Das Forum der Ersten Deutschen Biersekte
 SuchenSuchen   FAQFAQ   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   StatisticsStatistics   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   AtlasAtlas   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Selbstbau einer Zapfanlage - die "Mobile Bier-Bar"
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> 5-Liter-Partyfass-Zapfanlagen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Flensjens
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 29.06.2006
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 29.06.2006 21:52    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Moin !
Kannst das Bild auch zu mir mailen (flensjens@gmx.de), ich stelle es dann rein.
Ich habe auch noch mal eine Frage: Kann ich mit dem Equipment auch ohne großen Umbau größere Fässer (20er, 30er) verwenden ? Also umstecken und so ist ok, nur zu groß sollte der Aufwand nicht sein.
Flens
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Longrange
Bier LKW Fahrer
Bier LKW Fahrer


Anmeldungsdatum: 10.01.2006
Beiträge: 249

BeitragVerfasst am: 30.06.2006 06:03    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Danke für Deine Hilfe.

Größere Fässer kannst Du natürlich auch verwenden.
Mußt nur einen Adapter verwenden/ zusammenstellen.

Werde ich wohl auch noch mal machen.
Macht im übrigen Spaß, verschiedene Adapter zu bauen.
Einer paßt dann immer. Egal wofür.

Mein größter Bedarf ist allerdings bei den Partyfässern.
Die sind dann doch schneller leer und ich kann sie
leichter kühlen.

Aber alles andere ist auch kein Problem.

Heute wird gezapft - 2. Generalprobe!
(Und Deutschland besiegt dabei Argentinien!)

Gruß

Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Flensjens
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 29.06.2006
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 03.07.2006 06:28    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Wie sieht es eigentlich mit dem Verbrauch des CO2 aus ? Bekommst du die 5-Liter Fässer richtig dicht oder ist der Verbrauch deutlich höher als z.b. beim Biermaxx ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Longrange
Bier LKW Fahrer
Bier LKW Fahrer


Anmeldungsdatum: 10.01.2006
Beiträge: 249

BeitragVerfasst am: 10.07.2006 07:55    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Meine Fässer waren bisher alle richtig dicht.


Den Biermaxx kenne ich nur vom Sehen.
Und mein CO2-Verbrauch ist "normal".
Aber halt eben schön, dass ALLES einstellbar ist...

Da bleiben keine Wünsche offen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
555nase04
Bier LKW Fahrer
Bier LKW Fahrer


Anmeldungsdatum: 30.05.2006
Beiträge: 231

BeitragVerfasst am: 19.07.2006 08:06    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Longrange, Hast du auch Bilder vom Rest der Anlage? Wie hoch waren die gesamten Kosten?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Longrange
Bier LKW Fahrer
Bier LKW Fahrer


Anmeldungsdatum: 10.01.2006
Beiträge: 249

BeitragVerfasst am: 19.07.2006 08:56    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hallo 555nase04,

restliche Bilder habe ich (noch) nicht.

Die Zapfstelle selbst war für mich eigentlich das Wichtigste.
Denn hier perlt das Leben!

Qualitativ ist alles andere natürlich auch aus der "Profi-Serie".
Aber da kann man ja auch nicht viel falsch machen.

Kosten: geschätzt ca. 180 EUR (oder ein wenig mehr).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
555nase04
Bier LKW Fahrer
Bier LKW Fahrer


Anmeldungsdatum: 30.05.2006
Beiträge: 231

BeitragVerfasst am: 19.07.2006 09:00    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hast du alles neu oder auch einige Teile gebraucht gekauft?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Longrange
Bier LKW Fahrer
Bier LKW Fahrer


Anmeldungsdatum: 10.01.2006
Beiträge: 249

BeitragVerfasst am: 19.07.2006 11:05    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Natürlich alles neu gekauft.

Ich mag diese gebrauchten Teile nicht. Man weiss immer nicht,
was damit vorher war...

Neben dem Degen und seiner Anschlußarmatur besteht der Rest
ja mehr aus Schläuchen, Kupplungen und Verschraubungen.
Und natürlich CO2-Flasche/ Druckminderer.

Zapfsäulen-Untertisch aus Kunststoff
(PVC 22 mm schwarz zzgl. 22 mm Rahmen) ist selbst gefertigt,
von den Maßen passend zum gelochten Abtropfblech.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
555nase04
Bier LKW Fahrer
Bier LKW Fahrer


Anmeldungsdatum: 30.05.2006
Beiträge: 231

BeitragVerfasst am: 19.07.2006 14:53    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Wie kühlst du das ganze?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Brombeerwilly
Abteilungsleiter
Abteilungsleiter


Anmeldungsdatum: 20.06.2006
Beiträge: 289
Wohnort: Im Schwarzwald (FDS)

BeitragVerfasst am: 26.07.2006 15:53    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Holleröduliö (oder so),

mal angenommen ich bau so ne ganze Garnitur in einen Kühlschrank ein und lass lediglich den Schankhahn vorn, durch die Tür gebohrt, nach außen gucken - hab ich dann immer noch das Problem vom Nachtwächter?
an sich ist ja der Rest des Bieres der Nachts in den Schläuchen verweilt ja immernoch schön gekühlt, da im Kühlschrank. Zudem müsste ja der Schankhan in richtung Freiheit ja das Bier relativ dicht abdichten oder?
Sprich, der Schankhahn lässt kein Bier mehr raus, allerdings Sauerstoff rein?

Als Laie grob überlegt bin ich der Meinung dass ich so dem Problem des Nachtwächters gegenwirken kann und den bösen Wächter somit beseitige oder?

