Das Forum der Ersten Deutschen Biersekte
 SuchenSuchen   FAQFAQ   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   StatisticsStatistics   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   AtlasAtlas   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Serie defekter Fässer?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> Perfect Draft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Alexi-5000
Praktikant
Praktikant


Anmeldungsdatum: 21.02.2006
Beiträge: 15
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 24.07.2006 10:35    Titel: Serie defekter Fässer? Antworten mit Zitat

Tag zusammen,
ich hatte jetzt eine kleine Serie von defekten Fässern der Marke Becks haltbar bis 12/06 und 01/07
gekauft bei MiniMal

Defekt war am Anschluss Terminal. Die Druckluft zischte kräftig raus,
so, dass ich die Fässer nicht mal mehr leerzapfen konnte (hat einfach zu sehr
genervt, alle 30 sek. 10 sek. nachpumpen).

Defekt waren drei Fässer hintereinander, alle mit dem selben Problem.
Werde mal eine Weile aussetzen und auf Flasche umsteigen Crying or Very sad und dann
bei einem anderen Handel ein neuen Anlauf starten.

Meinungen und Mitleidende können hier gerne ihre Erfahrungen reinschreiben.

Alexi-5000
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sauger123
Brauereiarbeiter
Brauereiarbeiter


Anmeldungsdatum: 18.01.2006
Beiträge: 87
Wohnort: Duisburg

BeitragVerfasst am: 24.07.2006 10:40    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hi ,
Hatte auch ein Undichtes Fass,Luft zischte am Griff raus !!!
Hab es sofort umgetauscht war kein Prob.
gruss Sauger

_________________
Keiner sieht wenn ich Durst hab ,aber alle sehn wenn ich besoffen bin !!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Faß-Mann
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 14.06.2006
Beiträge: 52
Wohnort: Frankfurt

BeitragVerfasst am: 24.07.2006 13:25    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

War es Becks Gold?
Irgendwie haben die bei mir alle diese Seuche. Becks Gold rein, am nächsten morgen (gegen 5) 7 grad erreicht und los gings...
Habe den Klebebandtrick (am Anschluss) durchgeführt und Ruhe wars.
Hält allerdings nur bis zum nächsten Zapfen; am nächsten Abend ein Gläschen gezapft, und da war es wieder. Wieder Zapfhahn abgenommen, herumgedrückt, Ruhe. Bis zum nächsten Zapfen. Habe bei der Gelegenheit einmal gezapft, ohne das Faß nebst Zapfhahn wieder einzustellen. Man sieht ziemlich deutlich, dass beim Zapfen sehr viel Druck auf die Dichtung sich auswirkt. Werde heute abend mal was zwischen Faß und Zapfe stecken; vielleicht hilft es ja.
Normalerweise lasse ich immer fünf oder sechs grüne ohne Probleme durchlaufen, dann ein goldenes. Und die goldenen zicken regelmäßig rum...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BLAUER HUSAR
Brauerei-Manager
Brauerei-Manager


Anmeldungsdatum: 02.04.2006
Beiträge: 689
Wohnort: ZONS

BeitragVerfasst am: 24.07.2006 13:28    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Genau das Problem hatte ich auch! Jetzt trinke ich nur noch Diebels Pils Wink
_________________
ES KÜTT WIE ES KÜTT!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alexi-5000
Praktikant
Praktikant


Anmeldungsdatum: 21.02.2006
Beiträge: 15
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 24.07.2006 21:51    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Faß-Mann hat Folgendes geschrieben:
War es Becks Gold?
Irgendwie haben die bei mir alle diese Seuche. Becks Gold rein, am nächsten morgen (gegen 5) 7 grad erreicht und los gings...
Habe den Klebebandtrick (am Anschluss) durchgeführt und Ruhe wars.
Hält allerdings nur bis zum nächsten Zapfen; am nächsten Abend ein Gläschen gezapft, und da war es wieder. Wieder Zapfhahn abgenommen, herumgedrückt, Ruhe. Bis zum nächsten Zapfen. Habe bei der Gelegenheit einmal gezapft, ohne das Faß nebst Zapfhahn wieder einzustellen. Man sieht ziemlich deutlich, dass beim Zapfen sehr viel Druck auf die Dichtung sich auswirkt. Werde heute abend mal was zwischen Faß und Zapfe stecken; vielleicht hilft es ja.
Normalerweise lasse ich immer fünf oder sechs grüne ohne Probleme durchlaufen, dann ein goldenes. Und die goldenen zicken regelmäßig rum...


