Das Forum der Ersten Deutschen Biersekte
 SuchenSuchen   FAQFAQ   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   StatisticsStatistics   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   AtlasAtlas   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Schwierigkeiten beim Anstechen

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> Zapfanlagen: defekte Fässer/Geräte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
KORALLEN48
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 06.09.2009
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 23.11.2010 13:31    Titel: Schwierigkeiten beim Anstechen Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,ich habe eine Zapfanlage von Clatronic,die 6.inzwischen Sad ..beim Anstechen des Fasses muß ich dermaßen Kraft aufwenden,dass ich denke,die ganze Zapfbrücke bricht auseinander.Mache ich da etwas falsch?ICH habe die 5 Liter Krombacher Fäßchen...mfg Rolf Zeller
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pustekuchen
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 14.05.2008
Beiträge: 2492
Wohnort: Herscheid-City

BeitragVerfasst am: 23.11.2010 17:51    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hallo Rolf,

könntest du mal genauer beschreiben, wie du vorgehst? Wieviel Kraft du aufwendest ist natürlich schwer zu beurteilen. Wenn mein schmächtiger Arbeitskollege mich um den großen Hammer bittet, werfe ich ihn locker aus dem Handgelenk zu ihm rüber, umgekehrt muss er schon beide Hände nehmen, um ihn mir anzureichen...

_________________
süffige Grüße, BSM 7078
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
KORALLEN48
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 06.09.2009
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 23.11.2010 19:01    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hallo,also ich muß wirklich meine ganze Kraft aufwenden,bin sicher kein Schwächling Very Happy das Rohr verbiegt sich auch deutlich Laughing diese Spitzen am Rohrende sind auch nicht verbogen....das hab ich auch schon gehabt....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BSM8164
Brauereiarbeiter
Brauereiarbeiter


Anmeldungsdatum: 08.01.2010
Beiträge: 105

BeitragVerfasst am: 23.11.2010 20:10    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

A ja, hier hast Du das Problem gepostet....

Mach so wie ich Dir zum anderen Post geschrieben habe, dann geht es. Ich nehme einen dicken Kreuzschlitzschraubendreher, der fast so dick ist wie das Loch, muss aber nicht so dick sein. Bloß nicht mit dem Degen durchstechen, dann machst Du ihn kaputt!

Ich meide den Verschluss Typ 3, wie er richtig heißt, weil er sich so schlecht anstechen lässt.

Prost Everyone!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
KORALLEN48
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 06.09.2009
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 23.11.2010 20:20    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

danke everyone für eine Tipps Very Happy hat mir sehr geholfen Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen       http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> Zapfanlagen: defekte Fässer/Geräte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen




© Erste Deutsche Biersekte & Biersekte e.V. 2001 - 2016 (Software von phpBB-Group)