_________________
Gruß
Sepp
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Brombeerwilly
Abteilungsleiter
Abteilungsleiter


Anmeldungsdatum: 20.06.2006
Beiträge: 289
Wohnort: Im Schwarzwald (FDS)

BeitragVerfasst am: 26.07.2006 18:55    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Nochwas, kann man die Co2 Flasche (2kg) im Kühlschrank mitlagern oder muss die extern vom Kühlschrank aufbewahrt sein?

Kühlschranktemperatur: 3-5°C

_________________
Gruß
Sepp
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
opeter
Brauerei-Manager
Brauerei-Manager


Anmeldungsdatum: 11.04.2006
Beiträge: 764
Wohnort: Schloß Holte-Stukenbrock

BeitragVerfasst am: 26.07.2006 19:00    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Brombeerwilly hat Folgendes geschrieben:
Nochwas, kann man die Co2 Flasche (2kg) im Kühlschrank mitlagern oder muss die extern vom Kühlschrank aufbewahrt sein?

Da kann ich helfen:
Ja, kann mit in den Kühlschrank,
aber nur stehend!!

_________________
BSM 5169 Smile
Sorry, auf die 5000 konnte ich nicht mitbieten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Brombeerwilly
Abteilungsleiter
Abteilungsleiter


Anmeldungsdatum: 20.06.2006
Beiträge: 289
Wohnort: Im Schwarzwald (FDS)

BeitragVerfasst am: 26.07.2006 19:06    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hab grad von nem Kollegen gehört dass wenn das Co2 so kalt gelagert wird, dass dann möglicherweiße nicht das ganze co2 aus der Flaschn kommt. Is da was dran? Ist es so dass sich die Flaschn dann nicht vollständig entleert?
_________________
Gruß
Sepp
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
opeter
Brauerei-Manager
Brauerei-Manager


Anmeldungsdatum: 11.04.2006
Beiträge: 764
Wohnort: Schloß Holte-Stukenbrock

BeitragVerfasst am: 26.07.2006 19:10    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Brombeerwilly hat Folgendes geschrieben:
Hab grad von nem Kollegen gehört dass wenn das Co2 so kalt gelagert wird, dass dann möglicherweiße nicht das ganze co2 aus der Flaschn kommt. Is da was dran? Ist es so dass sich die Flaschn dann nicht vollständig entleert?

Und warum steht das Co² bei den angebotenen Zapfkühlschränken
auch mit im Kühlschrank?

Dein Kollege mag Recht haben, aber ich denke das wäre
zu vernachlässigen und liegt im Centbereich.

_________________
BSM 5169 Smile
Sorry, auf die 5000 konnte ich nicht mitbieten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Brombeerwilly
Abteilungsleiter
Abteilungsleiter


Anmeldungsdatum: 20.06.2006
Beiträge: 289
Wohnort: Im Schwarzwald (FDS)

BeitragVerfasst am: 26.07.2006 20:22    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hm, auch wieder wahr!

CHEMIKER sag was !!!
Sag, wie verhält sich Co2 bei 3-5°C?
Sog a moi

_________________
Gruß
Sepp
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Chemiker
Chefsekretär
Chefsekretär


Anmeldungsdatum: 19.05.2006
Beiträge: 417
Wohnort: Hamburg-Winterhude

BeitragVerfasst am: 26.07.2006 23:37    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Brombeerwilly hat Folgendes geschrieben:
Hab grad von nem Kollegen gehört dass wenn das Co2 so kalt gelagert wird, dass dann möglicherweiße nicht das ganze co2 aus der Flaschn kommt. Is da was dran? Ist es so dass sich die Flaschn dann nicht vollständig entleert?


Das ist richtig, wenn die CO2 Flasche kälter gelagert wird als der Rest der Anlage, was hier ja nicht der Fall ist.

_________________
Wer meine Beiträge verändert, verfälscht oder löscht, muß mit einer Abmahnung mit strafbewehrter und kostenpflichtiger Unterlassungserklärung rechnen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BSM 4836
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 12.05.2006
Beiträge: 12850
Wohnort: Halle (Saale)

BeitragVerfasst am: 27.07.2006 07:08    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

In der Bier-Maxx-Bedienungsanleitung steht auch: "Zur Verwendung sollten die Kohlensäurekapseln Raumtemperatur haben."
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Brombeerwilly
Abteilungsleiter
Abteilungsleiter


Anmeldungsdatum: 20.06.2006
Beiträge: 289
Wohnort: Im Schwarzwald (FDS)

BeitragVerfasst am: 27.07.2006 07:54    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hm ja, der Biermax hat auch nur 16 Gramm Patronen.
WEnn da also von mir aus 20% kältebedingt nicht aus der Patrone kommt dann ist das schlecht.

wenn ich aber 2kg hab und da von mir aus 20% nicht rauskommt, dann is das nicht all zu schlimm. Reicht ja dennoch für genug fässer.

_________________
Gruß
Sepp
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Brombeerwilly
Abteilungsleiter
Abteilungsleiter


Anmeldungsdatum: 20.06.2006
Beiträge: 289
Wohnort: Im Schwarzwald (FDS)

BeitragVerfasst am: 31.07.2006 18:35    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Servus Kameraden,

muss eigentlich der Co2 Schlauch den selben Innendurchmesser wie der Bierschlauch haben?

Oder kann ich wenn ich nen 10mm Bierschlauch (Innendurchmesser) habe nen 4 oder 7mm Co2 Schlauch verwenden?

_________________
Gruß
Sepp
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Gast






BeitragVerfasst am: 31.07.2006 20:59    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

CO2 Schlauch überlicherweise 4mm, mehr macht auch keinen Sinn.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen       http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> 5-Liter-Partyfass-Zapfanlagen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 6 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen




© Erste Deutsche Biersekte & Biersekte e.V. 2001 - 2016 (Software von phpBB-Group)