Das Forum der Ersten Deutschen Biersekte
 SuchenSuchen   FAQFAQ   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   StatisticsStatistics   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   AtlasAtlas   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


PLUS Anlage - defekt ?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> 5-Liter-Partyfass-Zapfanlagen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
jerry
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 20.05.2006
Beiträge: 59
Wohnort: Nähe Hamburg

BeitragVerfasst am: 20.05.2006 00:22    Titel: PLUS Anlage - defekt ? Antworten mit Zitat

Moin moin liebe Experten,

jetzt wollte ich auch endlich mal fassfrisches Bier zuhause trinken, und dann so eine derbe Enttäuschung. Hab die PLUS-Anlage für 99,- EUR bestellt und heute ausprobiert.

Das mitgelieferte Bitburger Fass habe ich ca. 24 Stunden im Kühlschrank gekühlt, das sollte also eine gute Temperatur gehabt haben. Angestochen ohne Entlüften, alles kein Problem, dann ab mit dem Fass in den Automaten, einschalten und los.

Problem Nr. 1: Beim Zapfen kommt nur Schaum. Und das drehen des Reglers für die CO2-Zufuhr scheint weder auf den Zapfdruck, noch auf den Kohlensäuregehalt des Bieres Einfluss zu haben. Das Fass ist jetzt ca. zur Hälfte schon leer und keine Veränderung.

Nr. 2: Irgendwas scheint undicht zu sein, weil nach ca. 1 Stunde nachgucken sich auf dem Fass eine Bier-Laache gebildet hat.

Nr. 3: So blöd das jetzt auch klingt, aber die Kühlkammer war nach ca. 1 Stunde Betrieb nicht kalt, sondern *heiß*. Kein Witz.

Entweder stelle ich mich zu blöd an, oder das Ding hat echt ne Macke. Wer kann helfen bzw. zu seinem Automaten vergleichen ???

Vielen Dank !!!

Jerry
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zapfhahn0815
Praktikant
Praktikant


Anmeldungsdatum: 26.02.2006
Beiträge: 32
Wohnort: OH

BeitragVerfasst am: 20.05.2006 00:39    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Moin moin,

Zu 1.bei mir war das Ventil kaputt und ich konnte nur durch einklemmen von Papierstreifen zapfen,bei dir scheint ja das Gegenteil der Fall zu sein.
Nach einklemmen von Papier zapfte es wunderbar(besser als ich gedacht hätte).

Zu 2. Ich hatte den Stechrüssel nicht fest genug auf die Zapfeinheit geschraubt,dadurch war es undicht(und das als Mechaniker Rolling Eyes ),wie sieht es bei dir aus?.

Zu 3. Wenn es wirklich so ist ,hilft nur zurückschicken,dann wurde das Pelztierelement falsch angeklemmt,d.h du hast Wärme innen und Kälte Außen.

Mein Bruder hat das selbe Gerät,am selben Tag bestellt und bekommen aber seins ist tadellos und meins mußte ich zurückschicken.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jerry
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 20.05.2006
Beiträge: 59
Wohnort: Nähe Hamburg

BeitragVerfasst am: 20.05.2006 10:17    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Zapfhahn0815 hat Folgendes geschrieben:
Moin moin,

Zu 1.bei mir war das Ventil kaputt und ich konnte nur durch einklemmen von Papierstreifen zapfen,bei dir scheint ja das Gegenteil der Fall zu sein.
Nach einklemmen von Papier zapfte es wunderbar(besser als ich gedacht hätte).


Ist doch aber komisch, dass nur Schaum kam ? Und wie schon geschrieben - der Druckregler für das CO2 hatte keine feststellbare Wirkung.

Zapfhahn0815 hat Folgendes geschrieben:
Zu 2. Ich hatte den Stechrüssel nicht fest genug auf die Zapfeinheit geschraubt,dadurch war es undicht(und das als Mechaniker Rolling Eyes ),wie sieht es bei dir aus?


