Das Forum der Ersten Deutschen Biersekte
 SuchenSuchen   FAQFAQ   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   StatisticsStatistics   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   AtlasAtlas   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Zapfdruck Guinness

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> Profi-Schankanlagen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
AR78
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 29.06.2014
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 29.06.2014 16:52    Titel: Zapfdruck Guinness Antworten mit Zitat

Hallo liebes Forum,

mein Name ist Alexander, bin 36 Jahre alt und neu hier im Forum. Ich hoffe ihr könnt mir einen Tipp geben, und zwar zum notwendigen Zapfdruck beim Guinness.

Ich besitze eine Zapfanlage, die mit dem klassischen Stickstoff/Co2-Mix (70/30) betrieben wird. Einen entsprechenden Schankhahn habe ich ebenfalls (creaming plate ist drin). Dass Guinness-Fass steht ungekühlt bei etwa 20 Grad Raumtemperatur auf dem Boden direkt neben dem Trockenkühler, durch den das Bier fließt und auf etwa 7 Grad heruntergekühlt wird. Die Leitungslänge zwischen Fass und Kühlung sind etwa 2m, die Leitung von der Kühlung zum Zapfhahn beträgt nochmal rd. 1,50m. Der Zapfhahn befindet sich etwa 1,50 m über dem Boden.

Bei einem Zapfdruck von etwa 1,5 bar erziele ich einen schönen Schaum, die Bläschen fallen schön nach unten und zeigen den klassischen "Settle-Effekt". Ich habe allerdings das Gefühl, dass das Guinness etwas wenig CO2 enthält und hierdurch etwas schal schmeckt. Auch geht das "settlen" des Guinness recht schnell vonstatten, das heißt ich sehe nur recht kurz (etwa 30 Sekunden) die Gasbläschen das Glas herunterschweben, dann ist das Guinness komplett schwarz und quasi zu Ende "gesettled". Wenn ich den Zapfdruck auf 2 bar drehe wird es nicht wesentlich besser. Ich habe in Pubs aber schon gefüllte Guinnessgläser gesehen, die teilweise bis zu 2 Minuten diese Bläschen zeigten und sich nur gaaaaanz langsam settlen. Und da möchte ich gerne hin, weiß aber nicht an welchen Stellschrauben ich noch drehen soll...

Vielen Dank für eure Tipps.

Grüße Alexander
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Blacksnake
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 27.08.2013
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 03.07.2014 20:04    Titel: Guinness Druck Antworten mit Zitat

Hallo Alexander,

Ich selber kann dir nur sagen das ich Guinness mit Biogon zapfe, bei einem druck von 2,5 Bar. Und ich erziele damit sehr gute ergebnisse.

Gruß

Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen       http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> Profi-Schankanlagen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen




© Erste Deutsche Biersekte & Biersekte e.V. 2001 - 2016 (Software von phpBB-Group)