Das Forum der Ersten Deutschen Biersekte
 SuchenSuchen   FAQFAQ   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   StatisticsStatistics   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   AtlasAtlas   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Kühlschrank zu Zapfanlage umbauen
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> 5-Liter-Partyfass-Zapfanlagen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
TC1_0
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 12.01.2018
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 11.08.2018 17:39    Titel: Kuehlschrank zu Zapfanlage umbauen Antworten mit Zitat

Hallo,
nachdem mir nun 2x meine CO2 Flasche durch undichte Stellen an der 5L Clatronic Zapfanlage(Ich schätze mal am CO2 Stopfen in der Zapfanlage) geleert wurde bin ich es jetzt leid. Ich werde meinen Kühlschrank so modifizieren, das ich direkt durch die Decke des Kühlschrankes die Bierleitungen auf die Theke führe. Die Schanksäulen baue ich mir selber. Es wird eine 2-ltg Anlage werden so daß ich ggf. auch mal ein Fässchen Weizen mit dranhängen kann.Cool
Da gibts ja auch diverse Komplettlösungen, da ich aber die Hälfte schon habe lohnt sich das für mich nicht.
Hier mal einige Fragen:
- Welchen Anschluß an die 5L Fässchen würdet ihr empfehlen? Es gibt robuste Metallausführungen aber auch welche mit Schlauch etc. Da ich 2 benötige wäre es nicht schlecht wenn die vergleichsweise kostengünstig wären.
- Kann ich von einer CO2 Anlage beide Fässchen speisen oder muß ich mir noch einen Druckminderer kaufen? (eine zweite CO2 Flasche habe ich bereits)
- Muß ich noch etwas beachten? Habe mal gelesen, das die Bierleitung nur senkrecht nach oben gelegt werden soll, nicht zwischendurch quer. Stimmt das?

Ich habe bereits:
- 3 CO2 Flaschen
- 1 Druckminderer
- 1 Zapfhahn
- Kühlschrank
- Diverse Schläuche und Anschlüsse

Gruß
TC

_________________
Wer andern eine...selbst hinein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cornelius
Praktikant
Praktikant


Anmeldungsdatum: 07.10.2017
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 14.08.2018 20:14    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hallo TC ,
Das normale Pils hat ca. 5 gr. Co² pro Liter , das Weizen dagegen 6,5 gr.
und mehr. Bei Kühlschranktemp. 6 Grad benötigst Du beim Pils einen Mindestdruck von 1 Bar , beim Weizen sind es aber schon mindestens 1,6 Bar.
Das sind die Mindestdrücke die Du brauchst um die im Bier gelöste Kohlensäure bei 6 Grad im Bier zu halten.
Deshalb würde ich Dir raten mit zwei unterschiedlichen Drücken zu arbeiten.

1) Zweite Uhr ca. 50 Euro
2) T Stück zum Anschluß einer zweiten Uhr an einer Flasche und eine neue
Uhr zusammen ca. 70 Euro.
3) Zwischendruckregler und CO² Wandverteiler 1ltg. ca. 60 Euro zusammen.

Gruß Cornelius
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TC1_0
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 12.01.2018
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 16.08.2018 20:52    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hi Cornelius,
danke für den Tipp.
Ich habe bei mir noch einen Druckminderer der etwas anders aufgebaut ist gefunden(s. Foto). Da ich aber den Flaschendruck schon am anderen Manometer sehen kann, müsste der doch eigentlich hinter dem T-Stück für die zweite Leitung funktionieren oder was meinst du?
Ich hatte den noch nie in Betrieb. Ich denke mit dem vorderen Stellknopf regelt man den Druck?

Macht es eigentlich einen Unterschied welchen Innendurchmesser der Leitungen ich für die Bierleitung und die CO2 Leitung verwende? Ich habe etwa 1,70m von der CO2 Flasche zum Faß und ca. 1,20m vom Faß zum Zapfhahn.

