kennzeichnung der defekten Fässer find ich gut! Vielleicht mit nem Edding, nem roten gesperrt Band oder einfach ins Metall ritzen!

Weiss zufällig einer, wie oft die Fässer wiederbefüllt werden?

Anscheinend wird beim Befüllen auch auf Quantität und nicht auf Qualität geachtet. Oder sie müssen die Transportwege optimieren!
Unser Fass war z.B. auch nicht in einem Kasten, wenn die dann an einander rammeln gibt es logischerweise Beschädigungen.

Gruß
Heiko
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DaSlaughta
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 30.03.2006
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 28.04.2006 13:18    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Ich dachte schon ich bliebe verschont, aber heute hats mich auch mit nem defekten Fass Diebels Alt erwischt. Zum Glück ist der Getränkemarkt meines Vertrauens direkt um die Ecke, der Umtausch war kein Thema.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Arjan
Praktikant
Praktikant


Anmeldungsdatum: 06.05.2006
Beiträge: 17
Wohnort: Amsterdam

BeitragVerfasst am: 06.05.2006 19:36    Titel: hilfe: Ich will mein bier!!!! Antworten mit Zitat

Habe ein kaputtes fass diebels alt. Umtauschen ist keine option, habe das fass exportiert......

Hat einer eine ahnung wie mann das bier aus ein kaputtes fass herausbekommt??

schon gruss,
Arjan

_________________
========
Bier, Immer gut fürs herz!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Arjan
Praktikant
Praktikant


Anmeldungsdatum: 06.05.2006
Beiträge: 17
Wohnort: Amsterdam

BeitragVerfasst am: 06.05.2006 20:01    Titel: hilfe: Ich will mein bier!!!! Antworten mit Zitat

Habe ein kaputtes fass diebels alt. Umtauschen ist keine option, habe das fass exportiert......

Hat einer eine ahnung wie mann das bier aus ein kaputtes fass herausbekommt??

schon gruss,
Arjan

_________________
========
Bier, Immer gut fürs herz!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
marc6666
Praktikant
Praktikant


Anmeldungsdatum: 09.12.2005
Beiträge: 37
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 12.05.2006 07:32    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hi,

ich habe jetzt auch zwei Fässer Becks grün erwischt die undicht sind.

Ich werde den Trick mit dem Wasser heute Abend mal ausprobieren und Euch berichten, ob es geklappt hat.

Aufgefallen ist mir nur, dass beim Einsetzen der Fässer die Füllstandsanzeige gleich nicht gestimmt hat (Anzeige: Fass fast leer) und die Pumpe dann alle 3-5 Min. ca. 10 Sekunden lang gepumpt hat.

Nach dem ich die Fässer entnommen habe, hörte man sogar wie die Luft entwichen ist.

Gruß
Marc
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
opeter
Brauerei-Manager
Brauerei-Manager


Anmeldungsdatum: 11.04.2006
Beiträge: 764
Wohnort: Schloß Holte-Stukenbrock

BeitragVerfasst am: 12.05.2006 10:15    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Um auf den Trick mit dem Wasser zurück zu kommen.

Es steht ja auch innen auf der PD:
Vor dem Einführen des Schlauches unbedingt Zapfeinheit mit warmen Wasser abspülen.


Zuletzt bearbeitet von opeter am 12.05.2006 14:02, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
NLG
Biersekten-Baron
Biersekten-Baron


Anmeldungsdatum: 18.09.2005
Beiträge: 3340
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: 12.05.2006 12:04    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

aber wenn die pumpe nur alle 3-5 minuten pumpt gehts ja noch. es gab auch schon berichte von alle 10 sekunden...
_________________
cuius regio eius religio...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Arjan
Praktikant
Praktikant


Anmeldungsdatum: 06.05.2006
Beiträge: 17
Wohnort: Amsterdam

BeitragVerfasst am: 19.05.2006 00:15    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

NLG hat Folgendes geschrieben:
aber wenn die pumpe nur alle 3-5 minuten pumpt gehts ja noch. es gab auch schon berichte von alle 10 sekunden...


Dann hab ich woll dass schlimmste fass je erwischt.
Das pumpen hat kein ende... Wink)

_________________
========
Bier, Immer gut fürs herz!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gloegg
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 19.05.2006 09:20    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Jetzt hat's mich auch erwischt!

