Das Forum der Ersten Deutschen Biersekte
 SuchenSuchen   FAQFAQ   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   StatisticsStatistics   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   AtlasAtlas   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Bier-Maxx-Problem
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> Zapfanlagen: defekte Fässer/Geräte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ObiWanKenobi38
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 09.06.2008
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 09.06.2008 11:56    Titel: Bier-Maxx-Problem Antworten mit Zitat

Leider haben wir ein großes Problem mit dem Bier-Maxx.
Wenn ich eines dieer Partyfässchen gekauft habe und den Zapfhahn in das Fäschen stecken möchte, dann lasse ich ersteinmal den Druck aus dem Fässchen heraus und stecke dann den Zapfhahn hinein. Leider passiert danach immer wieder folgendes:
Das Bier läuft kurioserweise beim Zapfhanhn dort raus, wo eigentlich die Kohlensäure in das Fässchen soll (hinteres Ende des Zapfhahnes). Ebenso merke ich, dass es dort, wo der Zapfhahn (Stab ins Fass)auf dem Fass aufliegt, es zischt und das Bier "rausdrückt". Als Höhepunkt reicht eine CO2-Patrone nur für eine Glass Bier (0,3l). Danach bekommt man kein Bier mehr gezapft.
Selbstverständlich ist der CO2-Regler beim Einsetzen der Kapsel auf 0.
Welchen Fehler mache ich zur Zeit? Vorher konnte ich problemlos Bier zapfen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bier und Wein
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 16.07.2007
Beiträge: 1293
Wohnort: Franken

BeitragVerfasst am: 09.06.2008 12:20    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Ich nehm mal an, dass das Rückschlagventil beim BM kaputt ist.
Gruß

_________________
Ehrlos sei, wer schlechtes dabei denkt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BSM 4836
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 12.05.2006
Beiträge: 12850
Wohnort: Halle (Saale)

BeitragVerfasst am: 09.06.2008 12:52    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Der große ObiWanKenobi und Probleme mit so einer primitiven Zapfanlage Laughing Laughing Laughing
Zunächst einmal herzlich Wilkommen in diesem Forum Applaus

Sitzen denn alle Dichtungen am richtigen Ort ?

Schau mal hier !

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ObiWanKenobi38
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 09.06.2008
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 09.06.2008 13:33    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

BSM 4836 hat Folgendes geschrieben:
Der große ObiWanKenobi und Probleme mit so einer primitiven Zapfanlage Laughing Laughing Laughing
Zunächst einmal herzlich Wilkommen in diesem Forum Applaus

Sitzen denn alle Dichtungen am richtigen Ort ?

Schau mal hier !

Das mit den Dichtungen werde ich mir mal anschauen. Das habe ich noch nicht kontrolliert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ObiWanKenobi38
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 09.06.2008
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 09.06.2008 13:34    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Bier und Wein hat Folgendes geschrieben:
Ich nehm mal an, dass das Rückschlagventil beim BM kaputt ist.
Gruß

Wie kann ich herausbekommen, ob es so ist? Wo finde ich dieses Rückschlagventil?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BSM3632
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 06.11.2006
Beiträge: 4267
Wohnort: Zerf

BeitragVerfasst am: 09.06.2008 14:33    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hallo ObiWanKenobi38. Auch von mir zunächst mal herzlich willkommen hier im Forum hurra!

Nun zu deinem Problem. Wie "Bier und Wein" gehe ich auch davon aus das das Rückschlagventil im Eimer ist. Entweder fehlt eine Dichtung oder ist defekt. Schau doch mal nach ob alle Dichtungen so an den Stellen vorhanden sind wie auf den Bildern zu sehen ist.


Bild 1

Hier siehst du den kompletten CO2 Anschluss von der Fassbrücke bis zum Connector.



Bild 2

Hier siehst du nun das offene Rückschlagventil. Auf dem Gewinde des CO2 Anschlusses der Fassbrücke muss ein kleiner schwarzer O-Ring (Dichtung 3) zu sehen sein.



Bild 3

Hier siehst du nun die Dichtungen des Rückschlagventils. Ein kleiner Silikonring (Dichtung 1) und eine kleine Kugel (Dichtung 2). Es könnte aber auch sein das du die Dichtung Rechts im Bild findest. Dann dürfte es sich um ein älteres Model handeln. In den neueren Geräten findest du die von mir beschriebenen Dichtungen.



