Das Forum der Ersten Deutschen Biersekte
 SuchenSuchen   FAQFAQ   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   StatisticsStatistics   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   AtlasAtlas   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Formel 1 Nachtrennen

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> Sport
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
BSM84
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 14.04.2005
Beiträge: 4080
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

BeitragVerfasst am: 26.09.2008 23:46    Titel: Formel 1 Nachtrennen Antworten mit Zitat

Ich bin ja ehe kein Formel 1 Fan, aber das finde ich den Höhepunkt an Geld und Stromverschwendung!
Also ich finde sowas muss (auch der Umwelt zu liebe) nicht sein.
Wir sollen an allen Ecken Strom sparen und da wird es für solch einen "Schwachsinn" rausgeschmissen,
das ärgert mich. Egal ob ein Deutscher jemals der jüngste F1 Sieger aller Zeiten war.


Druckversion 27.9.08 (http://www.rtl.de/sport/formel-1/formel1_86847.php?media=artikel4)
» Artikel drucken

RTL.de

Der technische Aufwand ist gigantisch, der finanzielle Rahmen ebenso - und die Piloten kämpfen gegen einen neuen Gegner: ihre innere Uhr. Mit dem ersten Nachtrennen ihrer Geschichte in der asiatischen Millionen-Metropole Singapur stößt die Formel 1 in neue Dimensionen vor und stellt die Fahrer vor ungewohnte Herausforderungen. "Das wird ein spektakulärer Event", sagte BMW- Motorsportdirektor Mario Theissen. Statt wie üblich am frühen Nachmittag starten die Arbeitstage der Teams an dem Grand-Prix-Wochenende auf dem 5,067 Kilometer langen Stadtkurs erst am Abend und enden weit nach Mitternacht.

"Das ist gar nicht so einfach, denn der Körper möchte sich an die geänderte Zeitzone anpassen", erklärte McLaren-Mercedes-Fahrer Lewis Hamilton die Probleme. "Das heißt, wir werden nach Singapur-Ortszeit am frühen Nachmittag aufstehen; um ein Uhr nachts gibt es Abendessen, und zwei Stunden später gehen wir ins Bett." BMW-Sauber-Kollege Nick Heidfeld muss sich an den ungewöhnlichen Rhythmus erst noch gewöhnen: "Das ist schon ein komisches Gefühl, nachts um drei Uhr noch mit seinem Mechaniker zusammen zu sein."

Geld spielt keine Rolle

Dank der Zeitdifferenz von sechs Stunden dürfen die Fans in Deutschland und anderen europäischen Ländern zur üblichen Sendezeit um 14.00 Uhr (live bei RTL und sport.de) ihre Helden unter Flutlicht vor der spektakulären Kulisse von Singapur rasen sehen - zur Freude von Formel-1-Chef Bernie Ecclestone. Denn Europa ist noch immer der bedeutendste TV-Markt für die Königsklasse.

Um das Spektakel in Singapur ins rechte Licht zu rücken, haben die Organisatoren in dem autokratisch geführten Stadtstaat rund 100 Millionen Euro investiert. Geld spielt keine Rolle, fünf Jahre läuft der Vertrag mit Ecclestone. Rund 30 Millionen Euro sollen die Veranstalter an den PS-'Zirkusdirektor' überweisen, damit dieser seine Lenkrad-Akrobaten in das Finanz- und Hafenzentrum schickt. Zwei Monate lang wurde in Nachtarbeit an dem Stadtkurs gebaut, dem fünften im Formel-1-Kalender nach Melbourne, Montreal, Monaco und Valencia. Vier Tage nach dem Rennen sollen die Spuren verschwunden sein. Nur die 20 Millionen Euro teure Boxenanlage bleibt. Damit auf der Strecke mit ihren 23 Kurven die Nacht zum Tage wird, wurden 1.500 Scheinwerfer mit insgesamt 3 Millionen Watt an 230 Stahlmasten gehängt. 110.000 Meter Kabel wurden verlegt. Der Kurs, der entgegen dem Uhrzeigersinn befahren wird, erscheint viermal heller als jedes Fußballstadion bei einem Abendspiel. Die Stromrechnung geht in die Millionen. "Ganz klar: Das wird kein Nachtrennen, sondern ein Rennen bei Nacht im Tageslicht", sagte BMW- Motorsportdirektor Theissen.

Überholmöglichkeiten gibt es auf der Strecke kaum. Die engsten Stelle, die Armstrong Brücke, ist gerade einmal zehn Meter breit. Silberpfeil-Pilot Heikki Kovalainen sieht sich für die Herausforderung allein durch seine Herkunft bestens gewappnet: "Da ich aus Finnland komme, wo es im Winter 24 Stunden lang dunkel ist, sollte ich im Nachtrennen keine Probleme haben."

Der große Unbekannte ist der heftige Regen. Für Sonntag wird eine Niederschlags-Wahrscheinlichkeit von 50 Prozent vorausgesagt. "Wenn es regnen sollte, ist die Beleuchtung nicht hilfreich", befürchtet Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug. Mit speziellen Helmen und Visieren sollen die Fahrer jedoch den Durchblick behalten.
Copyright © 2008 RTL interactive Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfältigung nur mit Genehmigung von RTL interactive.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
High Tower
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 22.09.2005
Beiträge: 1095
Wohnort: Mittenaar / Hessen

BeitragVerfasst am: 27.09.2008 09:18    Titel: Re: Formel 1 Nachtrennen Antworten mit Zitat

BSM84 hat Folgendes geschrieben:
Ich bin ja ehe kein Formel 1 Fan, aber das finde ich den Höhepunkt an Geld und Stromverschwendung!