Es war das klassische grüne Becks. Drei Stück hintereinander.
Genau Dein beschriebenes Verhalten war auch mein Problem.
Ich weich jetzt mal auf Diebels Alt aus von einem anderen Händler.

Alexi-5000
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
yupii
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 12.06.2006
Beiträge: 5
Wohnort: Celle

BeitragVerfasst am: 25.07.2006 07:26    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

nach Hasseröder und Becks Gold habe ich das Problem mit den letzten beiden Diebels gehabt. Es sieht so aus, als ob es nicht von der Marke abhängig ist. Von 8 Fässern waren 5 undicht. Mein Händler ist kulant und nimmt die Fässer anstandslos zurück. ER kann ja nichts dafürIch habe auch im Tausch die neue PD erhalten, seitdem habe ich das Problem mit den undichten Fässern. Ich gebe der Anlage noch eine Chance, sollte ich wieder Probleme mit dem Fass haben, geht die PD zurück . Evil or Very Mad
_________________
yupii, der Hafensänger
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BSM 4836
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 12.05.2006
Beiträge: 12850
Wohnort: Halle (Saale)

BeitragVerfasst am: 25.07.2006 08:23    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Ich denke, daß die Fassfehler weder abhängig von einer Marke bzw. einer Handelskette sind. Wie mehrfach geschrieben wurde, sind die Fässr nicht bedruckt, sondern haben die jeweilige Marke als Banderole "um". Entsprechend dürfte die Rückführung des Leerguts sein - also eine "gute Durchmischung" der Fass-Serien. Als einzige Möglichkeit sehe ich noch den/die Zulieferer der Ersatzteile, die beim Wiederbefüllen getauscht werden. Wenn es ein Zulieferer ist, sind sowieso alle Teile gleich (kaputt), ansonsten besteht die Hoffnung, daß vielleicht nur einer der Hersteller pfuscht. Aber ich stehe zu meiner schon einmal geäußerten Meinung, daß die Fässer nicht ausgereift sind.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alexi-5000
Praktikant
Praktikant


Anmeldungsdatum: 21.02.2006
Beiträge: 15
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 26.07.2006 21:37    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

So, drittes defektes Faß in Serie trotz anderer Bezugsquelle.
Kann es ein, dass die Fässer beim Aufsetzen der Zapfeinheit kaputt gehen?

Ich habe allerdings vom ersten bis zum zwanzigsten Faß keinen Fehler gemacht.

Ich habe ein Video vom Defekt gemacht. Leider ist es mit 28MB zu groß, um es hier einzustellen

Alexi-5000
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TimTek
Brauereiangestellter
Brauereiangestellter


Anmeldungsdatum: 05.03.2006
Beiträge: 174

BeitragVerfasst am: 27.07.2006 08:05    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Alexi-5000 hat Folgendes geschrieben:

Ich habe ein Video vom Defekt gemacht. Leider ist es mit 28MB zu groß, um es hier einzustellen

Alexi-5000


http://www.ezshare.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alexi-5000
Praktikant
Praktikant


Anmeldungsdatum: 21.02.2006
Beiträge: 15
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 27.07.2006 22:00    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Boah, klasse.
So, Jeder kann sich nun dass Video runterladen und den Defekt bestaunen.

http://rapidshare.de/files/27255616/Fass_defekt.avi.html

Vier Stück hatte ich von den Dingern

Allerdings hat sich Philips auch dazu positiv geäußert und mir angeboten, die
defekten Fäßer "unfrei" an Inbev (Quality Management) zu schicken und würde ein neues bekommen.