Ich möchte nicht ausschließen, dass ich ihn nicht ganz festgedreht habe. Ich drehe am Anfang lieber einmal zu wenig als zuviel, bevor es "Knack" macht Rolling Eyes

Zapfhahn0815 hat Folgendes geschrieben:
Zu 3. Wenn es wirklich so ist ,hilft nur zurückschicken,dann wurde das Pelztierelement falsch angeklemmt,d.h du hast Wärme innen und Kälte Außen.


Es ist genauso wie du schreibst. Kühle Luft wird nach außen geblasen, und die Kühlkammer heizt sich extrem auf, so nach Daumenpeilung bestimmt auf 60 - 70 Grad (nach 1 Stunde). Das Fass bzw. das Bier ist natürlich hin.

Nach den gemischten Erfahrungsberichten bin ich echt am Überlegen, ob ich das Teil zurückgebe oder gegen ein neues umtausche, wobei das im Moment ja schwierig werden könnte.

Viele Grüße
Jerry
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Boozer
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 20.05.2006
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 20.05.2006 12:03    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Zapfhahn0815 hat Folgendes geschrieben:
Moin moin,

Zu 1.bei mir war das Ventil kaputt und ich konnte nur durch einklemmen von Papierstreifen zapfen,bei dir scheint ja das Gegenteil der Fall zu sein.
Nach einklemmen von Papier zapfte es wunderbar(besser als ich gedacht hätte).



Den Verdacht habe ich bei mir auch. Wie und wo genau hast Du da was zwischengesteckt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Laddi
Bier LKW Fahrer
Bier LKW Fahrer


Anmeldungsdatum: 19.09.2005
Beiträge: 203
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 20.05.2006 12:39    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Auf dem Deckel ist ein Wölbung direkt oberhal des Ventils. Diese drückt beim schliessen des Deckels das Ventil nach unten. Darüber mit Tesa etwas Papier kleben, damit mehr Druck entsteht. Habe ich auch gemacht, brachte wenig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ecki
Brauereiangestellter
Brauereiangestellter


Anmeldungsdatum: 20.05.2006
Beiträge: 151

BeitragVerfasst am: 20.05.2006 14:27    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hi Leute,

hab mir gestern auch die Zapfe von Plus besorgt. Fass angestochen und gas rein. was passiert? irgendwie war der kreislauf nicht dicht. 1 Patrone natürlich leer.
Ok. nochmal alles gelesen und alles kontrolliert. war kein fehler zu entdecken. hab dann die 2. Patrone reingebastelt. wieder das gleiche.

das pils perlte oben ausm fass raus.irgendwie undicht.
dann nochmal mitm kollegen alles kontrolliert. aber nix gefunden. 3. Patrone rein. Da konnt ich dann zapfen. das bit war natürlich dann schon 4 std offen und schmeckte scheisse.

hab ich was falsch gemacht? der stecker hinter zur gaszufuhr rastet ja nich ein. oder is da bei mir was im arsch

wo kriegt man günstig patronen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Boozer
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 20.05.2006
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 20.05.2006 15:05    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Ecki hat Folgendes geschrieben:


hab ich was falsch gemacht? der stecker hinter zur gaszufuhr rastet ja nich ein. oder is da bei mir was im arsch



Eben, bei mir auch nicht, und das schon bei der zweiten Anlage.

also, ich hab beim Umtausch einfach die Patronen behalten. Smile

Ansonsten gibts die bei Lidl, wenn sie denn nicht ausverkauft sind. Für meine Party heute Abend werde ich wohl wieder auf Flaschenbie umsteigen.

so ein kack, 100 Euro in den Sand gesetzt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mikeydeluxe
Abteilungsleiter
Abteilungsleiter


Anmeldungsdatum: 03.01.2006
Beiträge: 332
Wohnort: Pforzheim (BADEN-Württemberg)

BeitragVerfasst am: 20.05.2006 15:57    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

denke, dass da nix einrastet ist normal.....
_________________
"Ich bin in ungeklärtem Abwasser geschwommen... Ich liebe es!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jerry
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 20.05.2006
Beiträge: 59
Wohnort: Nähe Hamburg

