Das Forum der Ersten Deutschen Biersekte
 SuchenSuchen   FAQFAQ   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   StatisticsStatistics   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   AtlasAtlas   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Finger wech vom Biermaxx!!
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> 5-Liter-Partyfass-Zapfanlagen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Pywy
Praktikant
Praktikant


Anmeldungsdatum: 22.05.2006
Beiträge: 28

BeitragVerfasst am: 24.05.2006 14:53    Titel: Finger wech vom Biermaxx!! Antworten mit Zitat

Hatte mir das Gerät Montag geholt, gestern gings zurück und nu habsch die PD...

Das Problem iss am Biermaxx zum ersten die Verarbeitung! Billigster Kunststoff und zumindest bei mir zerkratzt und mit fleckigen Stellen. Dazu kam das der Deckel nachdem ich ihn öffnete nich mehr schliessen wollte...
Zum zweiten iss die sehr laut!! Selbst als das auf 5 Grad vorgekühlte Fass 12 Stunden im Biermaxx stand brummte der immer noch wie´n kleiner Fön...
Und zum dritten funktionierte die garnet richtig! Es kam nur ein ganz dünner Strahl aus dem Zapfhahn und nach ca. 0,4l kam erstmal nix mehr. Nach einer halben Stunde dann wieder ca. 0,4l usw...
Wurde auch nich mehr wo das Fass fast leer war. Ausserdem hat das Bier ziemlich schal geschmeckt, also nix mit Kohlensäure im Bier. Beim zweiten Fass dann ca. 1l noch getrunken. Dachte mir am nächsten Tag dann das es wohl nu vielleicht besser schmeckt wenn das Bier mehr Kohlensäure aufgenommen hat, aber leider war dem nich so. Es sprudelte nur minimal mehr... Und es kam weiterhin nur so ca. 0.4l raus auf einmal, dann erstmal wieder halbe Stunde warten...
Hab dann alles zusammengepackt und mir meine 129€ wiedergeholt und in die PD investiert! Zwar noch nix getrunken bisher davon, aber rein von der Verarbeitung und Lautstärke zwei verschiedene Welten!

Vielleicht hatte ich ein Montagsmodell, aber im grossen und ganzen iss des echt nur Schrott! Ach ja, Co² hatte ich natürlich auch zwischendurch gewechselt...

Gruß, Pywy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Becksberdi
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 19.05.2006
Beiträge: 74
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 24.05.2006 17:45    Titel: Plus-Anlage (Biermaxx) läuft hervorragend !!!!! Antworten mit Zitat

Deine Kritik kann ich nicht teilen!!!
Wieso billigster Kunststoff. Es ist Kunststoff, aber ich finde, so billig sieht das gar nicht aus.
Du hast vermutlich die CO2-Patrone nicht fest genug reingedreht und dadurch ist ganz langsam Gas entwichen(ist mir auch schon passiert, nach 2 Tagen war das Gas alle).
Die Anlage läuft suber leise, wenn sie im Erhaltungsbetrieb läuft.
Ich habe heute die Anlage 1 Stunde vorgekühlt und dann ein Faß mit 7 Grad angezapft und hineingestellt. Die Leistung war am Anfang bei 65 Watt, ging nach aber stetig runter und ist nach 4 Stunden schon auf 22 Watt gewesen und pendelt sich dann bei 17 - 20 Watt ein. Den Lüfter nimmt man bei 20 Watt kaum wahr.

_________________
Gruß

Becksberdi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pywy
Praktikant
Praktikant


Anmeldungsdatum: 22.05.2006
Beiträge: 28

BeitragVerfasst am: 24.05.2006 17:57    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Kenn mich mit Kunststoff net aus, mein Vadder aber, iss ja auch sein Beruf...
Er meinte bloss halt wo er des Ding sah, grad mit den helleren Stellen, was des für´n Billigding wäre!? Sollte nich heissen das des Dünn oder Brüchig wie Plastiktüte oder so wäre...
Und zum Co2... Hab für 2 Fässer insgesamt 3 Patronen benutzt! War alles fest verschraubt und richtig angeschlossen und so! Kann mir in der Hinsicht nich vorstellen das da was schief lief von meiner Seite aus...
Und ok, Lüfter wurde leiser mit der Zeit, aber immer noch unerträglich laut!
Vielleicht hatte ich tatsächlich Montagsmodell, aber insgesamt rechtfertig sowas niemals Preise über 100€ dafür! Sowas müsste in der Preisordnung vom Wassermaxx verkauft werden, einfach nur überteuert wegen WM wahrscheinlich...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ronnyno
Praktikant
Praktikant