Gruß Alexi-5000
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Faß-Mann
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 14.06.2006
Beiträge: 52
Wohnort: Frankfurt

BeitragVerfasst am: 28.07.2006 10:09    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Genau so!
Und genau so eines ist seit vier Tagen in der Maschine. Oben alles mit Klebeband verammelt! Pumpt zwei bis drei Mal am Tag nach. Ansonsten nach dem letzten Zapfen Faß raus, wieder alles plattdrücken und herumjuckeln. Dann ist Ruhe. Aber befriedigend ist das nicht.
Irgendwer hatte doch mal ein Faß auseinandergebaut? Frage mich, wo dabei die Quelle liegt (Beutel?)?
Sehe mich demnächst schon mit der Silikonspritze in der Küche stehen...
Wobei ich die "Lagertheorie" nicht schlecht finde. Habe schon öfters im Großhandel undichte Fässer gesehen. Und die Kombination "Faß unter Druck gepaart mit rasenden LKW" ist sicher nicht vorteilhaft...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
warsi
Bier LKW Fahrer
Bier LKW Fahrer


Anmeldungsdatum: 14.10.2005
Beiträge: 246
Wohnort: Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 28.07.2006 10:17    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Dear all,
genau den gleichen Fehler hatte ich gestern abend beim einsetzen eines Becks Frosch Fasses.Könntest du dieses Video mal an Hr.Harnisch von der Becks QC weiterleiten?Ich könnte hier so auf den Tisch brechen vor Wut. Gruß Warsi

P.S.gar keine schlechte Idee mit dem Silikon. mmmh steht da irgend etwas dagegen einen kleinen Ring um die Undichte Stelle zu legen??

_________________
Wo früher meine Leber war,steht heute eine Minibar.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Faß-Mann
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 14.06.2006
Beiträge: 52
Wohnort: Frankfurt

BeitragVerfasst am: 28.07.2006 10:28    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Habe gerade noch einmal gestöbert...
http://forum.biersekte.de/htopic,329,ge%F6ffnet.html
hoffe mal, der Link funzt.
Wenn ich das richtig interpretiere, ist das ein Gummipfropfen! Da müsste doch einfach festes Drücken reichen oder irre ich mich. Faß unter Druck, Faß auf Laster, Laster fährt über Schlaglöcher, Querfugen, etc., vielleicht löst sich dabei der Pfropfen ein wenig. Das wäre m.E. auch eine plausible Erklärung für den Wasser/ Öl Trick. Nach dem Motto feucht flutscht besser und beim anschließenden Aufdrücken der Zapfeinheit steckt der wieder fester in der Öffnung!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Loense
Bier LKW Fahrer
Bier LKW Fahrer


Anmeldungsdatum: 03.12.2005
Beiträge: 261
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 28.07.2006 12:55    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hatte gestern das Problem bei einem Fass Hasseröder.
Da hab ich den Ring ringsherum nachgedrückt.
Danach war das Fass wieder dicht.

_________________
Das perlt heute wieder...........
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fass-Genießer
Praktikant
Praktikant


Anmeldungsdatum: 22.07.2006
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 28.07.2006 14:14    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Ich habe auch das Gefühl, dass sich die Probleme mit den Fässern häufen.
Als die PD neu war gab' es zwar selten Fässer, aber wenn dann waren sie eigenlicht immer dicht.
In letzter Zeit macht bei mir fast jedes 3. Fass Zicken! Mein Händler (Metro) nimmt die Teile immer ohne Probleme zurück, aber nervig ist das schon.
Abgesehen davon, kann das schon ganz schön ärgerlich sein, wenn man Fässer tagelang für eine Party vorkühlt und dann kann der Druck nicht richtig aufgebaut werden...

Meine Vermutung ist ein wenig, dass man jetzt zunehmend Fässer bekommt, die bereits mehrfach verwendet wurden und nicht mehr so dicht sind wie letztes Jahr als sie noch neu waren.

