Das Forum der Ersten Deutschen Biersekte
 SuchenSuchen   FAQFAQ   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   StatisticsStatistics   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   AtlasAtlas   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Am Kap ist der Affe los

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> SmallTalk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
BSM84
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 14.04.2005
Beiträge: 4085
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

BeitragVerfasst am: 24.11.2005 21:52    Titel: Am Kap ist der Affe los Antworten mit Zitat

Am Kap ist der Affe los - Tierische Rowdys knacken Kühlschränke

Durban - Für Touristen sind Südafrikas Äffchen eine putzige Erscheinung, für Anwohner dagegen oft die reinste Plage. In Scharen machen sich die flinken Horden über alles her, was nach Nahrung ausschaut.
Sie verwandeln Wohnstuben in Chaos, zerfetzen Bettlaken, «besetzen« Touristenautos und machen sogar Jagd auf Hunde. Selbst Kühlschränke sind vor ihnen nicht mehr sicher - zielstrebige Affenpfoten knacken auch komplizierte Schlösser. Seit vor allem in den grünen Küstenstreifen des Landes Siedlungen und Villen wie Pilze aus dem Boden schießen, haben die Konflikte zwischen Mensch und Tier zugenommen. Anwohner in Orten wie Kommetjie, Scottburgh oder St. Lucia sprechen bereits von regelrechtem Affen-Terror.

«Sie sind absolut zerstörerisch. Anfangs hatte ich 20 Affen in der Küche, aber jetzt hat sich die Zahl verdoppelt», klagte Hazel Johnston aus Scottburgh Journalisten ihr Leid. Vor zwei Jahren hatte der Spuk in dem Küstenort in der Provinz KwaZulu-Natal angefangen. Seitdem wagt die Südafrikanerin kaum noch, Fenster oder Türen offen zu lassen. Für viel Geld hat sie sich eine Klimaanlage angeschafft, um im Sommer mit den hohen Temperaturen fertig zu werden. Für die defekte Telefonleitung hat sie noch keine Lösung gefunden - die Affen hatten so lange auf ihr geschaukelt, bis sie gerissen war.

«Auch die Satellitenschüssel ist hin - die Affen sind darauf herum gesprungen und hatten ihren Spaß», klagt Johnston, die notfalls auch für den gezielten Abschuss der Tiere plädieren würde. Doch damit rührt sie einen wunden Punkt an, der seit Anfang des Monats die Öffentlichkeit spaltet. «Wir unterstützen kein wahlloses Abschießen von Affen», sagt Peter Massyn, Sprecher der regionalen Naturschutzbehörde KZN Wildlife. Er sieht die Kommunen in der Pflicht. Sie müssten eben mehr grüne Korridore anlegen, um den Tieren einen Transit zu ihren angestammten Plätzen zu ermöglichen.

Doch was tun mit Affen, die von entnervten Anwohnern aufs Korn genommen wurden? Viele von ihnen entwischten in den vergangenen Jahren trotz ihrer Verletzungen. Vor allem in der ländlich strukturierten Limpopo-Provinz kennen Farmer oft kein Pardon, wenn Pavianenhorden über Felder und Lager herfallen. Gut meinende Tierfreunde nehmen die verletzten Tiere oft in ihre Obhut und in ihren Heimatorte, wo sie die Affen später in Tierheimen unterbringen. Doch dort herrscht mittlerweile Platzmangel.

In einer umstrittenen Entscheidung ordnete daher die Tierschutzbehörde SPCA Anfang November das Einschläfern hunderter Paviane und Kapuziner-Äffchen in den Tierheimen des Landes an. Unter den Tierfreunden des Kap-Staates hat es einen Aufschrei der Empörung ausgelöst. Sie halten die angeordnete Maßnahme für einen barbarischen Akt. Die SPCA dagegen argumentiert, dass die Tiere aus diversen Gründen nicht mehr in die Freiheit entlassen werden können und ein jahrelanges Leiden im Käfig ihrer unwürdig sei.



© dpa - Meldung vom 24.11.2005 14:52 Uhr
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen       http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> SmallTalk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen




© Erste Deutsche Biersekte & Biersekte e.V. 2001 - 2016 (Software von phpBB-Group)