Das Forum der Ersten Deutschen Biersekte
 SuchenSuchen   FAQFAQ   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   StatisticsStatistics   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   AtlasAtlas   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


CO2 Leitung am Biermaxx undicht

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> Zapfanlagen: defekte Fässer/Geräte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sumpfbaer
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 26.08.2012
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 24.09.2012 20:11    Titel: CO2 Leitung am Biermaxx undicht Antworten mit Zitat

Hallo,

vor meiner Frage wollte ich erst einmal herzlich Hallo sagen. Bin neu hier nachdem ich sozusagen durch glückliche Fügung an ein Biermaxx gekommen bin. Zwar nahezu kostenfrei aber allerdings mit leichten technischen Problemen und da ich auch schon mal gerne bastel ist es also ganz in Ordnung.

So, nun zu meiner Frage:
Ich habe aufgrund einer durch Bier verunreinigten CO2 Leitung den kompletten Biermaxx auseinander gebaut. Nun habe ich testen wollen ob die Leitung auch dicht ist und folgendes festgestellt.
Beim Test auf Dichtheit habe ich kein Bierfass reingestellt und den Deckel auch auf da ich nur die Leitung im Biermaxx testen wollte. Als ich die CO2 Patrone eingeschraubt hatte kam sowohl aus dem Schraubanschluß auf der Rückseite des Co2 Patronenhalters als auch am anderen Anschluß zum Druckregler CO2 raus und die Patrone entleerte sich komplett.
Hätte erwartet dass das System komplett dicht ist.
Habe ich da einen Denkfehler bzw. darf ich die Patrone nur einschrauben wenn auch ein Fass angeschlossen ist?
Ansonsten, hat jemand eine Idee wie ich die beiden Anschlüss dicht bekomme.
Hatte auch schon mal andere Dichtungen eingebaut.
Falls gar nichts hilft werde ich auf externe CO2 Versorgung umstellen.
Vielen Dank im voraus für eure Hilfe, würde nämlich gerne mein erstes Fass zapfen (steht auch schon im Kühlschrank). Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schmucki
Chefsekretär
Chefsekretär


Anmeldungsdatum: 25.05.2008
Beiträge: 391
Wohnort: Ölbronn

BeitragVerfasst am: 27.09.2012 22:17    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hallo sumpfbaer,

zunächst mal herzlich willkommen hier im Forum.

Vor Einschrauben der Kapsel sollte das System dicht, also ein Fass angeschlossen und der Deckel zu sein.

Der Maxx funktioniert eigentlich auch serienmäßig ganz ordentlich, hab selbst noch ein Exemplar sozusagen als Ersatzteilträger im Originalzustand, nach den Anleitungen von slia bzw. Michael hier im Forum umgebaut hast Du aber ein ganz anderes Zapferlebnis.

_________________
Gruß
schmucki

Wenn der Klügere immer nachgibt, regieren die Dummen die Welt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen       http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> Zapfanlagen: defekte Fässer/Geräte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen




© Erste Deutsche Biersekte & Biersekte e.V. 2001 - 2016 (Software von phpBB-Group)