_________________
www.argonath.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Faß-Mann
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 14.06.2006
Beiträge: 52
Wohnort: Frankfurt

BeitragVerfasst am: 28.07.2006 14:51    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

@Faß-Genießer
der von Alexi-5000 beschriebene (und netterweise als Mega-Download eingestellte) Fehler betrifft den Bierbeutel. Der wird -nehme ich zumindest einmal an- jedoch für jede Befüllung ausgewechselt. M.E. bleibt nur die Dose im Umlauf. Insoweit scheiden hier Abnutzungserscheinungen aus (es sei denn, die recyceln den Propfen auch, was ich mir jedoch kaum vorstellen kann).
Ist also eher ein Konstruktionsproblem; oder der Lieferant der Pfopfen hat Mist gebaut; oder die Pfropfen halten die Hitze nicht aus.
Was bleibt ist ein getrübter Genuß...
Die an anderer Stelle beschriebenen Probleme mit dem Griff hatte ich gottseidank noch nicht...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alexi-5000
Praktikant
Praktikant


Anmeldungsdatum: 21.02.2006
Beiträge: 15
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 28.07.2006 18:24    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Nabend Freunde des Biergenusses.
Ich habe eben ein neues Faß drunter gestellt.
Leider nur Hasseröder (nicht hauen - Geschmackssache), aaaaber
Das Faß hält dicht.
Ich habe tatsächlich 4 defekte Fässer der Marke Becks grün gekauft.
Charge 01/07

Ich habe schon an mir gezweifelt und gedacht ich mache beim Zusammenbau was kaputt.

So, nun bin ich mittelmäßig beruhigt.
Hoffe, die nächste Beckslieferung taugt was.
Ich habe dem H.Harnisch das Video zukommen lassen. Ich gehe davon aus, dass er es ungesehen und ungelesen löscht.
Ich habe ihn auch gebeten, sich mal in diesem Forum ein bisschen umzulesen.

Grüße an alle und schönen Urlaub, Alexi-5000
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fass-Genießer
Praktikant
Praktikant


Anmeldungsdatum: 22.07.2006
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 28.07.2006 18:45    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Alexi-5000 hat Folgendes geschrieben:

Leider nur Hasseröder (nicht hauen - Geschmackssache), aaaaber
Das Faß hält dicht.


Wieso? Hasseröder ist doch viel geiler als das Beck's (wohl wirklich Geschmacksache...)

Bin mal gespannt, ob das wirklich an den aktuellen Temperaturen liegt (was übrigens auch ein Skandal wäre - schließlich haben wir ja auch keine Wüstentemperaturen)!

Mir geht das ganze auf jeden Fall ziemlich auf den Wecker!

Man kann sich absolut nicht mehr auf seine Vorräte verlassen...

_________________
www.argonath.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
tom40
Brauereiarbeiter
Brauereiarbeiter


Anmeldungsdatum: 29.12.2005
Beiträge: 119
Wohnort: deutsche weinstraße

BeitragVerfasst am: 02.08.2006 10:24    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

nach meinem ersten fass mit druckverlust (ein becks-gold 10/06, wie an anderer stelle beschrieben), habe ich gestern auch ein becks-frosch mit 01/07 gewechselt.

ebenfalls druckverlust, kurzes nachpumpen alle 30 - 60 sek

ich kann leider nicht feststellen, an welcher stelle der druckverlust auftritt

so langsam nervt mich das, zumal seit der anschaffung ca. 60 fässer bei fast ununterbrochener betriebszeit fehlerfrei durchgelaufen sind.

------------

andere theorie:
kann es auch an dem zapf-schlauch-dingens liegen?

_________________
viele grüße aus der pfalz
tom (BSM 4481)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
warsi
Bier LKW Fahrer
Bier LKW Fahrer


Anmeldungsdatum: 14.10.2005
Beiträge: 246
Wohnort: Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 02.08.2006 10:25    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

benutze seit 2 wochen schon die Paste und es funktioniert super!! Bin nur sehr sickig das ich 14 Euro für ein Fass bezahle und dann noch abends in der Küche hocke und das ding selbst abdichten muss Evil or Very Mad
_________________
Wo früher meine Leber war,steht heute eine Minibar.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen       http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> Perfect Draft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen




© Erste Deutsche Biersekte & Biersekte e.V. 2001 - 2016 (Software von phpBB-Group)