Bild 4

Hier siehst du nun nochmal den O-Ring der ganz hinten auf dem Gewinde an der Fassbrücke sitzt (Dichtung 3).



Bild 5

Hier siehst du nun das Rückschlagventil mit dem eingelegten Silikonring (Dichtung 1)von oben.



Bild 6

Und hier nun das Rückschlagventil mit eingelegtem Silkonring (Dichtung 1) und der kleinen Silberkugel (Dichtung 2) darauf.



Erst mal kontrollieren ob alle Teile vorhanden sind. Wenn ja, sollte das Ventil handfest auf das Gewinde geschraubt werden. Dann sollte eigentlich an dieser Stelle alles dicht sein.


Zuletzt bearbeitet von BSM3632 am 27.12.2013 15:02, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
ObiWanKenobi38
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 09.06.2008
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 09.06.2008 15:33    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

BSM3632 hat Folgendes geschrieben:
Hallo ObiWanKenobi38. Auch von mir zunächst mal herzlich willkommen hier im Forum hurra!

Nun zu deinem Problem. Wie "Bier und Wein" gehe ich auch davon aus das das Rückschlagventil im Eimer ist. Entweder fehlt eine Dichtung oder ist defekt. Schau doch mal nach ob alle Dichtungen so an den Stellen vorhanden sind wie auf den Bildern zu sehen ist.


Bild 1

Hier siehst du den kompletten CO2 Anschluss von der Fassbrücke bis zum Connector.



Bild 2

Hier siehst du nun das offene Rückschlagventil. Auf dem Gewinde des CO2 Anschlusses der Fassbrücke muss ein kleiner schwarzer O-Ring (Dichtung 3) zu sehen sein.



Bild 3

Hier siehst du nun die Dichtungen des Rückschlagventils. Ein kleiner Silikonring (Dichtung 1) und eine kleine Kugel (Dichtung 2). Es könnte aber auch sein das du die Dichtung Rechts im Bild findest. Dann dürfte es sich um ein älteres Model handeln. In den neueren Geräten findest du die von mir beschriebenen Dichtungen.



Bild 4

Hier siehst du nun nochmal den O-Ring der ganz hinten auf dem Gewinde an der Fassbrücke sitzt (Dichtung 3).



Bild 5

Hier siehst du nun das Rückschlagventil mit dem eingelegten Silikonring (Dichtung 1)von oben.



Bild 6

Und hier nun das Rückschlagventil mit eingelegtem Silkonring (Dichtung 1) und der kleinen Silberkugel (Dichtung 2) darauf.



Erst mal kontrollieren ob alle Teile vorhanden sind. Wenn ja, sollte das Ventil handfest auf das Gewinde geschraubt werden. Dann sollte eigentlich an dieser Stelle alles dicht sein.


Vielen Dank für die ausführliche Anleitung. Dann werde ich mal alle Teile auf Vollständigkeit überprüfen und hoffe, somit dem Fehler auf den Grund gehen zu können.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BSM3632
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 06.11.2006
Beiträge: 4267
Wohnort: Zerf

BeitragVerfasst am: 10.06.2008 12:46    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Wenn das Problem weiterhin besteht, einfach bei Service von DS-Produkte anrufen. Ich hatte das selbe Problem am Anfang und mir wurde völlig kostenfrei die komplette Zapfbrücke ausgetauscht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
ObiWanKenobi38
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 09.06.2008
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 10.06.2008 14:12    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

BSM3632 hat Folgendes geschrieben:
Wenn das Problem weiterhin besteht, einfach bei Service von DS-Produkte anrufen. Ich hatte das selbe Problem am Anfang und mir wurde völlig kostenfrei die komplette Zapfbrücke ausgetauscht.

Danke für den Tip. Ich habe schon Kontakt mit dem DS-Service aufgenommen und habe auch um die Lieferung der ganzen Brücke gebeten.
Mal sehen ob sie es machen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BSM3632
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 06.11.2006
Beiträge: 4267
Wohnort: Zerf

BeitragVerfasst am: 10.06.2008 14:19    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Ich hab da immer angerufen. Bislang hatt es immer sehr gut geklappt. Der Service ist super kulant und nett! Die Lieferung dauert allerdings etwas länger, so um die 10 Tage.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
ObiWanKenobi38
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 09.06.2008
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 10.06.2008 14:30    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

BSM3632 hat Folgendes geschrieben:
Ich hab da immer angerufen. Bislang hatt es immer sehr gut geklappt. Der Service ist super kulant und nett! Die Lieferung dauert allerdings etwas länger, so um die 10 Tage.