BeitragVerfasst am: 20.05.2006 16:29    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

So, ich hab meine Zapfe grad getauscht gegen eine neue. Bei uns im PLUS (nähe Hamburg) hatten die mindestens noch 10 Stück davon da. Ich hab vorsichtshalber mal ein 5l-Fass "Schloss Pils" zu 3,99 mitgenommen - falls der Kasten jetzt auch nicht funktioniert, hab ich zumindest nicht das gute (und teure) Bitburger verschwendet.

Erfahrungsbericht folgt; aber das Teil kühlt zumindest Cool

Gruß
Jerry
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ecki
Brauereiangestellter
Brauereiangestellter


Anmeldungsdatum: 20.05.2006
Beiträge: 151

BeitragVerfasst am: 20.05.2006 16:56    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

gibts die patronen bei lidl einmalig?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ecki
Brauereiangestellter
Brauereiangestellter


Anmeldungsdatum: 20.05.2006
Beiträge: 151

BeitragVerfasst am: 20.05.2006 16:59    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

nochmal zum anschließen:


fass anstechen und rein.deckel zu. wie gehts bei euch dann weiter. gas auf null und dann die patrone rein? oder gas auflassen und patrone reindrehen.
wie macht ihrs bei wechsel.vielleicht kann einer der noch keine probleme hatte mal schildern wie er es macht.

übrigens macht das schloss pils exorbitanten schädel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jerry
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 20.05.2006
Beiträge: 59
Wohnort: Nähe Hamburg

BeitragVerfasst am: 21.05.2006 00:12    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Ecki hat Folgendes geschrieben:
übrigens macht das schloss pils exorbitanten schädel


Genau so schmeckt es auch Twisted Evil
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Laddi
Bier LKW Fahrer
Bier LKW Fahrer


Anmeldungsdatum: 19.09.2005
Beiträge: 203
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 21.05.2006 08:35    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Ob das Gas auf ist oder nicht, ist egal, denn das Ventil hinten ist ja nur auf, wenn die Zapfe drauf ist und der Decker geschlossen. Die ganze Reiehenfolge ist egal.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ecki
Brauereiangestellter
Brauereiangestellter


Anmeldungsdatum: 20.05.2006
Beiträge: 151

BeitragVerfasst am: 21.05.2006 12:39    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

komisch. am mi mach ich den nächsten testlauf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ecki
Brauereiangestellter
Brauereiangestellter


Anmeldungsdatum: 20.05.2006
Beiträge: 151

BeitragVerfasst am: 21.05.2006 13:21    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

habt ihr zur stärkung des drucks auf den gasanschluss nen stück pappe dazwischen geklemmt oder was habt ihr genommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ecki
Brauereiangestellter
Brauereiangestellter


Anmeldungsdatum: 20.05.2006
Beiträge: 151

BeitragVerfasst am: 21.05.2006 23:09    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

*push Wink*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast






BeitragVerfasst am: 22.05.2006 01:55    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Ecki hat Folgendes geschrieben:

fass anstechen und rein.deckel zu. wie gehts bei euch dann weiter. gas auf null und dann die patrone rein? oder gas auflassen und patrone reindrehen.
wie macht ihrs bei wechsel.vielleicht kann einer der noch keine probleme hatte mal schildern wie er es macht.
l


Also ich dreh den Regler generell beim Wechsel zu weil Mann da wirklich nichts falsch machen kann. Dass die Patrone angestochen wurde lässt sich simpel feststellen, einfach die Hülse langsam zurückdrehen, wenn es dann fürchterlich laut zischt schnell wieder anziehen. Ansonsten ist wirklich was faul und ab an den Hersteller.

Ciao,
Thomas.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen       http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> 5-Liter-Partyfass-Zapfanlagen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen




© Erste Deutsche Biersekte & Biersekte e.V. 2001 - 2016 (Software von phpBB-Group)