Anmeldungsdatum: 17.05.2006
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: 24.05.2006 19:26    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

also ich hab mir einfach den Beerking ans Fass geklemmt und das ganze in den Kühlschrank. Hab mir gerade ein Bier gezapft, schmeckt echt noch gut ( seit Montag mittag angestochen ). Kohlensäure ist noch drin, und Schaum noch ok, wenn auch schon schlechter als die Tage davor. Aber immer noch besser als Flaschenbier. Ach ja, die Patrone hab ich nicht gewechselt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
retailer
Praktikant
Praktikant


Anmeldungsdatum: 22.05.2006
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 24.05.2006 19:55    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

bezüglich plus zapfenlüfter: also da ist mein pc entschieden lauter und der steht direkt neben mir, von daher find ichs garnicht so schlimm Smile bei der pd beim kumpel fand ichs wesentlich schlimmer, zumindest phasenweise war da ein recht störendes geräusch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pywy
Praktikant
Praktikant


Anmeldungsdatum: 22.05.2006
Beiträge: 28

BeitragVerfasst am: 24.05.2006 20:30    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Was hast du für´n PC???? Aldi-Pentium zufällig? Shocked
Und bei der PD das störende Geräusch iss der Kompressor! Lieber den für die 3 Sekunden, als den Biermaxxlüfter für Stunden... Confused
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zapfhahn0815
Praktikant
Praktikant


Anmeldungsdatum: 26.02.2006
Beiträge: 32
Wohnort: OH

BeitragVerfasst am: 24.05.2006 21:10    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Der Biermax/Plus-Anlagenlüfter ist,wenn das Gerät in Ordnung ist,so leise das man ihn kaum noch warnehmen kann(nach erreichen der Solltemperatur).

So leise ist höchstens ein PC mit Wasserkühlung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pywy
Praktikant
Praktikant


Anmeldungsdatum: 22.05.2006
Beiträge: 28

BeitragVerfasst am: 24.05.2006 21:38    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Halt nur bei mir net...
Ausserdem hinkt der Vergleich mit Lüftern mit dem PC...
Hab 4 Lüfter in meinem PC und der iss fast absolut leise...
Kenn Wasserkühlungen die im Vergleich "schweinelaute" Austauschlüfter hatten... Kommt halt leider auch immer teilweise auf des drauf an was man investiert... Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
retailer
Praktikant
Praktikant


Anmeldungsdatum: 22.05.2006
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 24.05.2006 22:42    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Pywy hat Folgendes geschrieben:
Was hast du für´n PC???? Aldi-Pentium zufällig? Shocked
Und bei der PD das störende Geräusch iss der Kompressor! Lieber den für die 3 Sekunden, als den Biermaxxlüfter für Stunden... Confused


nee, nen zalman lüfter, ist aber trotzdem total laut. werd ich jetzt auch nix mehr dran machen, bald kommt ein neuer pc. aber das ist ein anderes thema.

ich glaube bei den zapfanlagen-geräuschen scheiden sich die geister, die einen sind da wohl empfindlicher als andere. ich glaube kaum, dass innerhalb der biermaxx/plus-serien unterschiedliche lüfter verbaut wurden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zapfhahn0815
Praktikant
Praktikant


Anmeldungsdatum: 26.02.2006
Beiträge: 32
Wohnort: OH

BeitragVerfasst am: 24.05.2006 23:01    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Mag sein das es überall die gleichen Lüfter sind,aber meiner hat nie runtergeregelt,sondern lief immer auf "Vollgas",als ich dann bei meinem Bruder war und die Anlage nicht hören konnte war ich schon sehr erstaunt.

Die ist wirklich so leise das man mit dem Ohr rangehen muß um sie zu hören.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BSM84
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 14.04.2005
Beiträge: 4085
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

BeitragVerfasst am: 26.05.2006 01:54    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Ich hab sie mir heut mal bei HSE24 bestellt.
Will das Teil auch mal testen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
niederrheinlive
Praktikant
Praktikant


Anmeldungsdatum: 20.05.2006
Beiträge: 24

BeitragVerfasst am: 26.05.2006 07:22    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Dann mal viel Spaß beim Testen! Haste ja 14 Tage Zeit das Teil wieder zurück zu geben Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MrsMarple02
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 28.05.2006
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 28.05.2006 12:24    Titel: Schales Bier mit dem Bier Maxx Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

ich habe meinem Mann den Bier Maxx zum Geburtstag geschenkt, in Hinblick auf die WM Very Happy !! Nach langer Lieferzeit ist er nun endlich eingetroffen. Anfangs war er schon recht laut, aber nur solange, wie er das Bier herunterkühlen mußte, jetzt hört man ihn gar icht mehr. ABER.....
Leider schmeckt das Bier schal. Wir haben auch schon die Patrone ausgewechselt, keine Besserung. Als Bier habe ich Warsteiner (Partydose) dazugekauft. Kann es am Faß liegen?So schmeckt das Bier auf jeden fall nicht!!! Mad Crying or Very sad
Eventuell weiß jemand Rat !!