Das habe ich auch schon bemerkt, dass die einen sehr guten Service haben. Großes Lob !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
frankyms
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 17.07.2013
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 17.07.2013 21:29    Titel: hmm Antworten mit Zitat

hi alle zusammen erstmal danke für die schnelle freischaltung hier. hoffe ja das ich nun auch hilfe bekomme. ich habe bereits einen neuen dichtungssatz erhalten und wollte anhand der bilder hier schauen wo genau diese eingesetzt werden. leider kann ich die bilder nicht sehen die hier für eine anleitung dienen. sind die schön raus aus dem forum oder sind die irgendwo noch erhältlich.

gruß

frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bierkiller
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 31.07.2006
Beiträge: 1107
Wohnort: Trier

BeitragVerfasst am: 18.07.2013 14:19    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hallo,
und herzlich willkommen in unserem Forum. Welches Dichtungsproblem hast Du denn?

_________________
Lasst die Hähne strömen! BSM (5353) Fünf Drei Fünf Drei - ich bin dabei!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schmucki
Chefsekretär
Chefsekretär


Anmeldungsdatum: 25.05.2008
Beiträge: 393
Wohnort: Ölbronn

BeitragVerfasst am: 20.07.2013 23:58    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hallo frankyms,
um Bilder sehen zu können, musst Du Dich einloggen.

_________________
Gruß
schmucki

Wenn der Klügere immer nachgibt, regieren die Dummen die Welt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schmucki
Chefsekretär
Chefsekretär


Anmeldungsdatum: 25.05.2008
Beiträge: 393
Wohnort: Ölbronn

BeitragVerfasst am: 21.07.2013 21:08    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hallo frankyms,
grade gesehen, daß die Bilder tatsächlich weg sind.
Tut mir leid.

_________________
Gruß
schmucki

Wenn der Klügere immer nachgibt, regieren die Dummen die Welt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
slia
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 09.11.2007
Beiträge: 1170
Wohnort: Schleswig

BeitragVerfasst am: 23.07.2013 22:14    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

der Dichtungssatz enthält 2 untere Dichtungen für den Degen, 2 Dichtungen für das Degengewinde, alle 4 in rosa.
Eine Pindichting für die Patronenaufnahme, einen schwarzen O-Ring für die Einkerbung vom Endstück der Zapfeinheit, eine weiße Silikondichtung für die CO2 Zuleitung.

_________________
MFG SLIA
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
frankyms
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 17.07.2013
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 24.07.2013 17:44    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Bei mir entweicht direkt immer das CO2 und der Hersteller hat mir nun einen Dichtungssatz zukommen lassen. Also entweichen aus dem Degen scheint mir nicht die Ursache zu sein da ich shcon einen neuen komplett auch scon erhalten habe.

Ich muss nun mal schauen wo die ganzen Dichtungen hin kommen.

Sollte ich Erfolg haben lasse ich es euch wissen.

LG

Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
slia
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 09.11.2007
Beiträge: 1170
Wohnort: Schleswig

BeitragVerfasst am: 24.07.2013 18:41    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

wechsle die Pindichtung in der Patronenaufnahme und verändere die Stellung der 6-Kantmutter im Patronenfach.
_________________
MFG SLIA
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
frankyms
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 17.07.2013
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 24.07.2013 19:24    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Danke für den Tip habe es getauscht und nun bleibt wenigstens die Luft schon mal drin. Nun hab ich noch das Problem dsa der Druck sich noch nicht wirklich auf baut es plöddert eher Sad als das es Schaumkronenverdächtig Smile heraus käme Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schmucki
Chefsekretär
Chefsekretär


Anmeldungsdatum: 25.05.2008
Beiträge: 393
Wohnort: Ölbronn

BeitragVerfasst am: 26.07.2013 00:15    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Schau mal, ob die innere Dichtung im Stechdegen da sitzt, wo sie hingehört.
Die seitlichen Löcher im Degen müssen frei sein.

_________________
Gruß
schmucki

Wenn der Klügere immer nachgibt, regieren die Dummen die Welt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen       http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> Zapfanlagen: defekte Fässer/Geräte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen




© Erste Deutsche Biersekte & Biersekte e.V. 2001 - 2016 (Software von phpBB-Group)