Schon beim Einsetzen des Fäßchens fiel die Füllstandsanzeige aus.
Seitdem röhrt die PD jede Minute (!!!) für etwa 5-10 Sekunden. Hab' schon alles versucht, den Wassertrick, PD "enteist", Zapfeinheit neu aufgesetzt, neuer Schlauch... Confused

DAS GERÖHRE NERVT!

Mache mir so langsam Sorgen, daß das blöde Faß meine Pumpe "himmelt" - oder mache ich mir da umsonst Gedanken...?

Könnte vielleicht noch mal jemand ein Foto von der "Wasserdichtung" einstellen? Das Foto von Gigi ist (bei mir) leider weg, vielleicht habe ich auch etwas falsch gemacht. Bei Euch hat's ja auch geholfen!

Sieht jemand einen Zusammenhang zwischen Füllstandsanzeige und Pumpengeräusch?

Danke für Eure Hilfe!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lola
Chefsekretär
Chefsekretär


Anmeldungsdatum: 12.12.2005
Beiträge: 386
Wohnort: Frankfurt

BeitragVerfasst am: 19.05.2006 12:07    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hallo,

Du solltest das Ding auf jeden Fall vom Netz nehmen. Die Pumpe ist nicht für Dauerbetrieb ausgelegt.

Die Füllstandsanzeige ist nicht ausgefallen, sie zeigt im Störfall den jeweiligen Fehlercode an.

Um Dir weiterzuhelfen, solltest Du das Fehlerbild posten. Folgende Anzeigen sind möglich:

1. Segment (kleiner horizontaler Strich ganz oben) grün
Hintergrundbeleuchtung an
Füllstandsanzeige aus

oder

2. Segment grün oder rot
Hintergrundbeleuchtung blinkt
Füllstandsanzeige aus

oder

3. Segment rot
Hintergrundbeleuchtung an
Füllstandsanzeige aus


Gruss
Lola

_________________
Fehlende Buchstaben sind mit meinem letzten Bier zusammen in die Tastaur gelaufen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gloegg
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 19.05.2006 12:50    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Vielen Dank für Deine Antwort, Lola! Ich habe jetzt einfach mal ein Bier gezapft, jetzt stimmt die Füllstandsanzeige wieder. Sie hat allerdings auch vorher keine Fehlermeldung angezeigt-einfach nur ein leeres Faß...

Was nun? Sad

DAS RÖHREN GEHT WEITER!

Muß ich die PD wirklich vom Netz nehmen und mich von meinem Grolsch entgültig verabschieden?

Crying or Very sad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lola
Chefsekretär
Chefsekretär


Anmeldungsdatum: 12.12.2005
Beiträge: 386
Wohnort: Frankfurt

BeitragVerfasst am: 19.05.2006 14:15    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Die Software der PD schaltet die Pumpe automatisch nach 300 Sekunden ab, falls kein Druck aufgebaut werden kann.

Bei Deinem Fass ist es halt gerade noch möglich die erforderlichen 1,5 bar für einen kurzen Zeitraum zu erhalten.

Mein Tipp um die Pumpe zu schonen:

Schalte die PD nur kurz zum zapfen ein. Dann das Fass mit Zapfeinheit in
den Kühlschrank stellen.

Gruss
Lola

_________________
Fehlende Buchstaben sind mit meinem letzten Bier zusammen in die Tastaur gelaufen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NLG
Biersekten-Baron
Biersekten-Baron


Anmeldungsdatum: 18.09.2005
Beiträge: 3340
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: 19.05.2006 15:09    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

jupp - aber die zapfeinheit auf dem fass lassen. hab ich auch so gemacht, wenn ich ein leckes fass hatte.

dann gäbe es noch den wasser-trick oder trick 17 - den haltegriff mit ordentlich kraft vom fass abziehen - da ist an einer stelle ein kleines ventil drunter. wenn das undicht ist, entweicht die luft auch. dieses ventil mit teerklebeband oder irgendwas anderen ordentlich abdichten und schon läuft der hase rund...

_________________
cuius regio eius religio...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen       http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> Zapfanlagen: defekte Fässer/Geräte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 4 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen




© Erste Deutsche Biersekte & Biersekte e.V. 2001 - 2016 (Software von phpBB-Group)