MfG
Carmen Buchner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mick
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 27.05.2006
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 28.05.2006 13:03    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

@ MrsMarple02

Ich habe die PLUS-Anlage, die baugleich mit dem Bier Maxx ist. Ich muss auch leider sagen, dass das Bier total schal schmeckt. Außerdem kommt viel zu viel Schaum. Echt schade, weil ich die Anlage vom Äußeren und vom Handling gut finde. Werde wohl noch einen zweiten Versuch starten. Wenn's nicht deutlich besser klappt, macht das Ding einen Abflug.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hansi0815
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 27.05.2006
Beiträge: 72
Wohnort: 42*

BeitragVerfasst am: 28.05.2006 18:25    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Habe soebend eine Mail mit Bitte um Stellungnahme/Lösung an den Hersteller geschickt. Hoffe doch, das sie es schaffen in den nächsten 3 Tagen kompetent zu antworten.

Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BSM 4836
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 12.05.2006
Beiträge: 12850
Wohnort: Halle (Saale)

BeitragVerfasst am: 28.05.2006 18:30    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

@Hansi0815
Hallo, nicht schlecht, aber wer bitte ist eigentlich der Hersteller dieser Geräte - ich habe da nichts zu herausgefunden.
Oder meinst Du den Distributer in Deutschland die ds-produkte - Dieter Schwarz GmbH in Stapelfeld, die in Deutschland den Wasser-Maxx und den Bier-Maxx vertreibt ?

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hansi0815
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 27.05.2006
Beiträge: 72
Wohnort: 42*

BeitragVerfasst am: 28.05.2006 19:06    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Ja, steht ja als Kundendienst hinten auf der Anleitung.

Da ich beim Telefonieren nicht so geeignet bin, was dimplomatisches Verhandeln angeht Rolling Eyes , wollte ich es erst mal auf dem schriftlichen Wege
probieren Laughing
Im Moment halte ich das Produkt für eine Frechheit ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tomtom
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 28.05.2006
Beiträge: 8
Wohnort: Allgäu

BeitragVerfasst am: 28.05.2006 22:40    Titel: Tipps & Tricks Bier-Maxx Draft & Fresh Plus Antworten mit Zitat

Hallo,

lese seit einiger Zeit fleißig mit. Habe nun mein sechstes Fass in der Plus-Zapfe. Nachdem viele Un- und Halbwahrheiten Evil or Very Mad zum Draft & Fresh, bzw. Bier-Maxx im Umlauf sind, möchte ich meine Erfahrungen bzw. Tipps weitergeben.

1. Kommt nicht auf die Idee, den Degen mit Wasser zu füllen. Das läuft ins Bier! (Wurde an anderer Stelle hier im Forum beschrieben.)

2. Benutzt den Degen mit "weißem Ring" im Gewinde. Das ist eine Dichtung. Beim zweiten mitgelieferten Degen fehlt diese. Achtet auf "handfesten" Sitz. Dies war bei mir der Grund für "Schaum, Schaum, Schaum", "schales Bier", "dünner Strahl der Anlage".

3. Achtet auf einen "geraden" Sitz des CO2-Ventils (Fassgriff zum Gerät). Wenn ihr von oben draufschaut, sollte es an allen Seiten im 90° Winkel sein. Dann klappts auch mit dem Druck. Achtung: Die Reaktion auf ein Drehen am Knopf dauert 1-3 Sekunden. Schnelles hin und her drehen bringt nichts.

4. Das erste Fass ist NIE der Bringer. Bei mir war, trotz Reinigung, ziemlicher "Gummi-Geschmack" dabei.

5. Zur Not kann man auch 12 Gramm Patronen vom freundlichen Waffennarr nehmen. Sind dann 2 pro Fass. Geschmacklich kein Unterschied (auch kein ÖL im Bier.).