Gruß
TC

_________________
Wer andern eine...selbst hinein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TC1_0
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 12.01.2018
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 16.08.2018 20:54    Titel: Druckminderer? Antworten mit Zitat

Hier das Bild
_________________
Wer andern eine...selbst hinein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cornelius
Praktikant
Praktikant


Anmeldungsdatum: 07.10.2017
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 17.08.2018 20:30    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hallo TC ,
das sieht schon mal gut aus mit Deinem Zwiischendruckregler .
Ich habe mal auf die schnelle die Sachen zusammengesteckt , um Dir zu zeigen wie soetwas aussehen könnte. Verwendet habe ich eine 4mm Leitung,
da dann die zu bohrenden Löcher im Kühlschrank nur 8mm haben. An dem
Wandverteiler würde ich das Weizen anschließen , läuft dann mit dem Druck
der an der Flaschenuhr eingestellt ist . An dem Zwischendruckregler kannst Du dann den Druck reduzieren für zb. Pils. Für den Co² Schlauch kannst Du
natürlich auch 7 oder 10 mm nehmen , ist egal. Beim Bierschlauch ist der
Durchmesser nicht egal , je dünner die Leitung desto höher der Druckverlust.
Das jetzt ganz genau zu erklären würde wohl den Rahmen sprengen. Very Happy
Das mit dem T-Stück hat sich ja auch erledigt , da Du ja schon einen Zwischendruckregler hast.
Viel Spasssss beim Basteln.
Gruß Conelius











Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TC1_0
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 12.01.2018
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 17.08.2018 22:14    Titel: adapter Antworten mit Zitat

Super Danke,
ich werds mal versuchen und dann mal berichten.
Hab mir übrigens für die 5L Fässchen jetzt diesen Adapter bestellt. Ich denke der sollte funktionieren.

_________________
Wer andern eine...selbst hinein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TC1_0
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 12.01.2018
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 18.08.2018 14:55    Titel: Aufbau Regler CO2 Antworten mit Zitat

meinst du so könnte das dann funktionieren? Das Teil was du mit der Überschrift 2,5bar zwischengebaut hast hab ich ja nicht. Wenn ich das richtig verstehe brauche ich das aber auch nicht oder?
_________________
Wer andern eine...selbst hinein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TC1_0
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 12.01.2018
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 18.08.2018 15:09    Titel: Regler mit Verteiler Antworten mit Zitat

Oder wäre das dann die bessere Lösung?
Den Verteiler kann ich leider nicht direkt an den Druckminderer machen da der ein 3/4 Zoll gewinde hat und der Verteiler ein 5/8

_________________
Wer andern eine...selbst hinein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cornelius
Praktikant
Praktikant


Anmeldungsdatum: 07.10.2017
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 18.08.2018 18:14    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hallo TC ,
das Teil unter den 2,5 Bar nennt sich CO² Wandverteiler , kostet 10-15 Euro.
So wie ich Dir das vorgeschlagen hatte , hat den Vorteil das Du das Weizen-
Fass auch von der CO² Versorgung trennen kannst , zum beispiel wenn leer.
Natürlich würde das ganze auch auf Deine Art funktionieren , nur leider nicht
so wie es normalerweise sein sollte.
Ich habe Berufsbedingt seit über 30 Jahren mit der Materie zu tun , nur das
die Fässchen und Anlagen mit denen ich arbeite etws größer sind. Very Happy
Trotzalledem denke ich das mann den Aufbau einer großen Anlage auf Deine
übertragen kann.
Gruß Cornelius
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TC1_0
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 12.01.2018
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 30.08.2018 18:26    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hallo Cornelius.
mal eine andere Frage. Da ich hier ja zufällig 3 Flaschen a 250g CO2 habe, könnte ich nicht einfach den Zwischendruckregler an die zweite Flasche ganz separat anschließen und somit eine zweite, unabhängige CO2 Versorgung für das zweite Fass herstellen? Ich weiß allereings nicht ob das alleine mit einem Zwischendruckregler geht, bzw. zulässig ist? Ich würde natürlich nicht den Restdruck der Flasche sehen, das ist klar. Oder brauche ich dafür unbedingt einen zweiten Druckminderer?

Falls das nicht geht, könnte ich eigentlich auch ein Druckminderer vom Aquarium nehmen oder sind die zum Bier zapfen generell nicht geeignet?