Speziell diesem Satz, kann ich mich nur 100% anschließen. Ich war auch noch nie ein Freund von Motorsport.
Jeder kleine Häuslebesitzer und Berufspendler macht sich Gedanken, wie er Energie sparen kann, damit am Ende vom Monat noch etwas im Sparstrumpf bleibt und hier werden alle Grenzen gesprengt...
Solange es aber genug Fanatiker (die hier anwesenden Motorsport(?)freunde bitte jetzt nicht persönlich nehmen Rolling Eyes ) gibt, die sich so etwas gerne und zu jedem Preis anschauen, wird sich daran aber leider auch nichts ändern.

_________________
Grüße aus Hessen
Christian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
S`letschte no
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 14.10.2005
Beiträge: 2897
Wohnort: Balingen

BeitragVerfasst am: 27.09.2008 10:13    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Will ich jetzt mal wieder absolut dagegen sein.

Unsere Autos verbrauchen so wenig Sprit, sind so sicher usw. gerade weil es die Entwicklungen im Motossport gibt. Das sollte ihr erst mal auch nicht vergessen. Ob so ein Nachtrennen Sinn macht, darüber kann man diskutieren.

Apropos Spritverschwendung. Jedes Wochenende werden Hunderttausende Autos, Busse, Flugzeuge bewegt, nur um den Ballspielen beizuwohnen. Aber das ist ja was ganz anderes.

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
BSM84
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 14.04.2005
Beiträge: 4080
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

BeitragVerfasst am: 27.09.2008 13:07    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Ich wollte hierbei mal den Spritverbrauch etwas außenvor lassen und vor allem den Strombedarf bei einen NACHTRENNEN (was ein schwachsinn) ansprechen.

Aber mann kann zur F1 ja auch sagen: Sind alles raser und kein Vorbilder,
kein Wunder dass auf deutschen Strassen so viel passiert, wenn sie solche Vorbilder wie Schumi und Vetel haben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hgk-1952
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 18.02.2006
Beiträge: 21680
Wohnort: Brüggen

BeitragVerfasst am: 27.09.2008 15:04    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Das ist aber die Einstellung der Deutschen , Ellbogengesellschaft nur ich zähle...
Stelle immer wieder fest wenn ich in Holland zur See fahre wie angenehm das fahren dort ist so richtig entspannend , weil jeder Rücksicht nimmt

_________________




Durst wird durch Bier erst schön
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Pustekuchen
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 14.05.2008
Beiträge: 2492
Wohnort: Herscheid-City

BeitragVerfasst am: 27.09.2008 23:26    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hallo,

ich finde den F1-"Sport" ansich überflüssig, das Argument, dieser Sport bringe viel Innovation auch in die Serienproduktion, halte ich für ziemlichen Schwachsinn. Bei einem strassen- und alltagstauglichen Fahrzeug sind ganz andere Kriterien gefragt, als bei einem Sportgerät. - Die Entwickler von McLaren oder anderen Teams bauen ihre F1-Wagen, um damit Rennen zu gewinnen und nicht, um ökologisch sinnvollere Serienfahrzeuge zu entwickeln.

_________________
süffige Grüße, BSM 7078
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
KVH
Abteilungsleiter
Abteilungsleiter


Anmeldungsdatum: 26.08.2006
Beiträge: 344
Wohnort: Nettetal-Lobberich

BeitragVerfasst am: 28.09.2008 00:05    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hallo Pustekuchen,

ganz so wie du sehe ich dies nicht!

Wie schon s´letschte no schrieb, ist die Entwicklung des Motorsports viel in die Serienproduktion eingeflossen.
Ich habe einige Jahre in Sindelfingen beim Daimler gearbeitet und kann dies bestätigen.

Wenn wir die Entwicklung in den Extremen nicht hätten, würden wir Vieles nicht haben.

Hast du schon einmal überlegt, dass auf Grund der Entwicklung in der Kriegstechnik wir zu hause einen PC haben?

Ob das Nachtrennen einen Sinn ergibt, der Stromverbrauch mit dem Umweltschutz in Einklang gebracht werden kann, sei dahingestellt.

Denn da hätten wir vor unserer Haustüre genug zu kehren.

Bundestagsabgeordnete haben im Jahre 2007 insgesamt 593 Dienstreisen auf eigene Faust unternommen.Das sind doppelt so viele wie noch im Jahre 2003.Die Gesamtkosten für diese Auslandsreisen belaufen sich für den Steuerzahler auf 3,1 Millionen Euro.
Von der Flugbereitschaft der Bundeswehr ganz abgesehen.

Wer spricht hier von Verschwendung und Umwelt?

_________________
Mein letzter Wille, immer mehr Promille!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen       http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> Sport Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen




© Erste Deutsche Biersekte & Biersekte e.V. 2001 - 2016 (Software von phpBB-Group)