6. Weizen zapft man am Besten auf Stufe I, nicht II wie in der Anleitung.

7. Nur vorgekühlte Fässer einsetzen. Der Lüfter ist dann noch ca. 1-2 gut hörbar. Nach ca. 3 Stunden sollte er merkbar ruhiger sein. Achtet auf gute Belüftung der Rückseite und "kühler Schattenplatz".

8. Ideal sind Fässer zum "direkten"Anstechen (siehe Anleitung oder Info hier im Forum). Achtung: NICHT entlüften! Bei T2 nur die Lasche "hochziehen" - bissle Gwalt brauchts scho - und dann direkt rein. Die Fässer zum Öffnen mit der Zange sind umständlich und schmecken wirklich schlecht. (Franziskaner [T4] nur Fass = gut, Zapfe = na ja; Paulaner [T2] nur Fass = gut, Zapfe = überragend)

Das Gerät kann man IMO zum Preis von 99 € empfehlen. Ich wünsch euch viel Freude an dem Teil. Smile

So long

Tom

PS: Ein großer Nachteil darf nicht verschwiegen werden: Die Geräte verleitet dazu, deutlich mehr zu trinken.

PPS: Kann man einen Thread "Tipps & Tricks zu Zapfanlagen" als sticky einrichten?


Zuletzt bearbeitet von tomtom am 28.05.2006 22:58, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
quintilius
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 12.05.2006
Beiträge: 40
Wohnort: Osnabrücker Nordland

BeitragVerfasst am: 28.05.2006 22:51    Titel: Re: Tipps & Tricks Bier-Maxx Draft & Fresh Plus Antworten mit Zitat

Alles mal wieder Ansichtssache, kann ein paar deiner Aussagen so nicht bestätigen.

tomtom hat Folgendes geschrieben:


2. Benutzt den Degen mit "weißem Ring" im Gewinde. Das ist eine Dichtung. Beim zweiten mitgelieferten Degen fehlt diese. Achtet auf "handfesten" Sitz. Dies war bei mir der Grund für "Schaum, Schaum, Schaum", "schales Bier", "dünner Strahl der Anlage".



Bei mir war bei beiden Degen eine Dichtung dabei. Einfluß auf die Schaumbildung hatte der Degen bei mir nicht, das liegt anscheinend eheer daran, wie lange das Faß schon ruhig steht und welche Temperatur es hat.

Zitat:


4. Das erste Fass ist NIE der Bringer. Bei mir war, trotz Reinigung, ziemlicher "Gummi-Geschmack" dabei.



War bei mir nicht so, gründliche Reinigung (erst mit Spüli, anschließend lange klar spülen) hat bei mir einiges gebracht.

Zitat:


5. Zur Not kann man auch 12 Gramm Patronen vom freundlichen Waffennarr nehmen. Sind dann 2 pro Fass. Geschmacklich kein Unterschied (auch kein ÖL im Bier.).



Die 12g Patronen die ich bisher gesehen hab waren alle deutlich kleiner als die 16g Patronen, Anschluß also nur mit Bastelei und Trickserei möglich und daher IMO zu gefährlich. Die Patronen sind kein Spielzeug.
Es gibt übrigens sehr wohl Pflegepatronen in denen Öl enthalten ist, also Vorsicht!

Zitat:


7. Nur vorgekühlte Fässer einsetzen. Der Lüfter ist dann noch ca. 1-2 gut hörbar. Nach ca. 3 Stunden sollte er merkbar ruhiger sein. Achtet auf gute Belüftung der Rückseite und "kühler Schattenplatz".



Das kann ich allerdings bestätigen! Laughing


Zitat:


Das Gerät kann man IMO zum Preis von 99 € empfehlen. Ich wünsch euch viel Freude an dem Teil. Smile



Jo, vollstes ACK!

Quintilius
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tomtom
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 28.05.2006
Beiträge: 8
Wohnort: Allgäu

BeitragVerfasst am: 28.05.2006 23:06    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

@ Quintilius

Zum Thema 12 Gramm-Patronen: Must nix basteln. Einfach ein paar Karton-Schnippsl in die Hülse stopfen. Klappt bei mir ganz gut. Wichtig ist kein Gummi oder ähnliches, was das Loch zumacht.

Zitat:
wie lange das Faß schon ruhig steht und welche Temperatur es hat.


Türlich auch ein Grund.

So long

Tom
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen       http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> 5-Liter-Partyfass-Zapfanlagen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen




© Erste Deutsche Biersekte & Biersekte e.V. 2001 - 2016 (Software von phpBB-Group)