Gruß
TC

_________________
Wer andern eine...selbst hinein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TC1_0
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 12.01.2018
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 30.08.2018 19:48    Titel: Alles in einem? Antworten mit Zitat

Das wäre doch eigentlich optimal für eine 2ltg Anlage oder... obwohl das Flaschenmanometer geht nur bis 160bar, reicht das aus?
_________________
Wer andern eine...selbst hinein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TC1_0
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 12.01.2018
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 31.08.2018 10:39    Titel: Manometer ersetzen? Antworten mit Zitat

Falls der max. Druck wirklich zu gering sein sollte, könnte man das Manometer einfach durch so eins ersetzen und alls ist gut?
_________________
Wer andern eine...selbst hinein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DC4BA
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 18.06.2018
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 31.08.2018 10:54    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

selbstverständlich lässt sich die Hochdruckuhr austauschen.
Besondere regeln gelten nur bei Sauerstoff.
Prost aus Delmenhorst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TC1_0
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 12.01.2018
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 31.08.2018 10:55    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Und ich habe bei meinen Einzelteilen unterschiedliche Dichtungen dabei. Einige sind schwarz und etwas weicher und andere transparent und relativ hart. Gibt es eine Richtlinie welche Dichtung für welches Medium verwendet wird? Ich hätte jetzt vermutet, die Weichere für Co2 und die Härtere für Bier oder?
_________________
Wer andern eine...selbst hinein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DC4BA
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 18.06.2018
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 01.09.2018 09:58    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

nimm die härtere Dichtung für die Hochdruckuhr, dann machst Du nichts falsch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cornelius
Praktikant
Praktikant


Anmeldungsdatum: 07.10.2017
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 01.09.2018 10:53    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hallo TC ,
Wenn die doppelte Uhr technisch i.O ist , würde ich zuschlagen.
Die rot markierte Anzeige links ist nur eine Flaschendruckanzeige mit der
Du den ungefähren Inhalt der Flasche ablesen kannst. Da das Kohlendioxyd
in der Flasche in flüssiger Form vorhanden ist , kannst Du den genauen Inhalt
nur durch Wiegen ermitteln. Sicherheitstechnisch hat die Anzeige keine Bedeutung , und muß auch nicht zwingend vorhanden sein. Bei halbwegs gefüllter Flasche und " normaler Zimmertemperatur " wirst Du einen Wert von
50 - 60 Bar ablesen können. Bei steigenden Temperaturen steigt dann auch
der Druck in der Flasche , und bei 160 Bar bist Du mit sicherheit nicht mehr im gleichen Raum wie Deine Anlage. Very Happy
Zu den Dichtungen habe ich Dir eine PN geschickt.
Gruß Cornelius
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TC1_0
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 12.01.2018
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 01.09.2018 16:40    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Super vielen Dank.
Ich hoffe das ich dann bald das Thema durch habe und spätestens nächstes Wochenende auch ein paar Fotos reinstellen kann Smile

_________________
Wer andern eine...selbst hinein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TC1_0
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 12.01.2018
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 02.09.2018 18:01    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Mist, hab den 2ltg Verteiler nicht bekommen. Hab mir jetzt einen Wandverteiler bestellt und baue es genauso auf wie Cornelius es oben beschrieben hat.

Weiß jemand ob es Potts Weizen als 5L Faß gibt?

_________________
Wer andern eine...selbst hinein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TC1_0
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 12.01.2018
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 04.09.2018 21:43    Titel: Sooooo fertich!! Antworten mit Zitat

So der Verteiler ist gekommen und der Umbau ist fertig. Natürlich funktioniert es nicht so ganz, da anscheinend das Manometer vom Zwischenverteiler undicht ist aber zumindest die Anschlüsse sind alle verlegt.
Ausprobiert wird evtl. am Wochenende.

Hab mal ein paar Bilder angehängt Very Happy Cool

_________________
Wer andern eine...selbst hinein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cornelius
Praktikant
Praktikant


Anmeldungsdatum: 07.10.2017
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 05.09.2018 19:14    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Das sieht ja schon mal Super aus . Tolle Arbeit , wirklich !
Die Säule ist ja auch schick , habe ich vorher so noch nie gesehen , kenne
das V Teil nur in Metall. Drücke Dir die Daumen das Du das mit dem undichten Manometer noch in den Griff bekommst und das alles wie gewünscht läuft. Very Happy

Gruß Cornelius
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen       http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> 5-Liter-Partyfass-Zapfanlagen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen




© Erste Deutsche Biersekte & Biersekte e.V. 2001 - 2016 (Software von phpBB-Group)